• Unkategorisiert

Devblog: Gesunkene Schätze

  • 19.07.2019

Die Königin ist verschwunden! Aber Ihr konntet sie im Süden am sonnigen Kap Trelawney aufspüren, dem Schauplatz einer legendären Seeschlacht. In der neuen Storyline von Gesunkene Schätze begebt Ihr Euch auf eine Reise, um die Pracht des Imperiums mittels einem seiner zeitlosen Symbole – dem Königliche Zepter, das während des Krieges in den Tiefen verloren ging – wiederauferstehen zu lassen. Nur durch den Bau einer riesigen territorialen Hauptstadt und mit Hilfe eines Exzentrikers mit dem klangvollen Namen Alter Nate – der unter anderem eine Koryphäe in Sachen Tiefseetauchen ist – könnt Ihr das Imperium zu seinem früheren Glanz zurückführen. Doch Obacht! Ihr seid nicht die einzigen, die die Macht des legendären Artefakts beanspruchen möchten…

In unserem ersten großen Season Pass DLC für Anno 1800, Gesunkene Schätze, begebt Ihr Euch auf eine Quest nach Ruhm und Reichtum, in der Ihr Geschichte schreiben und eine neue Hauptstadt errichten könnt, um einem schwindenden Imperium wieder zu seinem früheren Glanz zu verhelfen.
Wir möchten noch nicht zu viel vorweggreifen, können aber schon verraten, dass eine epische neue Questreihe die Welt von Anno 1800 und den Hintergrund der Charaktere bereichern wird. Im heutigen DevBlog werden wir Gesunkene Schätze genauer unter die Lupe nehmen und die ersten Details dieses umfangreichen ersten DLC‘s enthüllen (der sowohl als Teil unseres Season Passes als auch als eigenständiger DLC am Releasetag erhältlich sein wird).

 

 

Verrückte Erfindungen, verlorene Schätze und der Traum von einer Megastadt

Die epische Questreihe von Gesunkene Schätze, auf die Ihr zugreifen könnt sobald Ihr 700 Handwerker in einem neuen oder schon bestehenden Spielstand erreicht habt, gewährt Euch Zugang zu einer völlig neuen europäischen Session: Cape Trelawney.

Platz in Anno ist wertvoll, da er die wertvollste Ressource für das Wachstum einer blühenden Metropole darstellt. Obwohl das Austüfteln von passenden Layouts für Eure Produktionsketten und für eine florierende Bevölkerung sicherlich Teil des Spielspaßes ist, so haben viele von Euch doch immer von etwas Größerem geträumt.

Mit der neuen Kontinentalinsel möchten wir Euch den Sandkasten geben, den Ihr verdient und in dem Ihr mit Euren wildesten Ideen herumspielen könnt. Diese kolossale Landmasse ist dreimal so groß wie die größten Inseln des Hauptspiels und verfügt über eine Küste von 300 Grids, sowie über mehr natürliche Ressourcen und Fruchtbarkeiten als jemals zuvor.

Während die Session selbst über zusätzliche große, mittlere und kleine Inseln verfügt, auf denen sich die KI niederlassen und eigene Außenposten errichten kann, ist die Erde auf der kontinentalen Insel fruchtbar und die Bergketten reich an Ressourcen. Ihr müsst Euch also keine Sorgen um Eure Bierproduktion und Schiffsladungen voller importiertem Hopfen machen, da der fruchtbare Boden der Kontinentalinseln den Anbau von Kartoffeln, Getreide, Hopfen und vielem mehr ermöglicht.

 

 

„Die Gegenwart gehört ihnen; die Zukunft mir.“ Old Nate

Unter Euren Besatzungen kursieren Gerüchte über einen Einsiedler, der auf einer Insel der Wunder lebt; einen schäbig aussehenden Landstreicher und Erfinder, der die Gesellschaft seiner eigenen Automaten bevorzugt. Aber lasst Euch nicht vom Seemannsgarn Eurer Crew täuschen! Der alte Nate ist vielleicht einfach nur ein Genie – ein Genie, das bereit ist, seine bahnbrechenden Erfindungen mit allen Neulingen zu teilen, solange der Preis stimmt …

Anno 1800 bietet eine riesige Menge an Gegenständen, um Eure Wirtschaft zu optimieren und Eurem Spielstil anzupassen.
Während Händler, Expeditionen, Quests oder Attraktionen in der Stadt Euch verschiedene Möglichkeiten bieten an Gegenstände wie wertvolle Spezialisten oder Maschinen zu gelangen, ist es auch immer ein kleines Glücksspiel, da die Seltenheit und Art der Gegenstände vom Loottable abhängt.

Mit dem alten Nate stellen wir nicht nur einen weiteren Third Party-Charakter vor, sondern bieten Euch auch Zugang zu einer neuen Spielmechanik, die sich um die Erfindungen des urigen Erfinders dreht: das Crafting.

Ausgerüstet mit einer seiner bahnbrechenden Erfindungen, dem neuen Taucherglockenschiff, wird er Euch auf die Suche nach versunkenen Schiffswracks schicken, um ihm die Baumaterialien zu beschaffen, die für den Abschluss seiner Experimente erforderlich sind. Eurem Instinkt folgend führen Euch Quests oder das sprichwörtliche X auf einer Schatzkarte (Ja, das X markiert mitunter tatsächlich den Ort!) zu den Überresten der alten Schlacht von Trelawney. Sobald Ihr ein Wrack gefunden habt könnt Ihr die Taucherglocke aktivieren, die es Euch ermöglicht, auf den Grund des Meeresbodens zu sinken und die verlorenen Schätze aufzudecken.

Das Schiff selbst ist eine erstaunliche Konstruktion. Es wartet mit einer einzigartigen Kombination aus 6 Frachtplätzen und 3 Gegenstandsplätzen auf, was es perfekt für gefährliche Expeditionen macht. Es funktioniert ähnlich wie das Flaggschiff, was bedeutet, dass Ihr während der Questreihe nur ein Schiff erhaltet. Wenn das Taucherglockenschiff zerstört wird, könnt Ihr es ersetzen. Auch könnt Ihr die Spezialfähigkeiten des Schiffes durch wundersame Spielereien wie das Sonar verbessern, das bei der Suche nach Schiffswracks am extrem hilfreich ist.

Sobald die Glocke wieder hochgezogen ist, könnt Ihr endlich erkennen, was Eure mutige Crew unten gefunden hat. Während kostbare Beute wie Gold oder Perlen mit großem Gewinn verkauft werden können, zeigen die neuen Schrottgegenstände ihren Wert, sobald Ihr sie zum exzentrischen alten Nate zurückbringt, da sie als Herstellungsmaterial für seine Erfindungen dienen.
Obwohl das Kap unter Glücksrittern berühmt ist, könnt Ihr Eure Jagd nach versunkenen Schätzen natürlich auch auf bestehende Sessions wie die Neue und Alte Welt ausweiten!

 

“Um etwas zu erfinden, braucht man eine gute Vorstellungskraft und einen Haufen Müll.” Das Crafting

Sobald Euer Schiff mit Schrott verschiedener Qualitätsstufen beladen ist, könnt Ihr Eure Fracht auf die Insel von Old Nate zurückbringen. In seiner Werkstatt erhaltet Ihr Zugang zu einer Vielzahl an Blaupausen für leistungsstarke Geräte wie beispielsweise Automaten, die sich beim Erstellen einer überlebensgroßen Stadt als überaus nützlich erweisen.
Da Ihr jedoch die vollständige Kontrolle und die freie Wahl habt, welches Objekt Ihr in seiner Werkstatt herstellen lassen möchtet, müsst Ihr herausfinden, welche Kombination von Objekten für Eure Produktionspipelines am besten geeignet sein können. Darüber hinaus benötigt jedes Item eine Vielzahl unterschiedlicher Schrottmaterialien, wobei die Schrottkosten mit der Seltenheit des Items steigen.

Mit dem neuen Crafting-System wollten wir Euch ein Werkzeug zur Verfügung stellen, mit dem Ihr die Gegenstände herstellen könnt, die Ihr Euch auch wirklich wünscht. Da Ihr uneingeschränkten Zugriff auf die Blaupausen von Nate habt, könnt Ihr auch im Voraus planen und auf leistungsstärkere Kreationen hinarbeiten. In Kombination mit dem allgemeinen Bestand an Items in Anno 1800 wird das neue Crafting-System im Endspiel besonders wertvoll. Wir können es kaum erwarten, wie erfahrene Anno-Spieler die neuen Möglichkeiten nutzen werden, um das Potenzial ihres Imperiums auf ein bisher unmögliches Niveau zu maximieren!

 

 

Die Welt von Anno 1800 erweitern

Für den ersten großen DLC wollten wir mit möglichst viel Spielerfeedback arbeiten, um die Welt von Anno 1800 zu erweitern. Mit der großen Kontinentalinsel geben wir Euch die Chance, eine echte Megastadt zu kreieren, und mit dem neuen Crafting-System habt Ihr die Handlungsmacht über Items, die sich viele von Euch gewünscht haben. Wir sind sehr gespannt auf Eure Reaktion auf die neue Storyline, da viele von Euch angegeben haben sich nach Abschluss der Kampagne weitere Geschichten zu wünschen.

Mit diesem Artikel haben wir aber noch vieles, wie zum Beispiel neue Tiere für Euren Zoo, Artefakte für Euer Museum oder brandneue Geheimnisse, die es zu lüften gilt, noch gar nicht angesprochen!

 

Last but not least gibt’s hier die nackten Zahlen zu Gesunkene Schätze:

• Eine neue Storyline mit bis zu 6 Stunden Spielzeit und Dutzenden neuer zusätzlicher Quests

• Eine dritte Session mit neuen kleinen, mittleren und großen Inseln sowie einer Kontinentalinsel, die dreimal so groß ist wie die zuvor größte Insel im Spiel.

• Der zusätzliche neutrale Charakter alter Nate, der Zugang zu einer brandneuen Crafting- und Tauchglockenfunktion bietet.

• Über 100 neue Items, darunter neue Questgegenstände, Dutzende von Erfindungen, zusätzliche Spezialisten und neue Sets für das Museum und den Zoo.

 

Wann und wie wird man sich Gesunkene Schätze gönnen können?

Wir sehen uns nächste Woche wieder, wenn wir Euch während unseres AnnoCast-Live-Streams am Dienstag, 23. Juli nicht nur den DLC zeigen, sondern auch Details zu allen Funktionen für die Lebensqualität und anderen Änderungen, die mit Game Update 4 kommen, mitteilen. Spoiler: Ein oder zwei Dinge könnten auftauchen, auf die die Community bereits gewartet hat und die für alle Anno 1800-Spieler kostenlos sind.

Wann und wie genau wird man Gesunkene Schätze denn nun beziehen können? Um ebenfalls ins neue Abenteuer einzusteigen, habt ihr drei Möglichkeiten:

– Kauf unseres Season Passes: Er enthält unsere drei geplanten DLCs Gesunkene Schätze, Botanika und The Passage, der im Vergleich mit einzelnen Käufen einen reduzierten Preis gewährt. Außerdem werdet ihr Zugriff auf ein paar exklusive Guddys in Form von zwei Company Logos und einem zusätzlichen Spielerportrait erhalten, die es nur im Rahmen des Season Passes gibt.

– Einzelkauf: Jeder unserer drei DLCs wird als Standalone zum jeweiligen Release verfügbar sein. Bedenkt aber, dass Einzelkäufe im Gesamten teurer sind als der Kauf des Season Passes.

– Die Anno 1800 Gold Edition: Wenn ihr der Industriellen Revolution noch nicht beigetreten seid, so haben wir Dank der neuen Gold Edition eine neue Option für euch, um dies bestmöglich nachzuholen. Der digitale Kauf wird über den Epic Games Store und Uplay verfügbar sein und wird sowohl die Anno 1800 Digital Deluxe Edition, als auch den Season Pass beinhalten. Somit erhaltet ihr die volle Anno 1800 Erfahrung in einem Rutsch!

Alle diese Optionen werden verfügbar sein, sobald Gesunkene Schätze zeitgleich zu Game Update 4 am 30. Juli veröffentlicht wird.

Kommentare

64 Comments
  1. L LightPhynix

    Ich habe mit Freunden bereits eine Multiplayer Spiel laufen. Ist es möglich diesen Spielstand mit der Erweiterung weiter online zu spielen, sofern alle das DLC besitzen?
    Habe allein weitergespielt ohne das meine Freunde das DLC besitzen und beim Pop-Up Fenster das DLC Aktiviert, nun steht dort aber “In diesem Mehrspieler Spiel befinden sich keine anderen Spieler”. Kann ich sie wieder hinzufügen, wenn sie das DLC gekauft haben?

  2. L LadyH.

    Ich freue mich jetzt schon um so mehr auf den kommenden Coop, auch wenn das noch dauert. Stelle mir gerade vor, was mit dieser riesigen Insel und den drei Sessions im Coop alles machbar sein wird. Ein Träumchen für mich.

  3. a arcticshower

    Moin Leute,
    ich schließe mich Hexangons Aussage an; das neue Crafting-System klingt nach einer guten Ergänzung! Zusätzlich hätte ich noch zwei Vorschläge, um das “klassische” Item-Suchen und -Finden zu optimieren:

    1) Wäre es möglich eine Art Startbutton bei der Weltausstellung zu implementieren, um eine Ausstellung auch vor Ablauf der Vorbereitungszeit zu starten? Gerade bei den “prächtigen” Ausstellungen muss man für die vorletzte Stufe ja bisher im richtigen Moment die Warenzufuhr pausieren und dann gefühlt ewig warten, bis die verbleibenden 25-30min der Vorbereitungszeit abgelaufen sind.

    2) Was haltet ihr von der Möglichkeit Kapitäne für Expeditionen gegen $ anzufordern? Damit könnte man – wenn man z.B. gerne seine Zoo-Sets vollbekommen möchte – gezielt zoologische Expeditionen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade oder ausschließlich hoher Schwierigkeitsgrade triggern.

    Grüße arcticshower

    • H Hexagon19

      Deinen ersten Vorschlag hab ich irgendwann schonmal gelesen, und ich bin auch der Meinung, dass es so eine Funktion geben sollte. Vor allem weil man bei der Suche für die Sets die unteren Stufen mehrmals machen muss.

      Der zweite Punkt klingt sehr interessant. Mich stört es auch, dass ich im Endgame immernoch kaum schwere Expeditionen bekomme, und außerdem dauert es ewig bis eine neue Expedition verfügbar ist.

      Wäre es nicht möglich die Schatzkarten vom DLC in ähnlicher Form auch für Expeditionen einzusetzen?
      Also dass man ein Karte mit bestimmter Schwierigkeit kaufen und mit Linksklick eine Expedition aktiviert (dabei wird dann die Karte aus dem Schiffsinventar entfernt). Allerdings sollte dies keineswegs die herkömmlichen Expeditionen ersetzen sondern lediglich ergänzen.

      • H Hexagon19

        Edith: “aktivieren kann” anstelle von “aktiviert”

        • H Hexagon19

          *Edit
          (Was ist denn los mit meiner Autokorrektur?)

  4. H Hexagon19

    Der Stream war schonmal sehr informativ und hat viele Fragen geklärt, und neue Inhalte vorgestellt.

    Mir ist dann aber doch noch eine Frage eingefallen, und zwar: Muss man, um die DLC-Story spielen zu können vorher (im selben Spielstand) die Hauptstory gespielt haben oder kann man die separat aktivieren?

    Ich würde nämlich für das DLC gerne einen neuen Spielstand starten, ohne nochmal die ganze Hauptstory durchzuspielen.

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    Gruß Hexagon

    • L LadyH.

      Du brauchst für das DLC nur einen normalen Spielstand und musst 700 Ingenieure damit erreichen, dann kommt die Expedition. Ganz so, wie auch die Expedition in die neue Welt.

  5. J JackyDun

    Was ist den eigentlich mit den Charakter Items die man andauern findet kann man die dann auch zum craften nehmen oder bleiben die weiterhin sinnlos ausser dass man 25 $ dafür bekommt?

    Die grosse Insel finde ich klasse und hoffe nur dass alle Ressourcen reichen um am Ende alle Bedürfnisse befriedigt zu bekommen.

    Zum Thema Schlachtschiff hätte ich vielleicht eine Idee….
    Wieso gebt ihr uns nicht die Möglichkeit ein Kriegsschiff selber zusammen zu bauen was man durch das craften dann persönlich ganz nach belieben verändern kann. Am Anfang stellt man in der Werft eine Art leeren Schiffskörper her ganz ohne Geschütze oder ähnliches. Dieses Schiff hat dann 3/ 4 oder 5 Itemslots die ich dann ganz persönlich mit Geschütze, Kanonen Torpedolucken oder Panzerungen füllen kann. Optisch kann sich das Schiff ja dann auch dementsprechend anpassen.

    Danke. Für eure tolle Arbeit liebes Anno Team, macht weiter so….

    • M Monzetsu1470

      Eine Mitarbeiterin, die für die Projekt “Charakteritems” zuständig ist, hat auf der BB-Release-Party aus dem Off die Vermutung bestätigt, dass diese für Expeditionen nützlich sein sollen. Sie sollen vermutlich bei den textbasierten-Mikro-Spiel-RPG-Adventure-Entscheidungen neue posiitve Möglichkeiten triggern. Hat bei mir bei mehreren Expeditionen aber noch nichts bewirkt. Weiter haben sich die Devs dazu aber auch auf div. Anfragen hin nicht zu geäußert. Ich nehme mal, es sollte wohl seiin, wurde aber nocht nicht richtig implementiert/aktiviert. Oder doch? Ich weiß es nicht.

  6. M Monzetsu1470

    Also sagt mal liebe Leute,

    eine Sache wundert mich doch sehr, setzt mich regelrecht in Erstaunen. Ist das von Ubisoft/BB so gewohlt, dass Gamestar jetzt schon alles zum DLC Versunkene Schätze verrät? Ich dachte immer es gibt so etwa wie in NDA bei solchen Projekten. Schließlich sind noch 8 Tage hin bis zum Release. Oder ist NDA bereits aufgehoben. Bisschen früh finde ich das dann schon. Denn ich denke mir man befindet sich noch in der Testsphase, da der 30.07.2019 genannt worden ist.

    • M Monzetsu1470

      1. Erratum: Gesunkene = Versunkene

      2. Sorry mein obiges Geschreibsel ist ja absoluter Mist. Denn der gute Herr Thun hat ja seinen Text vom 19.07.2019 überarbeitet mit den Informationen, die er nächte Woche (also diese Woche) nachreichen wollte. Nochmals Sorry. Dann hätte er aber bitte schön auf derAnno Union Startseite noch hinschreiben: 19.07.2019 überarbeitet am 22.07.2019.

    • B BB_CR

      In diesem Fall war der Gamestar-Redakteur letzte Woche bei uns im Studio zu Besuch um den DLC exklusiv anzuspielen. Insofern wurden hier natürlich keine NDAs gebrochen.

      Gruß,
      Marcel

  7. S SirDunham

    Klingt an sich wirklich gut, wenn das Wörtchen “aber” nicht wäre.
    Wie funktioniert das mit der kontinentalinsel im Multiplayer? Mein Freund und ich zocken immer friedlich miteinander und eine option, wie viele dieser kontinentalinseln generiert werden wäre toll. Wir wollen das so fair wie möglich aufteilen und lediglich gemeinsam gegen die KI spielen

    • S SirDunham

      Und als kleine Ergänzung:
      Der Punkt von MusicMixer99 ist mir ebenfalls schon mehrfach negativ aufgefallen.
      Und als zweite Möglichkeit für meinen Punkt wäre evtl eine kontinentalinsel mit einer Schiffpassage in der Mitte möglich, sodass die “eine” Insel von zwei Spielern bebaut werden kann

    • H Hexagon19

      Die Antwort zum Thema Kontinentalinsel im Multiplayer findest du unter dem Kommentar von „NiklasS.123“.

  8. M MusicMixer99

    Liebe Devs

    eine Sache, an der ich mich an Anno massiv störe, ist die fehlende Möglichkeit, Handelsschiffe, die auf Handelsrouten zwischen alter und neuer Welt unterwegs sind, durch Kriegsschiffe eskortieren zu lassen.

    Der ultimative Goal ist es doch, wenn man so effizient baut und verwaltet, dass ab einem bestimmten Punkt das Spiel auch ohne mein aktives Eingreifen weiterläuft, ich mich zurücklehnen und mit dem Druck auf F1 meinen ausgeklügelten Automatismus bestaunen kann. Dies klappt in Anno auch eigentlich super, Waren werden produziert, Schiffe werden beladen, bringen die Waren zur Hauptinsel und die Bewohner frohlocken…

    AAAAAber: “Ihr Schiff wird angegriffen”, ertönt als Meldung. Normalerweise kein Problem, habe ich doch jedem Klipper eine wendige Fregatte zur Verfügung gestellt, die fleißig eskortieren und mit allen Piraten kurzen Prozess machen. Nur auf der Route nach und aus Südamerika fahren die Schiffe ungeschützt, denn jede Eskorte verharrt am Kartenrand und verweigern ab dort seinen Dienst. Und die Piraten haben natürlich nur drauf gehofft, warten bis meine Patroullien vorbei sind und zerschießen ohne Gnade mein wehrloses Handelsschiff. Der Rum versinkt im Meer, und ehe ich mich versehe herrscht in meiner Stadt eine Revolution, da die braven Bürger ihren Alkohol wollen…

    Es gibt jetzt schon 3 Updates, es wurden Sachen verbessert, die mich nie gestört haben, alles schön und gut – aber ist es denn so schwer, die Eskorte über mehrere Spielsessions einzubauen? Ich gebe zu, dass ich nicht viel vom Programmieren verstehe, aber das dürfte doch wirklich nicht so schwer sein, oder? Und ich sehe das nicht als neues “Feature”, denn die eigentliche Eskortmechanik ist ja bereits vorhanden! Jedenfalls bremst dieser Misstand enorm den ansonsten enormen Spielspaß!

    Bitte, liebes Anno-Team, fixt dieses kleine Detail im Update 4, und wir sind maßlos glücklich!

    • W Wuslwiz

      Vielleicht liegt der Fehler nicht seitens der mangelnden Option im Spiel oder beim Entwickler – schon mal daran gedacht?
      Vielleicht erfordert es einfach etwas mehr Kreativität seitens des Spielers 😉

      Ich persönlich löse es so:

      Für die trans-kontinentalen Schiffsrouten einfach ein bis zwei Zonen aussuchen, wo sie die Session verlassen sollen und die Routen dementsprechend einrichten und im Routenmenü bearbeiten mittels der Fähnchen, dass sie das auch wirklich alle tun.
      So fahren alle Handelsschiffe immer schön genau den kürzesten, sichersten Weg.

      Die Gewässer der Route selbst werden von ausreichend Patrouillen-Schiffen bewacht, welche automatisiert immer hin und her fahren (kann man wunderbar im Menü der jeweiligen Schiffe einstellen), um die Route zu sichern – sobald ein Priatenschiff in Reichweite kommt wird interveniert.

      Dasselbe Prinzip legt man nun auch auf die andere Session um und fertig. Man hat nie wieder Probleme mit Piraten oder KI-Gegner Schiffen. (Schiffe können während der Überfahrt selbst/des Sessionwechsel nicht überfallen oder angegriffen werden),

      Die beschriebene Methode ist historisch ebenfalls realistisch, da auf diese Weise früher bereits so stark frequentierte Gewässer gegen Überfälle abgesichert wurden.

      Anno 1800 ist in diesem Fall einfach technisch limitiert – fertig. Die Spieler muss sich nur kreativ selbst zu helfen wissen.
      Programmiertechnisch ist es sicherlich machbar, aber das würde weitere Probleme künstlich erzeugen und einen Rattenschwanz mit sich bringen, was den Aufwand dafür für Bluebyte nicht rechtfertigen würde – besonders dann wenn das genannte Problem anders gut lösbar ist und das Spielerlebnis nicht beeinträchtigt.

  9. I IppoSenshu

    Das hört sich alles interessant an, bin gespannt wie die Ideen im Spiel umgesetzt sind. Am meisten freue ich mich auf die große Kontinentalinsel und die neue Geschichte. 🙂

  10. B BusyCat.

    Wow, Ich freue mich das klingt alles sehr gut. Eine Kontinental Insel finde ich eine sehr gute Idee.

  11. f fox1ALPHA

    Hört sich jetzt erstmal ganz gut an, aber es wird Zeit das Anno 1800 in die gänge kommt und endlich Spiel-Elemente mit bringt denn das mit dem Anarchist war ja wohl eher Smart, auch sehr schön das der Wunsch für mehr Bauplatz berücksichtigt wurde. TOP!!! Dann hoffen wir mal das bei den neuen DLC Gesunkene Schätze auch das Schiffs-Item: ENTERHARKEN dabei ist??? Als Ausgleich, weil das Militärsystem ist ja so schon wenig genug.

    • H Huskywelpe98

      Ich warte immer noch auf nen Schönes Schlachtschiff Ab Investoren was schön stark ist aber Teuer und Langsam 😀

      • S Scorbyo

        Absolut deiner Meinung. Ich persönlich finde je mehr Schiffe um so besser und da wäre ein schönes Schlachtschiff ab Investoren die Krönung.

        • H Huskywelpe98

          Ich befürchte nur leider das da nix mehr kommt 🙁

          • f fox1ALPHA

            Es kommen noch Schiffe, das wurde durch die Blume von dem Entwicklern gesagt; Zitat es wird noch verdammt Kalt werden, auch das Öl wird wohl noch eine erheblich Große Rolle spielen.

          • S Scorbyo

            Dass noch Schiffe kommen, da sind wir uns glaube einig. Ob, aber noch ein schönes Schlachtschiff ab Investoren kommt…

  12. D Dearexx

    Ich freu mich drauf!
    Das Anarchisten DLC hat mich jetzt nicht so gepackt, aber das klingt sehr vielversprechend 🙂

  13. S Scorbyo

    Wie sieht es denn eigentlich mit der neuen Welt aus? Durch die neue Session wird es auch einen höheren verbrauch von Waren geben, wie z.b. Kaffee. Wird es auch durch Items gelöst?

    • F Fielten

      Stell dir mal den Ölverbrauch und die ganzen benötigten Kraftwerke vor. Ich glaube das wird noch viel schwieriger.

    • W Wuslwiz

      Wird durch die neuen Items “gelöst” – naja, bzw. kann man damit die Produktionsketten ausstatten.
      Ob es für Casual-Spieler das sog. Kaffeeproblem lösen wird ist eine ganz andere Geschichte.

      Die Rekordbauer unter uns haben meines Wissens kein Problem was Kaffee betrifft und es ist sicherlich noch was für die neue Session drin, auch ohne Anpassungen.

      Und falls wer fragen sollte – nein, Öl ist aus Rekordbausicht auch kein Problem und mehr als ausreichend vorhanden, auch wenn es in der neuen Session kein zusätzliches Öl geben sollte.

  14. S Scania-Lady

    Taucherglocke… Taucherglocke… wo hatten wir die noch gleich? In Anno 1701, Fluch des Drachen?

  15. S Scania-Lady

    Das klingt vielversprechend. Vielleicht sollte ich mir den Season Pass also doch kaufen…

  16. B Black_Dragon_96

    Na dass sieht doch interessant aus.
    Werde aber wohl nochmal von vorn anfangen denn mit meiner aktuellen neuen Welt werde ich die Rieseninsel definitiv nicht versorgen können.

  17. L Lemminck

    Also, wenn ich mir die Insel bebaut angucke, wirkt sie wesentlich größer als auf dem Pic im letzten Unionartikel, kann es kaum erwarten die voll zu bauen;). Der DLC kommt also am 30.07, noch 11 Tage, das ist auszuhalten, nur wann verkürzt ihr uns die Wartezeit mit den vollständigen Patchnotes ? Also nicht “nur” im Stream* am Dienstag(mal sehen ob ich da Zeit habe), sondern auch zum Nachlesen etc? ;).

    Sehr gut finde ich die Ankündigungen zum Forschen/Craften.

    *Zu welcher Uhrzeit kommt der Stream eigentlich und ist der auf deutsch oder englisch?

    P.S. Wiseo muss ich bei “Alter Nate” nur an einen Onlinecomputerhändler denken? :p

  18. T Taubenangriff

    Also man muss schon sagen, mit dem DLC habt ihr euch echt Mühe gegeben.

  19. H Huskywelpe98

    Wichtigstes Frage im Multiplayer Verfügbar ?

    • H Hexagon19

      Die Antwort findest du unter dem Kommentar von “NiklasS.123”.

    • H Huskywelpe98

      Ups Tschuldige 😀 Frage hat sich Selbst beantwortet (Wenn man den öfter die Kommentare durchgehen würde :D)

  20. H Hexagon19

    Hallo zusammen, pünktlich zum Wochenende gibt es also Neuigkeiten zum DLC.

    Die Schätze zu suchen und wertvolle Items herzustellen klingt wirklich wunderbar. Damit muss man dann in Zukunft wohl nicht mehr Million bei den Händlern lassen um die Itemliste neu zu würfeln, auch die ewigen Wartezeiten für Expeditionen sind dann nicht mehr so langweilig.

    Bei den Bildern der Kontinentalinsel schlägt mein Schönbauer-Herz höher, vor meinem geistigen Auge sehe ich jetzt schon eine lange Prunkallee vom Hafen zur Weltausstellung. Es könnte nur sehr lange dauern den ganzen Platz mit Leben zu füllen und die Versorgung muss ja ungeheuerlich sein: Ich freue mich auf diese Herausforderung.

    Wo ich schon beim Thema Versorgung bin, sind 300 Grids Hafenfläche auch etwa dreimal so viel wie bei großen Inseln. Ich hab die nämlich nie nachgezählt 😉

    Zusammengefasst klingt das DLC schonmal vielversprechend, wenn ich davon ausgehe, dass die anderen DLC ähnlich umfangreich werden, überzeugt mich das mir den Season Pass zu kaufen.

    Ich freue mich darauf an meinem Geburtstag dann eine frische Partie zu starten und eine Stadt zu bauen die Gasparov vor Neid erblassen lässt.

    Grüße und ein schönes Wochenende.

    Hexagon

  21. g gntherfrank

    das hört sich alles super an

    ist der stream auf Deutsch ich als nicht Englisch könner wäre das toll???

    wenn nicht wäre toll das Basti mal termin bei Bull, Lady, Valle oder oder macht

    LG

  22. S Sir_Bongard

    Zu schwieriger Zugang zu den wichtigen Items war bisher der Knackpunkt, weshalb ich nicht hunderte Stunden gesuchtet habe. Das könnte sich jetzt durchaus ändern ^^
    Ich hoffe doch sehr, dass mit dem Itempool der anderen Sessions gemeint ist, dass man sich auch die ganzen legendären Spezialisten craften kann.

    • W Wuslwiz

      Nein, das wird nicht der Fall sein. Das Crafting System bezieht nur die neuen Items mit ein, welche es vom neuen NPC gibt. Legendäre Spezialisten sind weiterhin nur über herkömmliche Methoden zu erwerben – keine Änderungen/können nicht gezielt gecraftet werden.

      • H Hexagon19

        So direkt steht es nicht hier. Meine Vermutung ist, dass man zumindest bereits bekannte Maschinen dort bauen kann oder dass einige der neuen Items die selben Effekte liefern wie herkömmliche.

      • B BB_CR

        Das Crafting wird tatsächlich nur für gänzlich neue Items (von denen wir über 50 haben werden) sein. Allerdings wird es im Game Update 4 Anpassungen an Belohnungen für Expeditionen und Quests geben um die Chance auf seltene Items auf diesem Wege zu erhöhen.

  23. M Maxitown_der_3.

    Klingt geil! Dachte anfangs, wie ich DLC gelesen habe das es nur klein gram wird. De noch wird richtig gut aufgetischt, Seasen pass ist damit gekauft.

    Aber was ist mit den wichtigen Bug fixes?Zb. Das,die Blaupausen sich nach einer Insel Eroberung auflösen, oder der Zähler Spint sagt ich habe 5x Lehm gruben bei max 3x möglichen.Das muss langsam mal angegangen werden,sonst isst der Blaupausen Modus nur bedingt brauchbar.

  24. u unglaublichrUlk

    Liest sich phantastisch, das schreit nach weiterer wochenlanger Beschäftigung.

  25. N NiklasS.123

    Und wie funktioniert die Kontinentalinsel im Multiplayer? First come, first serve? Oder kann jeder ein Teil der Insel besetzen?

    • B Bastian Thun

      Japp, wer zuerst kommt….müsst euch dann im Zweifelsfall darauf einigen wer die Insel abbekommt.

      • K Kenji_Kasen

        das wäre aber schade dann sollte man ehr so viele BigIsland Sessions anbieten wie im Multiplayer Spieler drinn sind wenns echt nur 1 Insel wird die auch nur einer (ohne Coop) besiedeln kann wäre es sehr schade

      • J Janik247

        Gibt es die Möglichkeit das DLC im Multiplayer zu deaktivieren?
        Ist sonst etwas blöd, weil der Spieler, der sich die Insel schnappt dann einen großen Vorteil hat. Wenn man zu dritt oder viert ist, könnte man dann natürlich Bündnisse gegen den Spieler mit der grßen Insel schmieden. Aber bei nur zwei Spielern wäre es schon unfair.

      • N NiklasS.123

        Finde ich tatsächlich ziemlich unbalanced und auf Reddit wird da bisher durchweg zugestimmt… Wäre es technisch möglich, so viele Sessions wie Spieler hinzuzufügen? Sonst finde ich das echt unfair.

        • H Huskywelpe98

          wo bleibt dan der reiz auch wirklich zu Kämpfen da das Militär bei anno hier zurzeit eher schlecht als recht ist Fehlt da noch so einiges und wenn man so ne dicke Insel hat um die sich ein Kampf lohnt werden Selbst die Friedlichsten mal zur waffe greifen Müssen

    • A Azrael5111

      Ich vermute das da jeder eine große Map für sich hat, ansonsten wäre es ja etwas unfair. Allerdings ist dies reiner Spekulatius, genauere Dinge wird man wohl erst im Stream oder ab dem 30.06 erfahren.

  26. A Azrael5111

    Ich sage mal, ich freue mich darauf. Wird mit Sicherheit sehr spannend …

  27. D Drake-1503

    Das hört sich verdammt spannend an.
    Und einige schöne neue Bugs gibt es bestimmt auch wieder dazu (kleiner Scherz, sorry, musste mal sein) …

    Klingt irgendwie nach viel, viel Arbeit, bis das alles vollgebaut ist.

    Mich würde interessieren, wieviel davon bereits vorher geplant war und was alles nach dem Feedback der Community dazugekommen ist. Von Crafting war ja früher eigentlich nie die Rede, aber genau das ist wohl der bessere Weg, verglichen mit “würfeln” …

    • B Bastian Thun

      Also hierbei müssen wir bedenken das Feedback noch teilweise aus der Entwicklungsphase des Hauptspiels stamt aber einfach nicht in den Scope vom Release gepasst hätte. Nehmen wir die extra Session mit Kontinentalinsel generell, etwas das sich die Community schon lange wünscht. Das Crafting System kommt direkt den Wünschen nach mehr Einfluss auf Itemsgewinnung entgegen, Viele Spieler, die sich zB. ein Forschungssystem wünschen, wollen eigentlich mehr Einfluss auf Items und Spielstil haben und deswegen führen wir das Crafting System für Old Nates Erfindungen ein. Was die neue Story angeht, also eine quasi kleine Kampagnenerweiterung, ist es etwas wo wir direkt zum Launch einiges an Feedback gesammelt hatten.
      Mit Game Update 4 kommen dann noch einige Verbesserungen auf die ihr euch noch zusätzlich freuen könnt 🙂

      • H Hexagon19

        “[…] Viele Spieler, die sich zB. ein Forschungssystem wünschen, wollen eigentlich mehr Einfluss auf Items und Spielstil […]”

        So hab ich das noch gar nicht betrachtet, aber jetzt wo du es sagst, es stimmt und so wie es hier om Eintrag klingt scheint das Crafting auch nicht weit von Forschung entfernt zu sein. Erfindungen entstehen schließlich durch Wissenschaft und sind auf jeden Fall etwas, was gut zur industriellen Revolution passt.

      • S Scorbyo

        „[…] Viele Spieler, die sich zB. ein Forschungssystem wünschen, wollen eigentlich mehr Einfluss auf Items und Spielstil […]“

        Teilweise Ja, aber nicht nur. Ich möchte an die Bauwerke vom Forschungssystem von Anno 2070 erinnern, wie zum beispiel den Staudamm oder die Bohrtürme von Sokow. Solche Gebäude die man sich erspielen kann fehlen meiner Meinung etwas in Anno 1800…

  28. L Lako.

    Wow, klingt ja echt super. Also gibt es nur eine Kontinentalinsel? und wenn ja gehört die immer mir oder kann auch ein KI gegner sie zuerst erobern?

    • B Bastian Thun

      Es gibt eine Kontinentalinsel aber weitere Inseln in der Session. Die Kontinentalinsel kann nicht von der AI erobert werden.

      • g gntherfrank

        heist soviel die gehört immer mir aber die anteile kann der ki übernehmen….

  29. S Schalker112

    Glück auf Basti, danke euch, klingt wirklich viel versprechend. Klasse Schiff, und die Insel von Nate ist bestimmt auch spannend zu erkunden. Schönes Wochenende

Das könnte dich auch interessieren