• Unkategorisiert

Ubisoft geht Partnerschaft mit dem Epic Games Store für Anno 1800 ein

  • 29.03.2019

Nach dem erfolgreichen Launch von Tom Clancy’s The Division 2 für PC im Ubisoft Store und dem Epic Games Store kündigen wir heute an, dass wir auch für Anno 1800 eine Partnerschaft mit dem Epic Game Store eingehen. Spieler können jetzt sowohl die Deluxe als auch die Standardversion von Anno 1800 im Epic Games Store vorbestellen. Zudem können Spieler Anno 1800 im Rahmen der Open Beta vom 12. bis 14. April im Ubisoft Store sowie im Epic Games Store antesten. Ab dem Release des Spiels am 16. April 2019 wird Anno 1800 digital nur noch im Ubisoft Store und im Epic Games Store erhältlich sein. Das Spiel kann bis zum Release weiterhin auf Steam vorbestellt werden. Alle Vorbesteller von Anno 1800 auf Steam werden das Spiel zum Release, sowie alle zukünftigen Inhalte und Spielupdates erhalten.

Häufig gestellte Fragen

Wird das Spiel für Vorbesteller weiterhin in deren Steam-Bibliothek zur Verfügung stehen?
Wenn du das Spiel über Steam vorbestellt hast, wird es auch weiterhin in deiner Steam-Bibliothek verfügbar sein. Du wirst das Spiel über den Steam-Client starten können, und du wirst zur selben Zeit wie Spieler im Ubisoft Store sowie dem Epic Games Store Zugang zu allen zukünftigen Inhalten und Spielupdates erhalten.
Ubisoft ist darauf fokusiert das alle Anno 1800 Spieler dasselbe Spielerlebnis haben, egal in welchem digitalen Store sie das Spiel erworben haben.

Kann ich Anno 1800 auf Steam vorbestellen?
Ja. Während Anno 1800 ab dem 16. April nur noch im Ubisoft Store sowie dem Epic Games Store zum digitalen Kauf erhätlich sein wird, kann das Spiel bis zu diesem Tag weiterhin auf Steam vorbestellt werden.
Falls du das Spiel auf Steam vorbestellt hast wirst du mit anderen Spielern die Anno 1800 in anderen digitalen Stores gekauft haben spielen können, und wirst zur selben Zeit wie Spieler im Ubisoft Store sowie dem Epic Games Store Zugang zu allen zukünftigen Inhalten und Spielupdates erhalten.
Unabhängig davon ob du das Spiel vorbestellt hast hoffen wir dich in unserer Open Beta begrüßen zu dürfen.

Werde ich über Steam in der Lage sein, mit allen anderen Spielern im Multiplayer zu spielen?
Ja, Steam-Spieler werden mit Spielern im Ubisoft Store sowie dem Epic Games Store spielen können. Der Multiplayer-Modus von Anno 1800 läuft unabhängig von eurem ausgewählten digitalen Store über Uplay, und wird es immer allen Anno 1800-Spielern erlauben miteinander zu spielen.
Wird der Steam Kundendienst für Spieler auch noch zur Verfügung stehen, wenn das Spiel nicht mehr offiziell auf deren Plattform erhältlich ist?
Für alle Fragen zum Steam Store steht euch der Steam-Kundendienst wie gewohnt zur Verfügung. Für alle spielspezifischen Fragen, wie beispielsweise technische Probleme, wird euch unser Ubisoft-Kundendienst zur Verfügung stehen.

Ist die Spielerfahrung für Spieler auf Steam dieselbe wie für Spieler in anderen digitalen Stores?
Jeder der Anno 1800 bis zum 16. April auf Steam vorbestellt hat wird das Spiel im vollen Umfang spielen können und wird zur selben Zeit wie Spieler im Ubisoft Store sowie dem Epic Games Store Zugang zu allen zukünftigen Inhalten und Spielupdates erhalten.

Werden zukünftige Updates und Inhalte über Steam verfügbar sein?
Spieler auf Steam werden zur selben Zeit wie Spieler im Ubisoft Store sowie dem Epic Games Store Zugang zu allen zukünftigen Inhalten und Spielupdates erhalten.

Werden die vorherigen Anno Titel weiterhin auf Steam verfügbar sein?
Momentan gibt es keine Pläne die vorherigen Titel in der Anno-Serie von Steam zu entfernen.

Wird meine Steam Vorbestellung storniert?
Vorbestellungen über Steam werden nicht storniert. Alle Steam-Vorbesteller von Anno 1800 werden das Spiel ab dem Release am 16. April spielen können und werden zur selben Zeit wie Spieler im Ubisoft Store sowie dem Epic Games Store Zugang zu allen zukünftigen Inhalten und Spielupdates erhalten.
Werden zukünftige Inhalte und Spielupdates auf Steam genauso wie auf den anderen Plattformen zur Verfügung stehen?
Spieler auf Steam werden zur selben Zeit wie Spieler im Ubisoft Store sowie dem Epic Games Store Zugang zu allen zukünftigen Inhalten und Spielupdates erhalten.

Wird die Open Beta auf Steam verfügbar sein?
Die Open Beta wird für alle Spieler via Uplay und den Epic Games Store verfügbar sein.

Kommentare

161 Kommentare
  1. O Osterhasese

    Bin schon ein bisschen enttäuscht von Ubisoft und Epic Games, gerade Epic Games hatte angekündigt solche kurzfristigen Aktionen nicht mehr zu machen, daran haben sie sich nicht gehalten. Mein Vertrauen in Ubisoft schwindet, ich werde mich beim Kauf künftiger Ubisoft Titel erstmal abwarten. Ich hoffe, dass Anno 1800 nach einem halben Jahr auch wieder in den Steam Store zurückkehrt, ansonsten ist für mich die Geschichte gelaufen, danke Ubisoft und Epic für diese kurzfristigen “Änderungen”!

  2. T TrenteR_TR

    Ich persönlich werde mir das Spiel im Moment nicht kaufen da mein PC es leider nicht schafft, aber danach hole ich es mir eh über uPlay. (Wollte das erstmal vorweg erwähnen)

    Warum Hate auf Epic?
    Ich kann es verstehen was der Epic Store dort macht, aber lasst sie doch. Konkurrenz ist gut für den Konsumer.

    Aber Epic ist eine Datenkrake!
    Wenn nur einer von euch mit dieser Behauptung ein Google-Konto hat, hat er das Recht an dem Argument automatisch verloren, Das gleiche gilt für jeden der Facebook nutzt.

    Ich unterstütze Epic nicht!
    Musst du auch nicht? Du kannst das Spiel immer noch im Saturn oder einen anderen Elektro-Allgemeinbedarf-Laden kaufen. Des Weiteren “kann” man noch auf Steam vorbestellen und zur Not wird es das Spiel auf auf uPlay geben.

    Aber Epic zerstört unsere Games!
    … Eher im Gegenteil. Weisst du eigentlich wie viel Geld Epic Ubisoft gezahlt haben muss, damit sie exklusiv den Titel haben und nicht Steam? Genaue Zahlen sind nicht bekannt, aber es wird sicherlich 6-stellig sein. Alles darunter ist eine schlechte Verhandlung von Ubisoft zu schulden. (Don’t @me)

    Aber…
    Naja, Steam hat 30% der Einnahmen von Spieleverkäufen genommen, pro verkauften Spiel. Bei 60€ nach Steuern grob 48€, danach nochmal schön 30% sind wir grob schon bei 33€ für den Publisher. Richtig Publisher
    Dieser nimmt sich auch noch einen Anteil, also sind wir bei wenn es gut läuft 22€ pro verkauften Spiel an den Hersteller… Und damit muss er seine Leute bezahlen.
    Da tut so eine Finanzspritze von Epic von mehreren Hundertausenden schon gut, erstrecht mit diesen Konditionen.

    Nun zum Hauptsächlichen Punkt. Der Epic Store versucht sich aufzubauen und kauft konstant AAA-Titel von Steam, was ein guter move ist, ABER sie vergessen die Indie-Szene. Sie werden sicherlich noch 1 Jahr so weiter machen, bis ihnen das Geld ausläuft. (Oder Wenn sie Glück haben wachsen sie weiter und machen mal ein besseres User-Interface)

    Aber am Ende geht es hier um eines, Geld. Und Ubisoft wird es sich sehr gut überlegt haben, diesen Schritt zu gehen. Die Kritik von innerhalb der Firma haben die sicherlich schon gehört, also was bleibt für uns?
    Richtig, Entscheidet mit eurer Brieftasche.

    Wenn ihr Ubisoft unterstützen wollt und nicht Epic Store. Kauft über uPlay oder in einem Elektro-Markt.
    Und das wichtigste von allen, habt Spaß beim Spielen!

    • L LaHoFE

      Das mit der Konkurenz ist nicht ganz richtig. Einmal muß Konkurrenz nicht zwingend gut für den Kunden sein, es gibt Fälle, da ist es umgekehrt. In diesem Fall ist es aber gar keine Konkurrenz, denn das wäre ein Wettbewerb zwischen beiden Anbietern. Der ist aber unmöglich gemacht worden, indem Steam ausgeschlossen wurde. Und genau das ärgert mich. Ich habe nur eine Plattform, wenn man mal vom ärgerlichen Uplay absieht, das bei manchen Spielen gezwungenermaßen startet, was mich nur ärgert, ich sonst aber nicht nutze. Und genauso wie ich entscheide in welchen Laden ich gehe, um etwas zu kaufen, will ich auch entscheiden, wo ich online kaufe. Ich fühle mich sehr bevormudet, wenn das jemand anderes versucht, für mich zu entscheiden. Darüber hinaus halte ich von Ubisoft gar nichts. Wenn ich jemanden untrstützen wollte, dann Blue Byte aber nicht Ubisoft.
      Und schließlich die Handelsspanne beansprucht jeder Händler, das kann auch bei Epic nicht anders sein, sonst gehen die nähmlich zwangsläufig Pleite, denn das ist das Geschäftsmodell. Wenn sie jetzt Geld reinbuttern, ist das eigentlich unlauterer Wettbewerb. Und Ubisoft schöpft auch noch mal ab. Das beste wäre es eigentlich,bei Blue Byte direkt zu kaufen, dann würde dort am meisten Geld bleiben. Denn da stizen die Leuten, die den Mehrwert erschaffen haben.

  3. H HBernd

    Habe aus verschiedenen Gründen ausnahmsweise (am 11.01.19) bei Amazon vorbestellt.
    Gibt es da jetzt Probleme?

      • H Hehna-Mare

        bei uplay kann man sich ja nichtmal einloggen. aus diesen grund habe ich es storniert.

  4. y y018

    Ich will lieber das europäische Ubisoft unterstützen und habe deswegen meine Steam-Vorbestellung storniert. Außerdem werde ich auch Far-Cry direkt bei Ubi kaufen, somit lohnt sich auch der Ubi-Installer. 🙂 Steam hat mich schonmal enttäuscht und ich finde diesen Stream-Wallet auch komisch! Also lieber nicht nur diesen riesigen Ami-Giganten unterstützen! 🙂

  5. s seeker_se7en

    Jetzt mal halblang, Kalli, du stellst das falsch dar. Beschimpfungen und Beleidigungen lese ich hier nämlich keine!

    Unverständnis und Ärger über die exclusive Zusammenarbeit mit dem “epic store” sind gerechtfertigt, schließlich weiß Ubisoft genau, mit was für einer Firma sie hier eine Partnerschaft eingehen. Da spielt es auch keine Rolle, dass das Spiel – zumindest für den Moment – auch über den hauseigenen Store erhältlich ist. Ubisoft unterstützt ausgerechnet epic – das ist aus Spielerperspektive doch wohl keine positive Entwicklung!

    • L LaHoFE

      Ganz genau, genauso ist die “Androhung” Blödsinn. Wie kann ich jemandem drohen, etwas nicht zu kaufen. Das ist doch meine Entscheidung und nicht meine Pflicht, ob ich ein Spiel kaufe oder nicht.

  6. K Kalli-von-Berg

    Hallo wollte hier noch mal was zu dem Thema sagen wenn ich das ganze hier so lese!!
    Wenn ich hier die ganzen Kommentare lese mit Beschimpfungen und Androhung dass sie das Spiel nicht kaufen !! Und einer Menge von Beleidigungen!! Ihr könnt doch auch das Spiel im Saturn oder über Amazon kaufen !! Also braucht ihr den Epic launscher nicht !! Wo ist jetzt das Problem wieder große Aufregung um nichts !!
    Und die Datenkrake was wollen Sie von euch ausspionieren was sie nicht schon wissen
    ihr nutzt doch alle Facebook Instagram YouTube und habt doch alle ein Smartphone !!

  7. L LaHoFE

    Tut mir leid, wie kann ich mich hier abmelden? Für mich hat sich Anno 1800 erledigt, ich lasse mich keinesfalls dazu zwingen, wo ich kaufe und ich bestelle auch nicht vor. Wenn ich das Spiel über Steam nicht bekomme, existiert es für mich nicht. Und nicht, weil ich Steam so toll finde, sondern weil ich gezungenermaßen eine Onlineplattform nutzen muß, aber eben nur eine. Wenn jetzt jeder seine eigene Plattform anbietet, wo führt das hin? Nicht mit mir, ich habe genug Spiele und ich habe Ann0 1404. Dann weiter viel Spaß, aber ohne mich. Tschüß.

    • A Anstadler

      wieso bestellst du es nicht im UPlay? denn den Launcher benötigst du so oder so auch wenn man bei Epic/Steam bestellt.

      Und noch kann man bei Steam vorbestellen und auch nach dem 16ten nutzen.

      • L LaHoFE

        1. ich bestelle grundsätzlich nicht vor, ich bin ja nicht krank.
        2. ich muß nicht jeden Blödsinn mitmachen und damit unterstützen. Eindeutig ist das eine kundenfeindliche Entscheidung, das kann Ubisoft halten wie sie wollen, aber ich habe die Freiheit wie ein Trottel mitzumachen, oder eben nicht.
        3. daß Uplay bei einigen Spielen mit aufgeht, ärgert mich eh, wieder jemand, der meinen Rchner ausspioniert. Damit ist eben jetzt Schluß.
        4. ich bin nicht mehr 16 und ich muß nicht mehr jedes Spiel haben. Die vielen die ich habe, kann ich eh in meiner vrbelibenden Lebenszeit nicht mehr spielen. Aber ich habe 1404, das kann ich jedezeit spielen, denn einmal die CDs installiert und es funktioniert, ganz hne online.
        5. Warum verteidige ich mich hier eigentlich, Ubisoft will mir das Spiel nicht verkaufen, bitte, dann kann ich auch drauf verzichten.

      • V Veraux2010

        Mir geht’s da ähnlich. Ich kaufe Spiele, die ich nicht eh als DVD kaufe, bei Steam. Einfach weil ich mir da im Laden ne Guthabenkarte holen kann, mit der ich mein Konto bei Steam auflade und so dann bezahlen kann. Das gibt es bei den anderen Stores nicht, oder zumindest ist mir es nicht bekannt. Ich finde solche Exklusivdinger bescheuert. Ich hab kein Problem mit Wettbewerb, aber wenn ich etwas nur bei einem (zugegeben, in diesem Fall bei zwei) Anbietern bekommen kann, hat das nichts mit Wettbewerb zu tun.

        Hier bei Anno werde ich es aber eh wieder so machen, wie schon immer. Ich hol mir die DVD, schon um eine Sammlung im Schrank zu komplettieren, die mit Anno 1602 anfängt XD.

        Aber wer weis, wenn Uplay, Epic und co. Ebenfalls die Möglichkeit eines Profilkontos einführen, dass ich mit Guthabenkarten oder notfalls ner Paysafekare aufladen kann, würde ich vielleicht auch bei ihnen kaufen.

    • K Kalli-von-Berg

      Du kannst doch bei Saturn kaufen oder über Amazon bestellen geht doch auch!!!!

      • L LaHoFE

        Könnte ich machen und kann ich es dann auch bei Steam aktivieren? Aber darum geht es doch gar nicht. Hier wird wieder einmal versucht, den Kunden wie das berühmte Schwein durchs Dorf zu jagen. Wer da mitmacht, ist selbst schuld. Also mal etwas weiter denken. Das Verhalten von Ubisoft ist schlicht kundenfeindlich. Warum soll ich das belohen oder auch nur akzeptieren? Auch und übrigens, mit Deinen falschen Behauptungen würde ich zurückhaltender sein. Ich z. B. habe kein Mobiltelefon, bin auch nicht bei Facebook oder Instergramm, Twitter oder was es sonst noch gibt. Es gibt also noch Leute, die nicht jeden Quatsch mitmachen oder in jede Falle laufen. Aber zugegeben, es werden weniger und die anderen outen sich ja auch lautstark mit stolz geschwellter Brust, nicht wahr.

  8. N Neromi

    Also ich habe es immer bevorzugt über Steam alle Spiele übersichtlich zu haben, zwecks aufrufen und installieren und so. Auch wenn man es im Endeffekt über Uplay gespielt hat, habe ich es dann doch alles über Steam getan. Hat einfach meine Ordnung unterstützt^^. Sehe es aber neutral, denn alles hat irgendwo ein Ablaufdatum. Selbst bestimmt auch Steam irgendwann.

    Hauptsache ich kann es denn eeeendlich in genaaaaau 2 Wochen zocken. Und wenn alle schon spielen, geht es über Steam bestimmt erst ab 18 Uhr oder so. Jaja, alles hat seine Vor- und Nachteile 🙂

  9. X Xmasters

    Ich Persönlich finde das weder gut noch schlecht, Da Anno bei mir immer nur im Uplay läuft, Und das trotz Disk Version.. Von daher ist das für mich ok, ob nun Anno zusätzlich in Steam oder Epic Store zu finden ist, Ist völlig egal. Man benötigt eh einen Uplay Account, also warum nicht direkt in Uplay Kaufen? Die Entscheidung von Steam wegzugehen kann man Nachvollziehen, Steam will mehr vom Kuchen als zb. Epic.

  10. D Dr.Castlestein

    Soviel zu denn Boykottierenden Leuten

    Am 1.4. um 22:30Uhr auf Steam Anno 1800 Deutsche Topseller Liste Platz 2
    Weltweit Platz 8

    Läuft würde ich sagen. 😀
    Mich würde es mal interessieren wie viele Leute wirklich ihr Spiel zurück gegeben haben und nicht nur das Maul groß ausgerissen haben. Was ich bei vielen eher denke.

    • H Hutzi11

      Momentaufnahme. Jeder der das Spiel unbedingt über Steam haben möchte schlägt nun zu.

      • A Akulinor

        Mag sein, dass es nur eine Momentaufnahme ist. So zeigt die Community aber dem Publisher was sie von dessen Entscheidung hält.

  11. y y018

    Anno1800 ist ein Epic Game also passt das! 🙂
    Traurig für Alle, die sich das Spiel nach Release in Steam kaufen wollen! 🙁 Hier brechen doch sicherlich viele tausende (oder zigtausende) Kunden weg. Wird es in Zukunft dann doch auch wieder in Steam verfügbar sein? In einigen Jahren?

    • M Maxitown_der_3.

      in einem um genau zu sein und das Geld Kann ihnen getrost egal sein durch entgangene kunden, da epic bei schlechten Verkaufs zahlen Entschädigung zahlt.

  12. K Kai-97

    Das ist ja alles schön und gut (oder nicht; wie man’s sieht), dass einem jetzt noch so viele Wege offen stehen um das Spiel vorzubestellen, aber danach dann nicht mehr.
    Jedem seine eigene Meinung.

    Ich habe da noch mal eine Frage bezüglich der physikalischen (oder physische?) Inhalte, z.b. der Pionier Edition: wie sieht’s mit denen aus wenn ich diese Edition per Uplay/Steam/Epic-Games als digitale Version vorbestelle? Werden die dann später nachgeliefert oder wie läuft das?

    • J Jadushnew

      Soweit ich weiß kann die Pioneers Edition doch nur bei Ubisoft im Store gekauft werden.

    • B BB_Com_Raven

      Die Pioneers Edition ist nur physikalisch erhältlich, und nur vom Ubisoft Store oder im Einzelhandel (in Deutschland).

  13. b banberg

    Nun bin ich doch etwas verunsichert…
    Es wäre hilfreich und würde vielleicht auch anderen bei ihrer Kaufentscheidung helfen, wenn hier jemand von Offizieller Seite bestätigen würde, das Epic Store keinen Zugriff und auch keinerlei Daten von Uplay Nutzern erhält. Wenn diese sich nur über Uplay ANNO 1800 kaufen und spielen.
    Bisher habe ich hier noch nie eine Antwort bekommen, ich hoffe doch sehr, das es diesesmal, gerade bei so einem wichtigen Angliegen anders ist.

    Sollte ich hier keine Antwort erhalten, bleibt die Ungewissheit und ich würde dann auf einen Kauf von ANNO 1880 verzichten.

    • H Hutzi11

      Warum sollte Ubisoft Daten mit EPIC tauschen, nur weil sie Ihr Spiel auf auf deren Plattform verkaufen? Das ergibt keinen Sinn.

      Wenn Du den EPIC launcher nicht installierst, wirst Du wohl auch keine Daten an diese weitergeben.

      • J Jadushnew

        Wenn man ihn nicht installiert – dann stimmt das Statement.

        Allerdings erwies sich der Epic Launcher in Vergangenheit bereits als Datenkrake, die ja den eigenen PC durchforstete und auch Steam Daten abgrub.
        Dass andere Platformen besser sind, sei mal dahingestellt.

        Die Geschäftspraktiken Epics finde ich trotzdem falsch und das ganze als positiven Effekt für den Kunden darzustellen ist auch fraglich.
        Immerhin sollte bei weniger Kosten für den Publisher auch der Kaufpreis sinken, sollte es sich um einen Benefit für den Kunden halten. Allerdings ist der Kaufpreis gleich, was bedeutet, dass der deal lediglich zur Profitsteigerung Ubisofts und Etablierung unlauterer Geschäftspraktiken führt.

        Naja wie dem auch sei, ich habe das Spiel auf Uplay gekauft und da gelangt wenigstens das Geld nur an Ubisoft.
        Ich freu mich auf den Release, aber hoffentlich droppen sie nicht noch weitere Bomben, die die Community spalten könnten.

        • H Hutzi11

          Stimme Dir voll und ganz zu. Habe ebenfalls über uplay gekauft. Dennoch finde ich den Schritt – es nicht einfach überall zu verkaufen – sehr schade.

    • A Azrael5111

      Also, offiziell wird Epic da mit Sicherheit keinen Zugriff haben. Hatten die auch nicht bei Steam was sie aber nicht daran gehindert hat dort User-Daten und Freundeslisten abzugreifen.

    • m mleimenmeier

      Hallo banberg,

      aus der Datenschutzerklaerung geht unter Punkt 5 ganz klar hervor, dass Ubisoft deine personenbezogenen Daten fuer die sie ein berechtiges Interesse nach Artikel 6 DSGVO angeben auch an Datenverarbeiter, gemeinsame Verantwortliche und sogar Dritte weitergeben. Sie setzen dem ganze auch noch die Krone auf, in dem sie einraeumen Daten in unsichere Drittlaender, die nicht dem Wirkungsbereich des DSGVO unterliegen und mit denen es auch keine Datenschutzabkommen wie z.B. das Privacy Shield gibt, zu transferieren.
      Ob die Tatsache, dass sich diese Dritten dann aber auch an die Ubisoft Datenschutzerklaerung halten muessen, ausreicht um der DSGVO zu genuegen muessen die Aufsichtsbehoerden beurteilen.

      Das Problem ist aber, dass du dich persoenlich nur entschliessen kannst nicht einzuwilligen und das Produkt dementsprechend nicht zu nutzen. Ansonsten hilft nur eine Meldung an die zustaendige Aufsichtbehoerde, die dann wiederum gegen Ubisoft ermittelt und fuer den Fall, dass die Vertraege nicht ausreichend sind eine durchaus saftige Strafe verhaengen kann.

      Welche Daten Ubisoft sammelt findet man in deren Datenschutzerklaerung unter Punkt 2.2. Im Grunde sind das alle Daten des gespielten Spiels (auch zu Profiling Zwecken), inkl. konkreter Statusinformationen des Spielers (ist er ein Whale oder doch eher ein Gelegenheitsnutzer, der selten ingame Kaeufe taetigt und aendert sich dieser Status (Stichwort Konversionsrate)?

      Personenbezogene Daten ausserhalb des Spiels / Ubisoft Launchers die nicht in einer Vertragserfuellung zwischen dir (Betroffener) und Ubisoft (Verantwortlicher) begrundet sind darf Ubisoft aber rechtlich keinesfalls verarbeiten, wie z.B. den windows account namen oder eine liste der laufenden Tasks.

      Hoffe das hilft dir den Schutzstatus, deiner im deutschen Grundgesetz (Artikel 1 und 2) verankerten Rechte, besser einschaetzen zu koennen.

      Gruss,
      Lemmy.

  14. B BB_Com_Raven

    Um einem Missverständnis das ich vereinzelt in den Kommentaren sehe noch einmal entgegenzutreten: Wer das Spiel im Einzelhandel, auf Steam oder auf Uplay kauft wird keinen Epic Games Store Launcher oder Account benötigen.

    • L Lennnnyyyyyy

      Eine präzisere Frage zu dem Thema:

      Wird Ubisoft meine Daten für sich behalten oder sie der Datenkrake Epic weitergeben?
      Grund für diese Frage ist Absatz 5 in der Ubisoft Datenschutzerklärung, die das prinzipiell ermöglicht.

      Epic installiert Datenkrakentools, weshalb ich dort auch keinen Account besitze. Daher wäre es sehr wünschenswert, wenn Ubisoft sich nicht erlaubt, die Daten an Epic weiterzugeben.

      Ansonsten wäre ich sehr daran interessiert, was genau weitergegeben wird.

  15. M Maxitown_der_3.

    Mein Gott Kiners was ist den los Habe mich grade durch seitenweise Hass Kommentare gewälzt teils der übelsten Sorte,an alle Landeinheiten Fanatiker wir sind nicht mehr die „Bösesten“ XD.

    Unabhängig davon, ist die Wut total unberechtigt wenn man mal 5 min die Lösungen zusammen wirft und einen kleinen schlacht plan zurecht legt hier die Fakten:

    -Vor Releas wied es noch auf allen anderen Plattformen verfügbar sein Updates werden nachgereicht addons sind kaufbar.(Das Spiel ist komplett verfügbar)

    – Nach dem Release gibt es das Spiel nur noch auf Epic Games UND Uplay

    – egal wo das Spiel erworben wurde,(Uplay,Steam, Hand geklöpelt, von einem Buda Mönch aus Tibetischen Fels geschlagen,,,) es muss auf Uplay registriert werden online Featchers und Updates laufen über ubis Server.

    Das sind die Wichtigsten Fakten,da sehe ich 3 Wege die schlacht zu gewinnen

    1: In einer Verzweiflungstat luzius Burg zu Ruschen und zu zerstören um in schnell aus dem Spiel zu nehmen äh… sry bin abgetriftet. Das Spiel noch schnell vor Release auf der Gewünschten Plattform zu kaufen.

    2 Der weg des Besonnenen Kriegers Das Game bei Uplay vorbestellen bei steam in der Bibliothek hinzufügen (Steamfremdes spiel Option).Und Epic für die vielen Euronen die sie in die Addon Entwicklung mit ihren „Exklusiv deal“ gesteckt haben danken. Mit einem guten alten Brief,obwohl die stehen ja so auf darrten dann halt ne Mail. XD.

    3. Wir Wählen den Welt Untergangs Apokalypsen weg , boykottieren alles wie kleine kinder Brokkoli und denken nicht übereine sinnvolle Lösung nach.(was ich auch tun würde wenn ich diese Epic Grütze runter laden müsste, muss man ja aber zum glück nicht)

    Also ich habe weg 2 Genomen kein Epic dafür steam Games liste vollständig und Uplay braucht man als träger Plattform sowieso.
    Aber was weis schon der böse Landeinheiten Gewalt Spieler Gele XD (sry den Wink mit dem Zaunpfahl konnte ich mir nicht verkneifen XD)

    • J Jadushnew

      Die drei Optionen sind wahrlich richtig.
      Ich selbst habe auch per Ubisoft Store schon vorbestellt, ich hätte es mir zum Release dann auf Steam oder Uplay gekauft.
      Ich finde es dennoch schade, dass Steam in der hinsicht als Werbeplatform missbraucht wurde und Kunden nach Release dort keinen Kauf tätigen können.
      Am schönsten fände ich es, wenn Kunden das Spiel auf allen drei großen Stores kaufen könnten und die Datenkrake namens Epic Launcher nicht noch mehr gefüttert wird.

      • M Maxitown_der_3.

        Stimmt das ist schon so eine asi Krätzchen von uby steam so aus zu nutzen walve ist sicher kein armes unternehmen, denen dass den knaden stos versetzt. Doch die feine Englische art geht anders.

  16. M Maxitown_der_3.

    Für mich ändert sich da nicht viel, habe eh bei uby bestellt (bei steam gehen dann zwei Fenster auf steam und Uplay, bei uby direkt dann nur uby).

    Dennoch finde ich es nicht gut das,dieser beknackte Epic launscher Zulauf gewinnt.
    Freue mich aber für Uplay das war sicher nicht günstig für die Epic Leute und hat gut Geld für ein par schönen anno Addons dar gelassen.

    Zum Epick lunscher habe nichts gegen Epic oder fortnit und die haben auch ein recht auf,ein stück von dem Kuchen,der launscher soll ja recht gut sein. Es ist seine Existenz die mich stört, ist für mich halt nicht mehr als ein “och ne nicht noch so ein launscher Dings bums”, da es das spiel aber auch auf Uplay geben wird, sehe ich das nicht so eng, nur ein bisschen skurril uplay TV für anno, gibt es jetzt nur noch auf sky ähh… epic XD.

  17. S SirDavidLangton

    Moin Leute, werden eigentlich alle Anno-Charaktere in der Kampagne vorkommen?
    Ich bin gespannt in welchen Zusammenhang der Spieler selbst mit den einzelnen Fraktionen in Verbindung tritt. (Wie eine Vorgeschichte)

    Deshalb werde ich versuchen an einem Tag die gesamte Kampagne durchzusuchten, Um mich später während der Erstellung einer Multiplayer-Partie, für meine KI-Gegner bzw. Verbündeten besser entscheiden zu können.

    • B Bastian Thun

      Ihr werdet in der Kampagne bis zu 3 weitere Nichtspielercharaktere wählen können, genau wie in der Sandbox. Hierbei habt ihr die volle Auswahl an allen Charakteren. In der Kampagne kommen jedoch weitere Charaktere vor, mehr dazu im Kampagnen Blog der diese Woche noch kommt.

  18. S Schablo

    Ja man hat Ausweichmöglichkeiten zu Epic Games – dennoch finde ich es sinnvoll seinen Unmut zu äußern und nicht einfach zu schlucken. Die Entwickler können nichts dafür und sie werden sicher auch nichts davon haben (außer ihr verschmäht das Spiel nun)
    Ich sehe es nicht als “Meckerei”!!!!!
    Im Gegensatz zu den permanenten Anmerkungen über die nicht erscheinenden Landstreitkräften – allerdings bin ich auch nur ein “Aufbauer” und eher ein Entdecker – das hat mich schon genervt

    • B Bastian Thun

      Es ist für uns vollkommen in Ordnung und auch gewünscht das Ihr Eure Meinung äußert, ob die nun positiv ist oder nicht, solange sich natürlich an gängige Verhaltensregeln gehalten wird.

  19. D DarthMark1993

    Hallo,

    ich kann verstehen das vielen Leuten es missfällt das das Spiel auf dem Epic Launcher gebunden wird. Allerdings hat das wenig mit dem Entwicklerstudio zu tun. Die Leute die an Anno 1800 sitzen haben von dem was ich aus den 2 Spieletests gesehen habe, hervoragende Arbeit geliefert. Sie nun daran zu messen was der übergeordnete Konzern entscheidet ist schlicht erbärmlich. Man wird ja nicht gezwungen den Epic Store zu benutzen. Das Spiel funktioniert auch nur mit dem Uplay Launcher. Die bisherige Kommunikation mit der Community war super, besser als ich je mit einem andren Spiel erlebt habe. Nur weil jetzt gesagt wurde es läuft ab Release nur noch über Epic zu sagen es wird nicht auf die Community gehört oder sie sei egal ist nicht gerecht der Arbeit was in den letzten Monaten von Anno Team und Bastian Thun geleistet wurde. Ich finde es ebenfalls sehr komisch erst Werbung auf Steam zu machen und dann kurz vor Release den Shop zu wechseln, aber das ist ne Sache zwischen Ubisoft und Valve und nicht zwischen den Entwicklern und der Community.

    • K Kalli-von-Berg

      Kann ich nur voll zustimmen auch meine Meinung

  20. K Kalli-von-Berg

    Hallo manchmal frage ich mich ob alle richtig lesen können ! Alle vor Besteller wieder Spiel auf Steam vorbestellt haben bekommen alle Updates/DLC , mal wieder eine großer Aufregung für nichts. Und die Leute die noch abwarten wollen können das Spiel doch über Ubisoft Store / via Uplay kaufen und müssen nicht Epic nutzen.
    Es gibt eine einfache Lösung schaltet doch mal euren gesunden Menschenverstand ein. Dann ist die Lösung so einfach.
    Macht das so wie ich ich habe mir anno 1800 bei Uplay vorbestellt Problem gelöst.
    Und für die die noch abwarten wollen ist die gleiche Lösung bestellt es einfach bei Uplay !!
    Und zu sagen ich stornieren meine Bestellung weil ich nicht einverstanden bin mit der Entscheidung des Publisher finde ich ziemlich kindisch und naiv!!!
    Ich lass mir nicht anno vermiesen von Kommentaren die haltlos sind wenn man genau darüber nachdenkt und sich alles genau durch lesen tut.

    • S Simpo1984

      Das proplem ist das auch keiner uplay braucht, und dann gleich 2 sinnlose apps? Ich nutze seit über 10 Jahren stream, warum sollte ich noch zwei launcher installieren die net mal ansatzweise soviel wie steam bieten ? Ich habe leider schon uplay weil ich bei steep schon dazu gezwungen wurde.

  21. B Black_Dragon_96

    Tja da kann ich nur sagen “Epic Fail”.
    Ich finde es Schade das Ubisoft diese gekaufte Exklusivität unterstützt.
    Eigentlich sollte es ja das Ziel eines Spieleentwicklers sein, das Spiel an möglichst viele Spieler zu verkaufen. Nicht nur um möglichst viel Profit zu erwirtschaften sonder auch um die jahrelange Arbeit der Entwickler zu würdigen.
    Schade das Ubisoft die Arbeit offenbar so wenig wertschätzt.

    Ich hoffe doch sehr das ich die physische Version über Uplay nutzen kann ohne mir chinesische Spyware auf den Rechner zu ziehen. Die amerikanische Spyware (Google, Windoof) reicht mir bis zur Rente.
    Anderfalls sehe ich mich leider gezwungen meine Vorbestellung zu stornieren.

    • B Bastian Thun

      Es besteht kein Zwang den Epic Games Launcher zu nutzen da Anno 1800 auch weiterhin über Uplay direkt bezogen werden kann und die physikalischen Versionen einen Uplay Key enthalten.

      • B Black_Dragon_96

        Na das ist doch erfreulich.
        Danke für die Klarstellung.

  22. H Hanniball1943

    Hanniball

    Hallo hier wird momentan sehr viel über den neuen Epic geschrieben und gescholten
    das ja recht sein kann, aber es gibt auch viele Kommentare die se eigentlich doch jedem erklären, entweder ich kaufe bei Uplay und unterstütze dadurch die Entwickler, die so oder so in diesem Fall die Du….? sind aber hoffentlich doch durch den Kauf bei UBISOFT/BlueByte ihren Vorteil haben.

Das könnte dich auch interessieren