• Union Update

Union Update: Quality Assurance und Community Fragen

  • 05.02.2018

Willkommen zurück zu unserem neuesten Union Update, heute mit einem kurzen Ausblick auf den kommenden DevBlog bevor wir uns heute wieder einmal ein paar der brennenden Fragen aus der Community widmen.

Kurz nachdem wir den Inselwettbewerb bekannt gegeben haben, sind viele von Euch eifrig ans Werk gegangen. Wir können jetzt schon sagen, dass die Community Designs schon Thema der einen oder anderen internen Diskussion geworden sind. Manche von Euch hatten sich gewundert, ob die Inseln digital erstellt werden müssen oder ob die Nutzung eines bestimmten Programms vorausgesetzt ist.
Zur Klarstellung: Ihr könnt gerne eine handgezeichnete Karte im Forum hochladen, wir benötigen diese nur in der Form eines Scans oder Fotos. Als Format bevorzugen wir entweder .JPG oder .PNG, die Gegenüberstellung der schwarze Silhouette und der Farbversion ist übrigens nicht Pflicht, es ist einfach nur ein Format das es unseren Designern einfacher macht, ein Gefühl für die Form zu bekommen.

Weitere Informationen zum Insel-Wettbewerb findet ihr hier: https://anno-union.com/union-update-inselbau-wettbewerb/

Wahrscheinlich hat so ziemlich jeder von Euch schon einmal einen Bug in einem Eurer Lieblingsspiele entdeckt. Wir wissen das Bugs in Spielen ein Thema ist, dass von Gamern häufig leidenschaftlich diskutiert wird. Aus genau diesem Grund haben wir für den kommenden DevBlog unser QA Team eingeladen, um Euch mehr über den Quality Assurance Prozess für Anno 1800 zu erzählen und dabei zu verraten, wie unser Team in der komplexen Natur der Spielentwicklung eigentlich so arbeitet.
Mit dem Thema QA wird die „Hinter den Kulissen“ Serie eine kurze Pause einlegen, da wir in den nächsten Wochen ein paar wichtige Spielelemente behandeln wollen. Die Serie wird etwas später mit Themen zurückkehren, bei denen wir uns an coolen Ideen aus der Union inspiriert haben lassen.

Wo wir gerade beim Thema Pause sind. Die Leute in Mainz scheinen ziemlich jeck und da Rosenmontag in Rheinland-Pfalz ein Feiertag ist, hat das Union Update eine Woche Pause und kehrt am 19ten Februar in alter Frische zurück.

Community Fragen und Antworten

Craftingfan
Hallo, ich habe eine Frage, nämlich ob es wieder ein Diplomatie Menü wie in 1404 geben wird, ich fand es nämlich schade, dass man in zum Beispiel 2070 keine Bündnisse etc schließen konnte, da ich als 1404 und 2070 Fan diese Funktion wirklich gut fand.
Basti: Diplomatie wird eine Rolle in Anno 1800 spielen. Der genaue Umfang des Diplomatie-Features wird mit einem eigenen DevBlog noch gewürdigt, denn wir finden, dass die Interaktion mit anderen Charakteren und die daraus resultierenden Möglichkeiten ein großartiges Werkzeug sind, um verschiedene Herangehensweisen ans Spiel und die Komplexität zu fördern. Diplomatie verleiht nicht nur dem Spiel, sondern den verschiedenen Charakteren mit all ihren Eigenarten eine besondere Tiefe.

MattMcCorman

In 1602 und 1503 hatten die Inseln noch extrem lange Strandflächen; man konnte fast überall Kontore setzen – in 1503 sogar mehrere pro Insel.
Seit 1701 haben die Inseln nur noch vergleichsweile kurze Strandabschnitte (ok, die Orient-Inseln in 1404 haben relativ lange). Auch die neuen gemäßigten Inseln für 1800 weisen überwiegend kurze Strandabschnitte auf.
Worin liegt diese Einschränkung begründet? Hat dies technische (Schiffsroutenplanung?), spielerische (Herausforderungen?) oder überwiegend strategische (Anlandbarkeit für Militär / Schutz der Insel?) Gründe?

Basti: Verschiedene Faktoren spielen hierbei eine Rolle. Unter anderem sind Strände für das Gameplay von wichtiger Bedeutung. Die Strände zu limitieren schafft strategische Voraussetzungen um eine bestimmte Insel zu besiedeln, da die Lage von Stränden in die Städteplanung mit einbezogen werden muss. Tatsächlich fördern Strände und die daraus resultierende Position der Häfen das anlegen von spezialisierten Produktionsvierteln, damit eine effektive Logistik gewährleistet werden kann. Die Anzahl an vorhanden Stränden ist von Insel zu Insel unterschiedlich, es gibt also durchaus einige Inseln mit mehr als zwei Strandflächen. Bis jetzt haben wir noch nicht viele Inseln gezeigt und wir sind zuversichtlich, dass Euch die Variation an Inseln in Anno 1800 gefallen wird. Was im direkten Vergleich der Inselformen erst einmal nicht auffällt, ist die schiere Größe der neuen Inseln. Strände in 1404 waren ungefähr 50 Grids breit, während Euch Anno 1800 Strände mit weit über 100 Grids bietet und damit erlaubt, große und ausladende Hafenanlagen zu bauen.
Für das Level Design schafft es, ähnlich wie unebenes Terrain im Inland, visuelle Abwechslung an den Küstenstreifen. Wenn man einmal 1404 betrachtet, bestehen die zudem flachen Inseln aus nur zwei Elementen: Bergen und Stränden. In Anno 1800 können wir nun durch z.B Klippen, Täler, Hochplateaus natürlichere und interessante Begrenzungen der Inselfläche gestalten.

DiruKamachi
Wie viele Faces / Flächen / Polygone hat denn so eine große Map bei euch im Durchschnitt?
Dürft ihr auch sagen welche Hardware ihr einsetzt? Mich würde halt speziell interessieren ob ihr gleich mehrere Prozessoren nutzt, Grafikkarten, wieviel RAM?

Simon: Das ist sehr schwer an Zahlen festzumachen. Wir verwenden Techniken wie GPU-Tesselation, die an die GPU nur grobe Vierecke (Patches) schickt und diese dann je nach Kameraentfernung in sehr feine Dreiecke unterteilt. Auf diese Weise sieht man beim hereinzoomen alle Terraindetails der 3D-Gemoetrie, und zwar bis zur kleinsten Furche. Aus einem weiter entfernten Blickwinkel werden dabei dann immer weniger Dreiecke verwendet.
Was Hardware angeht, nutzen wir Workstations die je nach Arbeitsplatz etwas anders ausfallen können. Wir brauchen Leistungsstarke Prozessoren mit mehreren Kernen, eine Menge RAM (normalerweise 64gig) und nutzen meist high-end Gaming Grafikkarten anstatt von speziellen Renderkarten.

Sabdrian
Könnte sich Ubisoft vorstellen ein richtiges (keine abgespecktes) Anno 1800 auf eine Heimkonsole wie z. B. Nintendo Switch zu bringen?
Basti: Wir wollen uns mit Anno 1800 vorerst auf die PC Version konzentrieren, da dort Annos Gameplay und komplexen Features ohne Limitation zur vollen Geltung kommen können. Ob es später eine andere Version auf weiteren Plattformen geben wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Für uns ist wichtig, dass unsere Energie und Ressourcen in einen umfangreichen PC Release des Spiels fließen.

Der3ine
Wird es ähnlich wie in 2070 und den Annos davor viele Möglichkeiten geben das Spielerprofil anzupassen?
Also Spielerfarbe, Titel, evt. Startschiff oder Skins für bestimmte Sachen im Spiel.
Basti: Die Gestaltung Eures Spielerprofils ist hiermit bestätigt.
Den genauen Umfang und Möglichkeiten könnten wir wohl am besten in einem zukünftigen Stream demonstrieren.

Vernandes
Wie komplex werden denn die Produktionsketten? Also ich fand die Komplexität in Anno 1404 wirklich gut und ich empfand es als verdammt schwer richtig weit zu kommen ohne bankrot zu gehen. Alles hat so viel gekostet und die Einnahmen waren jetzt nicht gerade die höchsten. Das hat mich ziemlich gereizt, mir sehr viel Zeit zu nehmen, um alles zu produzieren. Diesen Schwierigkeitsfaktor und Komplexität würde ich mir für Anno 1800 auch wieder wünschen. Je komplizierter desto besser.

Achtarm124
Wie wäre es mit einem Blog, wo mal eure Herangehensweise zum Warenverbrauch einer Produktion mit mindestens 2 Inputwaren und einer Endware dargestellt wird?
Basti: Ohne zu viel vorweg zu nehmen: nachdem wir viele Aspekte der Logistik in Anno 1800 mit den Waren zuletzt behandelt haben, geht es sehr bald ans Eingemachte mit Zivilisationsstufen und den dazugehörigen Produktionsketten. Anno 1800 soll erfahrene Spieler herausfordern aber auch spielerische Freiheiten geben. Komplexität spielt dabei natürlich eine große Rolle, da das produzieren von Waren eine Kernmechanik der Spielserie ist. Den Anfang wollen wir bewusst nicht zu fordernd gestalten, damit neue Spieler es einfacher haben und alte Hasen so oder so sehr schnell durch das Early Game spielen. Ganz im Sinne der rasenden Entwicklung des 19ten Jahrhunderts ändern sich dann mit steigender Komplexität auch die Anforderungen an den Spieler.

Enterprise737
Wird es sichtbare Unterschiede in den Gesellschaftsklassen geben?
Sowas wie eigene Arbeiterviertel die getrennt von den anderen Klassen leben.
Basti: Die Zivilisationsstufen sind nicht nur Spielmechanik, sie spielen ebenfalls eine tragende Rolle dabei, das 19te Anno Jahrhundert zum Leben zu erwecken. Haltet ein Auge auf die Union, wir werden das Thema bald genauer beleuchten.

Ampelmann:
Kurze Frage, müssen wir uns eigentlich für den Fokus-Spieltest registrieren oder werden aktive Union  Mitglieder automatisch eingeladen? Ich habe nirgends eine Möglichkeit gesehen, mich zu bewerben, habe ich irgendwas verpasst oder hat der Bewerbungsprozess noch nicht angefangen?
Basti: Die Bewerbungen sind für jedes Union Mitglied Pflicht. Aber keine Sorge, wir haben ein genaues Auge auf die Union Aktivität von jedem Bewerber. Hier noch einmal der Link zur Bewerbungs-Seite. https://anno-union.com/spieltests/ Der Link ist auch oben im Menü als „Spieltests“ zu finden.

Kommentare

68 Kommentare
  1. d danu535

    Hallo
    Ich habe eine kleine Frage bezüglich dem Diplomatiesystem.

    In Anno 2070 haben die KI. Gegner ab und zu ein Ultimatum an den Spieler gestellt, um ihre Interessen durchzusetzen. Ich wollte nachfragen, ob solche Krisen auch Teil von Anno 1800 sein werden und ob man selbst auch ein Ultimatum stellen kann…

    Danke

  2. S Serj_settlers

    hi!
    Very very much love the anno game series!
    Play in 1701/1404/2070 and very very want to buy new game from the anno series!
    i very wait the 1800! 🙂

    and very thanks for your very cool and wonderful works, all developers who works – you best from best!! 🙂 i love you!

  3. I IppoSenshu

    Ich freue mich schon auf den neuen Artikel (werde ihn gleich lesen) und die beantworteten Fragen. Danke! 🙂

  4. d droggelcreeper

    Hi,
    lasst den ein oder anderen Bug doch einfach als Easter egg drin. 😀
    Bin mal auf die angesprochene Individualisierung gespannt.

    Viele Grüße

    droggelcreeper

  5. H HarroLP

    Guten Abend zusammen!
    Danke für die Ankündigung, dass ihr Pause macht^^. Da muss man sich drauf vorbereiten 😛 .
    Naja ich geh jetzt mal den neuen Blog lesen. ^^

    LG HarroLP

  6. B BETA-Welle

    Sehr guter DevBlog wieder einmal

    Ich hätte eine Frage zur Diplomatie (ich weiss, kommt erst später, könnte dann aber evtl. beantwortet werden): Bis jetzt gab es immer KI-Charaktere, die miteinander überhaupt nicht/total gut auskamen (McRane/Castelli in 1701, Sokov und Moreau in 2070 etc.). Wird es solche persönliche Fehden auch in 1800 wieder geben?

  7. R R3nd3l

    Ich verfolge alle Blogs mit großem Interesse und bin jedes mal aufs neue gespannt.

    Trotzdem habe ich eine brennende Frage an das liebe Anno Union Team.

    Kommt noch irgendwas zu den Landeinheiten/ Landkämpfen?

    • o otacon2002

      Darauf soll wohl wieder mehr Fokus gelegt werden als in den letzten Teilen. Wir können sicherlich gespannt sein, dass da noch was kommen wird.

      • A Annothek

        Naja aktuell ist es so das keine Landeinheiten geplant sind und man da nochmal drüber nachdenken wollte. Aber Stand derzeit: keine Landeinheiten.

        • D DiruKamachi

          kann ich auch nur so bestätigen.
          im letzten blog indem darüber gesprochen wurde hieß es, man hätte sich bereits gegen Landheinheiten entschieden.
          finde ich persönlich auch betrüblich, denn ich war ein großer fan der landeinheiten.
          in 2070 übrigens sehr schön durch die flugzeuge ersetz.
          möglicherweise hält ubi noch einen solchen ersatz für 1800 zurück, aber das ist von meiner seite aus rein spekulativ und sicher auch ein wenig erhofft 🙂

  8. Q QuwertZipo

    Schön dass es wieder personalisierte Spielerprofile geben wird, da kann man wieder schöne individuelle Charaktere für Multiplayer erstellen. Was mich persönlich sehr freuen würde, auch wenn es vllt. nicht direkt dazu passt, aber eine einfache Website mit einer Statusanzeige der Server wäre schön. Wie oft habe ich schon vor einem Anno gesessen und war mir nicht sicher ob mein Rechner ein Problem hat oder die Server nur mal wieder Schluckauf haben der down sind. Und jedes mal den Support damit belästigen fand ich auch übertrieben.

  9. F Fluffy.Unicorn.

    Hallöchen mal wieder!
    Mir sind noch ein paar Fragen gekommen:

    Werden Uplay-Freunde sehen dass ich Anno-1800-Tester bin?
    Können wir für dem Contest auch mit World Machine arbeiten?
    Wird das Spiel HDR- und 4K-Support haben?

    Mir ist zwar klar, dass die eigentliche Grundentwicklung des Spiels schon durch ist aber ich habe noch eine Idee für den Städtebau:

    Ich fand die kleinen Marktstände aus Anno 1503 absolut klasse, denn so musste man sich viel mehr auf den Städteaufbau konzentrieren. Außerdem sahen die „Marktplätze“ die dadurch entstanden sind einfach super aus!

  10. f friedrichgrosse

    Hallo,
    habt ihr eine Möglichkeit noch mehr Bauten ins Spiel zu bringen. Ich fand den Mangel an höheren Bauten der Bevölkerung immer unschön. Es wäre schön wenn zum Beispiel ab Kaufmann nicht nur Kaufmannshäuser sondern auch Stadthäuser zur Auswahl hätte , ebenso wäre eine Adelsabstufung sinnvoll, Stufe Adel (Villa) – nächste (höchste Stufe vielleicht) Hochadel mit Schloß , Residenz oder Burg ? Ebenso schön wäre ab Adel bei den Bauern noch 1-2 Stufen zusätzlich gebe wie Gutshaus oder Rittergut mit der Produktion von Hühnerzucht oder Enten und dann Enten und Gänsezucht….? Wäre sowas noch ins Spiel implementierbar ?

  11. W WXY_RedneckRon

    Hey
    Ich wollte wissen ob es vielleicht ein Feauture geben wird womit man seine eigene Map bauen kann. Es muss nicht umbeding ein ganzes Modding tool sein, aber wenn man z.b ein Tool hätte womit man selber entscheiden kann wo die Inseln sein werden und wie diese gestaltet sind.

  12. u u_berazan

    Hallo,
    ich bin sehr froh zu hören, dass die Inseln vielseitiger werden sollen als in 1404! Ich denke so langsam ist es an der Zeit aufzuhören mit flachen Inseln und unbebaubaren Bergen 🙂
    Neben Hochplateaus und Tälern würde mich interessieren ob es auch möglich ist Terrassenförmig Berge und hügel zu bebauen? Optimalerweise passt sich das Terrain dabei den Gebäuden und Straßen leicht an. Eine andere möglichkeit (mit der ich auch schon zufrieden wäre) sind vorgegebene Terrassen, mit kleinen Verbindungsstraßen, die man bebauen darf. Terraforming Tools sehe ich in Anno nicht wirklich… Oder doch?

  13. b banberg

    Hallo ANNO Team,

    schön wieder von euch zu hören (lesen), ist doch immer wieder interessant.
    Ihr seht ja selbst, was der Community auf den Nägeln brennt, es werden viele Vorschläge gemacht und Wünsche geäußert, doch was kommt denn letzendlich tatsächlich an…?
    Ich fände es gut, wenn wir, die Community genau wüssten, in welchen Bereichen noch Spielraum bleibt, um auch tatsächlich Vorschläge event. ins Spiel einzubauen.
    Wär das was?

    • S Sauerbraten95

      Dem schließe ich mich an. Ein Beitrag zu den besten Ideen der Community und was daraus geworden ist wäre doch eine gute Idee. Insbesondere uns einen Einblick zu geben, welche Spielräume bleiben, welche Meilensteine für wann gesetzt sind und was schon (in der Rohfassung) fertig ist, würde uns Communitymitgliedern eine viel bessere Möglichkeit geben gezielte Vorschläge zu machen.

      • u u_berazan

        Ein eigener blogeintrag wäre natürlich sehr schön. Ich würde es aber auch schön finden wenn in den laufenden DevBlogs immer wieder Überlegungen und Abwägungen zu Community-ideen erläutert werden. Es würde ja schon reichen in ein paar Sätzen zu erwähnen welche Ideen vorgeschlagen wurden und aus welchen gründen sie abgelehnt (oder vielleicht sogar aufgegriffen) wurden!

  14. G Goobieman001

    Ich frag mich warum ich früher in der Union anders hieß als jetzt. Das verwirrt mich ein bisschen. Mich würde deshalb interessieren, ob es bei manchen anderen auch so war.

  15. A Animefreak3K

    Also gebürtiger Mainzer muss ich euch leider korrigieren!

    Hier ist man närrisch, und nicht Jeck, es heisst Fassenacht, und nicht Karneval.
    Außerdem ist Rosenmontag hierzulande (auch) kein Feiertag 🙂

    Bitte entschuldigt, ich konnte das SO nicht stehenlassen 😀

    Genießt trotzdem die Fassenachtszeit 😉

  16. w waeldar

    Hallo
    Kurze Frage, wird es auch Wahlfangschiffe geben ?

    Einführung der Dampfschiffe (der erste dampfgetrieben Walfänger ging 1873 in Dienst) und der Erfindung der Harpunenkanone konnten nun auch die schnellen Furchenwale, wie Blau- und Finnwale, gejagt werden. Zwar wurde Walöl als Lampenbrennstoff nach der ersten erfolgreichen Ölbohrung im Jahr 1859 zunehmend von Petroleum abgelöst, aber Walöl wurde zum wichtigen Grundstoff der neu erfundenen Margarine und es wurde gebraucht, um den Sprengstoff Nitroglycerin herzustellen – die Walfangindustrie nahm einen neuen Aufschwung.

    mfg waeldar

  17. S Striffelbaer

    Werden die Marktplätze auch mit aufsteigen, so wie in 1701..??

  18. J Janh2607

    Nur ein kleines Feature, was mir gerade einfällt, aber doch ein wichtiges:

    Ein integrierter Notizblock, wie in Anno 1404 mit der Vogtei.
    Wenn man einen Spielstand mehrere Tage nicht spielt, ist es nämlich doch recht schwer, sich wieder in Erinnerung zu rufen, was man eigentlich gerade vor hatte und wo man nachbessern muss 😀

  19. S Stephan3799

    ich habe eine Frage, wenn ich mich für einen Spieletest beworben habe, bekomme ich dann eine Bestätigungsmail? Ich habe nämlich noch keine bekommen.

  20. k kaibioinfo

    Eure Quality Assurance leistest übrigens gute Arbeit. Anno gehört zu den wenigen Spielen, die man bedenkenlos bei Release kaufen kann und sich danach nicht mit unzähligen Bugs rumärgern muss. (Wir wissen alle, dass war nicht immer so *g* 1503 und der Multiplayer *hust*).
    Das einzige Element in Anno das permanent Ärger macht ist Uplay. Ich weiß nicht wie oft ich das schon deinstallieren und neuinstallieren musste weil es ständig streikt. Die UPlay Version auf Steam ist z.B. so verbuggt das das Spiel gar nicht startet. In Steam hat euch das massiv viele schlechte Bewertungen eingebracht. Das finde ich schade, weil gerade Steam eine tolle Möglichkeit ist, Anno auch außerhalb Deutschlands populär zu machen. Und dann scheitert es an der verbuggten Uplay-Version (und einem offenbar fehlenden Kunden-Support auf der Steamplattform).
    Das ihr UPlay für eure Spiele nutzen müsst ist klar, und es wird auch immer Spieler geben die sich darüber aufregen und das Spiel nicht kaufen werden (weil viele UPlay für die Wurzel alles Übels halten). Aber ich glaube ihr würdet schon viel gewinnen wenn ihr einfach mehr darauf achtet, dass eure UPlay Version die ihr mit Anno aufspielt auch sauber auf allen Rechnern funktioniert. Es bringt nichts, wenn das Spiel bugfrei ist, wenn der Updater dann Probleme macht.

    • B Bellasinya

      Kann ich so auch unterschreiben… Anno funktioniert immer einwandfrei… solange es offline läuft. Aber gerade wenn es zur online Funktionalität kommt gibt es häufiger mal Probleme.

      So kam man mit 2205 zeitweise nicht über die Startsequenz hinaus, wenn man Uplay nicht im offline-Modus startete. Mit 2070 gab es da auch einige Probleme. Und dabei war Uplay schon mal wesentlich hakeliger in Bedienung und Performance.

      Aber Anno an sich lief immer einwandfrei.

  21. f fabian_eiter

    Hallo
    Kurze Frage, wird es auch wieder eine Akademie (oder ähnliches) wie in Anno 2070 geben, um Items und dergleichen zu erforschen?

    • S Sephko

      Items fände ich super! Die waren in 1404 und 2070 ein essentieller Grundstein des Spielgefühls. Haben ungemein motiviert, Quests und Schatzsuchen zu meistern, da am Ende manchmal mächtige Werkzeuge gewartet haben, um Schiffe oder andere Gefährte zu individualisieren und zu verbessern. 🙂

      Aber bestimmt kommt auch hier demnächst die Botschaft, dass sie keine Items bisher eingeplant haben und eine Implementierung zum aktuellen Zeitpunkt schon nicht mehr möglich sein wird. (Dann wird sich das Landmilitär zumindest nicht mehr ganz so einsam fühlen.)
      Zum Thema Item haben wir auch noch nichts gehört, oder irre ich mich?

      • M Maxfield11

        Ich meine, dass das Thema Items ganz am Anfang mal erwähnt wurde und diese auch wieder geben wird. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob dies von offizieller Stelle gesagt wurde. Daher meinen ersten Satz lieber mit Vorsicht genießen.

        Ich wünsche mir auch, dass Items wieder ins Spiel finden. Es waren viele nützliche Boni dabei, die einige Situationen im späteren Verlauf verschönert haben – z.B. Radius oder zivilen Gebäude oder Saatgüter.

    • G Goobieman001

      Ich finde auch dass Items oder Forschungen und damit verbundene Entscheidungen das Spiel aufwerten. Ich hoffe, dass wir ein vielfältiges Item-System wie in den älteren Annos haben werden.

      • k kaibioinfo

        Mir hat das Forschungssystem in 1701 besser gefallen. Klar, 2070 hatte ein extrem komplexes Forschungssystem, aber es war auch sehr unübersichtlich und viel Micro-Management. Außerdem war die Idee in 2070 ja eher, dass man mit dem Forschungssystem Boni ins nächste Spiel übernehmen kann (denn die Boni waren ja eher klein und standen kaum im Verhältnis zum Aufwand). Ich würde mich wieder über ein Forschungssystem freuen, dass mir im Spiel Boni gewährt und in dem man auch nicht alles in einer Spielrunde erforschen, sondern Schwerpunkte setzen muss. Ein Nachteil des Forschungssystems in 1701 war, dass man irgendwann alles erforscht hatte. Hier wäre es cool Technologien zu haben, die man mehrmals erforschen kann, z.B. die einem temporäre Boosts gewähren.

        Zu den Items: Ich fand sie immer etwas viel Micromanagement. Viele Dinge wie Fruchtbarkeit etc. hätte man auch ohne das fusselige Itemsystem einbauen können. Aber schön war es, dass man Kontore und Schiffe mit Items „individualisieren“ kann. Und ich entsinne mich grob, dass in einem der früheren Union Blogs erwähnt wurde, dass es solche Boosts für Schiffe auch wieder geben wird.

        • G Goobieman001

          Ich finde ein übersichtliches, eher einfaches Forschungssystem auch besser. Es sollte dafür vielschichtig und größere Auswirkungen haben ähnlich wie wir es in Anno 2205 mit der Raumstation hatten. Dennoch empfinde ich ein Item-System, bei dem es eine große Menge an Items gibt, mit denen man seine Spielweise anpassen kann, sehr gut. Also dass es am Ende einfachere Forschungsbäume gibt und dazu noch eine gute Menge an Items.

  22. o otacon2002

    Hallo,

    mal eine Frage zur Spiel- bzw. Aufbauhistorie.
    Ich hab neulich nochmal ein Anno 1404 Savegame ausgepackt. Mit mehr als 24000 Einwohnern brauchte ich eine Zeit, bis ich mich wieder zurecht gefunden habe (wo welche Insel was produziert etc.) Wird es in Anno 1800 eine Möglichkeit geben, eine Art Aufbauhistorie einzusehen? Dort könnte man sich dann anschauen, was mal als letztes gebaut hat – so könnte man nachvollziehen wo man als letztes dran war.

    Ferner würde ich mich freuen, wenn man sich Notizen machen könnte (z.B. was man beim nächsten mal erledigen möchte, oder was man angefangen hat aufzubauen).

    • M Maxfield11

      In Anno 1404 kannst du in der Vogtei Notizen schreiben. Ich habe das Feature zwar nur sehr selten benutzt, aber es kann ruhig wieder einen Platz in 1800 finden. Sollte ja nicht schwer einzubauen sein und nicht viele Ressourcen fressen.

      • o otacon2002

        Ja das stimmt. Aber die Vogtei hatte man nicht von Anfang an. Ich denke da eher an eine Art Post-It auf dem Hauptbildschirm, den man ein und ausklappen kann. Gerne auch auf so einem alten, verruchten Stück Papierfetzen – zur Stimmung würde es auf jeden Fall passen.

    • o otacon2002

      Ich hoffe, die Antworten zu Kommentaren werden ebenfalls gelesen :

      Windows 10 wird im Frühlingsupdate eine Zeitleiste implementieren, wo sich Aktivitäten chronologisch nachverfolgen lassen. Winfuture beschreibt das Thema so:

      „Timeline – Per Mausklick überall weiterarbeiten, Änderungen nachverfolgen“

      Das könnte man ziemlich genau das nennen, was ich mit den Notizen meine. So ist eine Übersicht auch bei einem großen Imperium weiterhin gegeben und man kann nachvollziehen was man für einen Quatsch da zusammengebaut hat 😀

      Wisst ihr was ich meine?

  23. A ANNO_94

    Helau liebes Anno-Team,
    Vielen Dank für die fleißigen Updates eurerseits. Ich habe gerade zwei Fragen im Kopf von denen vielleicht zu mindest zum jetzigen Zeitpunkt schon beantwortet werden könnte:
    1. Wird es wie in 1404 wieder eine Spielinternes Bonussystem mit Bonuszierelementen geben? In 2205 gab es ja nur noch die Uplay Boni, was ich sehr schade fand. Die große Bonusvielfalt in 1404 war ein schöner Ansporn auch Mal ein Endlosspiel nur zu dem Zweck zu starten, dass ein bestimmter Erfolg geholt wird.
    2. Ich weiß, dass ihr natürlich zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Hardwareanforderungen angeben könnt. Dennoch ein Wunsch/Anmerkung/Frage: Ich nehme an, dass man 1800 auch mit einer 4k Auflösung spielen kann. Basierend darauf würde ich mich freuen wenn ihr zu einem späteren Zeitpunkt einmal zusätzlich zu den Mindestanforderungen auch gesonderte empfohlene Hardwareanforderungen einmal für FullHD und einmal für 4k angeben könntet. Das würde mich sehr freuen 🙂
    Ich wünsche euch ein feuchtfröhliches Fastnachtswochenende 🙂

    • o otacon2002

      Für 4k würde mich das auch interessieren. Aber ich denke, dass der Trend der Spiele (im allgemeinen) dahingehen wird, dass die Entwickler 1080p@60 und 2160p@30/60 angeben werden.

      Mit der Bonusvielfalt bin ich ganz bei dir. In 1404 hat es enorm viel Spaß gemacht, die freien Aufträge zu erledigen, um sich damit mehr Charme (oder auch mal weniger) bei den Gegnern zu erarbeiten. Die dann erhaltenen Bonis (nicht nur die Waren) konnten dann gezielt in Items für die Schiffe und Inseln gesteckt werden, um so noch eine höhere Produktivität zu erreichen.

  24. I Itsn0W4y

    Diese Ankündigungen zu den Zivilisationsstufen und Produktionsketten lassen doch mein Anno-Herz gleich wieder viel höher schlagen. Auch sehr cool das man sich sein Spielerprofil wieder individuell gestalten kann. Spiele momentan Anno 2070 und da ändere ich auch gefülht regelmäßig meine Farbe damit die Minimap immer anders aussieht :D.
    Sehr schade das das Union Update einmal ausfallen muss, aber wir sind ja alle beim Karneval also wird es schon nicht so sehr auffallen :D.
    Wünsche euch allen ne schöne Karnevalswoche 🙂
    Gruß n0W4y

  25. A Annothek

    Na dann sind wir mal auf die weiteren Blogeinträge gespannt, denn jeder für sich war immer ein Highlight! Nach und nach lüftet sich das Geheimnis um Anno 1800, oder die Nebel lichten sich.

  26. R Reaper_991

    ist die Aktivitäthier mit kommentar schreiben hier also ausschlaggebend ob man beim test drankommt oder nicht lese sehr viel neben bei hier auf der Website aber schreiben tu ich eher weniger

  27. S Snoap

    Wie sieht es mit der Onlinepflicht aus?
    Zu Zeiten des starts von 2070 gabs ja massive Kritiken, werdet ihr davon abweichen?

    Ich persönlich habe damit nie probleme gehabt, lediglich wenn die Connection mal abbrach, aber das ist bis zum Fix relativ selten passiert.
    (außer halt am Anfang wo alles schief lief, was sicher nicht in der Intention Ubis lag.)

    Wird es auch wieder eine Arche geben?
    (bzw Weltweite Boni, vllt Sessionübergreifende Boni?)
    Forschung und Entwicklung?
    Items für Schiffe / Kontore?

    Das fand ich an 1404 + 2070 sehr gut, vielmehr 2070 als 1404, weil man so seinen Spielstil auch erheblich weiter optimieren konnte.
    (bspw die Routen schneller machen und die Schiffe optimaler auslasten usw)

    da wär ich gespannt drauf.

    Ahja : und wird es wieder Szenarien geben? bitte bitte ^^

  28. t t_picklock

    Danke für die Q&A. Da habe ich doch gleich noch Fragen zu den Profilen.

    Wird es möglcih sein mehrere Profile zu erstellen?
    Wird es Offline-Profile geben?

  29. A Arandur87

    Klasse Ding!

    Wieder einmal sehr interssant. Freu mich schon auf die Demonstrationen der angeteaserten Mechanics. Spielerprofil bearbeiten, Zivilisitationsstufen, Warenketten und Produktion. Es geht los! 🙂

    Bin gespannt wie ein Flitzebogen.

    Wie ist das denn mit dem Insel-Wettbewerb?
    Wird der Gewinner/die Top X in einem eigenen Blog vorgestellt?
    Gibts vielleicht noch ein Q&A mit dem “Designer“ der Gewinnerinsel?
    Fände ich charmant 🙂

  30. J Janh2607

    Was ich noch anmerken wollte: In Anno habe ich sehr selten Bugs erlebt, und das waren zumeist keine gravierenden. Das spricht doch sehr für eure QA-Teams. Da stehen andere Spiele von Ubisoft doch deutlich schlechter da 😉

  31. J Janh2607

    Das klingt doch schonmal ganz gut 🙂
    Was die Diplomatie-Menü angeht, wünsche ich mir allerdings noch mehr Freiraum, als in Anno 1404. Denn im Vergleich zu den Vorgängern war das Diplomatie-Menü dort leider schon etwas abgespeckter. Ein Bündnis beispielsweise hatte nur wenig Nutzen, außer dass vielleicht, eventuell, aber wahrscheinlich eher nicht der Verbündete sich mal bequemt, einem Krieg beizutreten. Okay, man konnte noch Schiffe im hafen des Verbündeten reparieren, aber sonst?
    Hier würde ich mir doch etwas mehr Interaktionsmöglichkeiten wünschen. Zum Beispiel eine Möglichkeit, gemeinsam gegen den Gegner Angriffe zu koordinieren, indem man dem KI-Verbündeten ein Angriffsziel zuweist oder so.

  32. N NK3D

    1. „[…] es [ist] einfach […]“ – Z. 10

    2. „[…] denn wir finden[,] das[s] […]“ – erste Antwort, 2. Zeile (müsste so sein)

    3. „[…] Hafenanlagen spezialisierte Produktionsviertel[] […]“ – zweite Antwort, 4. Zeile (oder ich verstehe den Satz einfach nicht)

    4. „[…] nicht auffällt[,] ist die schiere […]“ – zweite Antwort, 8. Zeile (sollte)

    5. „[…] da dort Annos Gameplay sowie [die] komplexen Features zur vollen Geltung kommen k[ö]nn[en].[…]“ – vierte Antwort, 1.-2. Zeile (oder kapier ich das wieder nicht?)

    6. „[…] Union, denn […] wir [werden] das Thema bald […]“ – achte Antwort, 2. Zeile

    7. Jetzt meine Antwort:
    Montags ist wirklich der Wurm drinnen p.p
    Finde es jedenfalls cool, wieder so ein kurzes Q&A zu haben :3

    Freue mich auch auf den Blog mit eurer Quality Assurance und den Stream, wo ihr die Gestaltung/Erstellung eines Anno-Profiles zeigt 😀
    Das könnte viele lustige Momente enthalten :p
    Und insbesondere freue ich mich auf den Blog mit den Klassen, welche Rolle die spielen. Da hast Du beziehungsweise habt ihr mich getriggert.

    Außerdem kam mir noch die Idee – nur, wenn das möglich wäre -, dass ihr Q&A oder grundsätzlich eure Blogs in Videoform bringt. Mich stört das Lesen zwar nicht und ich lese gerne (also jetzt wirklich, ohne scheiß. Ich habe alle verdammten Untertitel an und lese diese immer, wenn ein KI-Gegner nervt!), aber hin und wieder wäre ein Video schneller und einfacher zum Verstehen – wäre aber aufwendiger und langwieriger in der Produktion, denke ich. Gerade das Aufnehmen, Schneiden und Rendern würde ja Zeit in Anspruch nehmen …
    Egal, war nur ’ne zufällige Idee, die mir kam! 🙂

    Bis dahin!
    Fröhlich weitermachen! 😀

    Grüße,
    Nils

    • H Hexagon19

      *Hust* Grammarnazi *Hust*

      Nix für Ungut aber wir sind hier, im Indernet da nimmt man daß nicht so genau mit Rechtsschraibung.
      (PS: Viel Spaß beim Korrigieren)

      • A Annorevolution

        Na ja, in dem Punkt muss ich NK3D aber Recht geben. Die Rechtschreibung der Beiträge ist wirklich nicht auf dem Niveau, welches man von einem professionellen Team erwarten würde und wurde bereits mehrfach von der Community kritisiert.
        Eine gute Website ist wichtig für die Außenwirkung eines Unternehmens und eine schlechte Rechtschreibung ist nicht gerade ein gutes Aushängeschild, insbesondere dann nicht, wenn der Beitrag „Quality Assurance“ zum Thema hat.

    • J Janik247

      Wo ist dein Problem???
      Bist du ein Anno-Fan oder ein Deutschlehrer?
      Die deutsche Rechtschreibung ist eben nicht die Einfachste und (zumindest für mich) auch nicht immer logisch. Solange nicht jedes zweite Wort falsch geschrieben ist und der Inhalt des Textes gut verständlich ist, ist ein fehlendes Komma doch scheissegal. Das ständige Rumhacken auf Fehlern ist einfach nur unnötig und geht mir persönlich ziemlich auf die Nerven. Also bitte einfach lassen.

      Außerdem solltest du bei der Fehlersuche erst einmal bei dir selbst anfangen.

      „Finde es jedenfalls cool, wieder so ein kurzes Q&A zu haben“
      „Freue mich auch auf den Blog mit eurer Quality Assurance und den Stream, wo ihr die Gestaltung/Erstellung eines Anno-Profiles zeigt“

      Das in jedem deutschen Satz ein Subjekt enthalten ist, lernt man schon in der Grundschule. Außerdem vermisse ich irgendwie die Punkte am Satzende.

      Gerade deinen letzten Absatz finde ich auch nicht gerade verständlich geschrieben. Generell sind kürzere Sätze einfacher zu lesen als Sätze mit 10 Kommas, 5 Trennstrichen und ein paar zusätzlichen Kommentaren in Klammern. Da habe ich den Blog irgenwie besser verstehen können.

      • A Annothek

        Korrekt wenn man andere schon belehren möchte, sollte man selber Fehlerfrei schreiben, und da ist sein Beitrag auch zum Teil weit von entfernt….

    • L LadyH.

      so besser?
      Danke für die Tipps, an diesem Montag war wirklich mal der Wurm drin.

      • B Bastian Thun

        Es ist vollkommen in Ordnung, wenn ihr Fehler in unseren Texten hervor streicht, solange sich nicht gegenseitig an die Kehle gesprungen wird oder die Rechtschreibung anderer Community Mitglieder ins Kreuzfeuer gerät. Wir sind da durchaus kritikfähig 🙂
        Die Inhalte in der Union sind sehr dynamisch gestaltet und gerade die Union Updates werden häufig erst am Tag der Veröffentlichung fertig. Ihr wisst ja, die Seite wird von Entwicklern betrieben und hier stecken keine großen Content Teams dahinter.

        Was Videos angeht: Wir würden gerne mehr Videos erstellen.
        Problematisch hierbei ist der Arbeitsaufwand, denn für ein DevBlog unterstützendes Video würde ganz grob folgendes an Arbeitsaufwand pro Woche zusätzlich anfallen: 2h Dreh für ComDev plus Entwickler (auch für kleine und unkomplizierte Videos müssen wir ungefähr damit rechnen); 1-2 Stunden ComDev und evtl. bis 1 Stunde zusätzlich für Dev; 1+h Nachbearbeitung von ComDev + Unterstützung und dann u.a. weitere schwer einzuschätzende Dinge wie Emails, Abnahme und andere Fälle die unter Murphys Law fallen.

        Das soll jetzt nicht das „Aus“ für Videobeiträge bedeuten, wir haben es definitiv auf unserer Liste. In Anbetracht des Arbeitsaufwands für Entwickler, die in der Zeit nicht am Spiel arbeiten und dem ComDev (der einige Production relevante Aufgaben hat) nicht immer ganz einfach.

        • S Sephko

          Kindergärtnerin Basti in Aktion! Das An-den-Haaren-ziehen und mit-Buntstiften-schmeißen hat nun leider ein Ende.

          Duuuu, Bastiiii, dürfen wir bitte ANNO 1800 spielen? Dann sind wir auch ganz brav. Auch nur ein ganz kleines bisschen. Wir sagen es auch nicht der Mama!

  33. S Sir_Obelexxus

    Hallo,
    heute versprochen nur ganz kurz:

    In einer heutigen Frage wurde aufgeworfen, ob man verschiedene Klassenviertel haben kann. Ich habe dazu eine Fragidee (Frage und Idee):
    Wäre es eine Möglichkeit, dass man eine Mechanik einbaut die ein direktes Nachbarsein von Zivilisationsstufen ΔZ≥2 (ΔZ größer gleich 2) verhindert? Ich nehme jetzt mal Anno 1701 aufgrund der höchstmöglichen Diskrepanz als Beispiel. Wenn man Adlige direkt neben Pioniere hat, ist der Flair irgendwie gebrochen. Damals haben Adlige ziemlich sicher nicht direkt neben einem „Bauern“ gehaust. Hier wäre ΔZ=4 (Bauern -> (Siedler, Bürger, Kaufleute,) Adlige).
    Also eine Mechanik, die verhindert, dass Siedler zu Bürgern aufsteigen wollen, wenn sie im Umkreis von sagen wir 3 Grids in jede Richtung neben einem Bauern wohnen. Das wäre eine weitere Komplexitätsstufe, da man sich so seine Metropole kaputtaufsteigen lassen könnte.

    Grüße,
    Silvan „Obelexxus“/“Sir_Obelexxus“

    • A ANNO_94

      Das finde ich auch eine echt gute Idee:-) ich persönlich hab in 1404 immer händisch darauf geachtet, dass so ein Fall (Bauer nebst Adel) nicht Auftritt… Wenn das Spiel das von selbst macht, wäre das in dem Sinne eine echte Erleichterung

    • o otacon2002

      Eine sehr gute Idee!

      Rein vom logischm her, würde es ja reichen, wenn die Einwohner bzw. die Häuser von „innen nach außen“ aufsteigen. Bedeutet: Man baut seine Häuser ja um einen Marktplatz herum auf. Die Häuser direkt am Marktplatz sollten zuerst aufsteigen und die am weitesten weg eben zuletzt. Das würde auch Sinn ergeben, da im Stadtzentrum eher die „höheren“ wohnen als am Stadtrand/Land. Begründen kann man das mit dem „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ Prinzip. Die Bewohner um den Marktplatz herum bekommen ihre Waren schneller als die, die weiter weg wohnen.

      • u u_berazan

        Wenn ich mich recht erinnere, war das früher schon genau so der Fall! Das Problem entstand meiner Meinung nach vor allem dadurch dass man meistens mehrere Marktplätze nebeneinander platziert und der eigentliche Stadtkern sollte dann am Schnittpunkt der Bereiche liegen (welcher aber zu beiden Marktplätzen nicht gerade nah ist), das Spiel entwickelt die Häuser aber immer zuerst um die Marktplätze herum. Außerdem gab es noch das Problem das die Häuser erst voll besetzt sein mussten um aufsteigen zu können, wenn man zu schnell war mit dem entwickeln sind manche Häuser auf der Strecke geblieben weil die Bewohner nicht schnell genug dazu kamen (obwohl genug Ressourcen da waren).
        Mir hat das „aufsteigen“-tool aus 2205 sehr geholfen, mit dem man ganze Bereiche von Häusern auf einmal aufsteigen lassen konnte. Sowas sollte unbedingt wieder rein 🙂

  34. D Der3ine

    Da hat man doch Freude auf die kommenden Blogs 🙂
    Schön fände ich auch, wenn ihr vlcht einmal auch gegen Ende der Entwicklung sagen könntet, welche Ideen, die im Spiel umgesetzt werden, aus der Comuniy stammen und von weiter entwickelt wurden, bzw. was Eure Lieblingsideen aus der Comunity waren, die es (in abgewandelter Form) auch ins Spiel geschafft haben.

    • D Dr_Hittich

      Coole Idee Der3ine. Mir fällt dazu direkt eine Frage ein:
      In der ersten Comunity-Abstimmung konnten leider nur einer gewinnen. Werden uns die anderen vielleicht in anderer Form wiederbegegnen? Ihr hattet ja jetzt gesagt, man könne sein Profil verändern; vielleicht kann man die Portraits der übrigen Kandidaten selber benutzen?
      LG

    • N NK3D

      Das ist wirklich mal eine geniale Idee – dann können wir mal sehen, wer die Schuldigen am Erfolg oder Versagen gewisser Features oder des grundsätzlichen Spiels sind :p

Das könnte dich auch interessieren