• Union Update

Union Update: PC Gaming Show, Community Roundtable und mehr!

  • 19.06.2018

Willkommen zurück zu unserem Union Update, da wir letzte Woche gut damit beschäftigt waren Anno 1800 zur PC Gaming Show nach Los Angeles zu bringen. Bevor wir jedoch die aktuellen Neuigkeiten mit Euch teilen, reden wir doch einmal über die kommenden Inhalte auf der Union.

Diese Woche werden wir den Vorhang über die letzte Bevölkerungsstufe in Anno 1800 lüften. Das 19te Jahrhundert war nicht nur eine Zeit des Fortschritts, es war außerdem die Ära der großen Geschäfte, von alten Aristokraten die sich an ihre Macht klammerten bis hin zu Glücksrittern, die versuchten, die nächste mächtige Firma aufzubauen. Neue Produktionsketten werden so herausfordernd wie aufregend sein, und wie wir bereits im letzten Q&A erwähnten, wird die letzte Stufe interessante End-Game Inhalte freischalten.
Danach geht es weiter mit dem Geburtstag eines der einflussreichsten Anno Spiele aller Zeiten: Anno 1404. Nachdem wir den 9ten Jahrestag von Anno 1404 gebührend zelebriert haben, könnte Ihr Euch unter anderem auf Blogs über die technologischen Wunder des 19ten Jahrhunderts freuen.
Übrigens sind wir immer noch an 1404 Anekdoten aus der Community interessiert. Wenn Ihr einen besonderen, witzigen oder einfach tollen 1404 Moment in Erinnerung habt, teilt diesen einfach mit uns in den Kommentaren!

Anno 1800 auf der PC Gaming Show 2018
Letzte Woche reisten unser Executive Producer Burkhard und Community Developer Bastian nach Los Angeles, um unser Spiel auf der diesjährigen PC Gaming Show vorzustellen. Um das Spiel Strategiefans und PC Spielern auf der ganzen Welt zu näher zu bringen, präsentierten wir einen neuen Trailer, starteten die neue Anno Union Abstimmung und redeten über das Spiel, das Setting und warum Community Feedback so wichtig ist. Die PC Gaming Show war jedoch nur der Start, denn wir freuen uns schon jetzt darauf, Euch auf der diesjährigen gamescom 2018 zu sehen!

Markiert es Euch im Kalender: Der nächste Community Roundtable kommt!
Der nächste Community Roundtable findet bald statt! Trefft unseren Community Developer und Mitglieder des Community Teams in einer entspannten Discord Runde und unterhaltet Euch mit uns über Anno 1800 und die Anno Union. Unser Annoverse Fan-Discord stellt die Räumlichkeiten für das Event zur Verfügung, bei dem jeder willkommen ist um uns Fragen zu stellen, zu diskutieren oder einfach der Konversation beizuwohnen.

Dieses Mal werden wir die Roundtables (einen in Deutsch und den Anderen in Englisch) an zwei verschiedenen Tagen abhalten:
Der zweite Roundtable Deutsch: Montag 25. Juni um 19 Uhr bis ca. 21 Uhr
Der zweite Roundtable Englisch: Montag 2. Juli um 19 Uhr bis ca. 21 Uhr

Während wir den Voice Chat für die Kommunikation benutzen, könnt Ihr uns ebenfalls Fragen im Chat stellen, solltet Ihr kein Mikrofon besitzen oder benutzen wollen. Wir werden weitere Details im nächsten Union Update teilen.
Seid Ihr generell neugierig auf mehr Anno und würdet gerne mit anderen Mitgliedern der Union und Anno Fans in Kontakt treten? Werft einen Blick auf unsere wachsende Anno Fan Discord Community: https://discord.gg/V4xhZ8Z

Die momentane Abstimmung und Verfügbarkeit von KI Schiffen
Viele von Euch haben erwähnt, dass Ihr gerne jedes der vorgestellten Schiffe im Spiel erspielen möchtet. Wir haben Euer Feedback gehört, Ihr werdet in der Lage sein die meisten (wenn nicht alle) der speziellen Schiffe durch Gameplay zu erspielen. Während Ihr diese zwar nicht in Eurer Schiffswerft bauen könnt, werden die Schiffe unter anderem durch die neutralen Kräfte und andere Features zu bekommen sein. Macht Euch keine Sorge um die Schiffe, die Ihr selbst in Eurer Werft bauen könnt, den die Auswahl wird Euch eine Bandbreite von Schiffen, ob ausgestattet mit Segeln oder Dampfantrieb, zur Verfügung stellen. Genaue Details über die Variation an Schiffen in Anno 1800 werden wir mit Euch in einem zukünftigen Naval Blog teilen.

Mit der neuesten Abstimmung wollen wir nicht nur Informationen darüber Sammeln, welches der Schiffe Euch am besten gefällt (und vor allem “warum” beim Sammeln Eurer Kommentare), der Gewinner der Abstimmung wird entscheidend sein für den Wettbewerb, in dem die Anno Union Schiffsdesign für eine Variante des Gewinners einreichen kann. Keine Sorge, wenn es um weitere Informationen und Details für den Wettbewerb geht, wir werden diese mit ein paar Beispielen nach der ersten Abstimmung teilen.

Die nächste Runde der Fokustests hat bereits begonnen!
Die nächste Runde unserer Anno Union Fokustest läuft bereits. Erneut haben wir eine Gruppe von über einem Dutzend Anno Union Mitgliedern dazu eingeladen, Anno 1800 bis aufs Mark zu testen und dabei ständige Reports mit unseren Entwicklern auszutauschen. Solltet Ihr es nicht in diese Runde geschafft haben, keine Sorge: wir werden über das Jahr weitere Fokus Tests abhalten und diese auch beizeiten für größere Gruppen von Spielern öffnen.

Außerdem haben wir Euer Feedback vernommen, das Ihr Euch wünscht mehr Details zu den Auswertungen der Fokus Tests zu bekommen, vor allem wie die Tests uns bei der Entwicklung weiterhelfen. Nach dem Abschluss dieses Tests werden wir Euch ein detailliertes Update über unsere Ergebnisse zur Verfügung stellen. Wie immer bestehen unsere „Player Stories“ aus einer Kombination von Anno Union Blog Feedback, Diskussionen aus dem Forum und unseren Fangruppen sowie den Resultaten unserer Spieltests.

Kommentare

44 Kommentare
  1. J Joram.Hartmann

    Eine coole Idee für das Marine System wäre wenn man seine Kriegsschiffe einer Insel zuweisen könnte an dessen Küste sie eine Art blockade bilden die alle feindliche hadelschiffe versenkt oder wenn man über diese blockade zöle vom Gegner verlangen könnte

  2. J Joram.Hartmann

    Einer meiner Glücksmomente in Anno 1404 war als ich die Hauptinsel von einem KI-Gegner mit Ratssitzen erworben habe und wirklich alle seine Landeinheiten in meinen Besitz übergingen. PS ich hatte bis dahin keine. Anschließend habe ich der ki dann kurzerhand den Krieg erklärt und habe ihre Inseln mit ihren eigenen Truppen eingenommen.

  3. H HarroLP

    Tag zusammen!
    Danke wieder für den netten Blog und für die tollen Infos zu neuen Events!

    Mmmm…. Anekdoten zu 1404…
    Da fällt mir nur spontan mein Erlebnis mit LadyH ein:
    Ich hatte mir damals Anno 1404 neu installiert und wollte ein neues Savegame anfangen. Das hat soweit auch funktioniert, allerdings hat sich das Spiel nach ca. einer halben Stunde immer wieder aufgehangen, egal, was ich gemacht habe.
    Ich habe dann eine Seite im Forum zu dem Problem erstellt und LadyH hat sich meiner angenommen. Wir haben viele Dinge ausprobiert, aber es wollte einfach nicht. Es lief nach einigen Umstellungen in den Grafikkarteneinstellungen schon sehr viel länger, ich hatte den Fehler schon als behoben erklärt, aber nach etwas über einer Stunde Spielzeit hatte ich wieder das Problem. Letztendlich stellte sich heraus, dass das Savegame wohl auch Schaden genommen hatte und durch die Änderungen zwar länger lief, aber im Endeffekt durch die Beschädigung doch wieder abstürzte.
    Das ist so ziemlich das einzige, was mir als Anekdote zu 1404 einfällt.

    Danke nochmal an LadyH für die große Hilfe damals! 😀

    LG HarroLP

  4. C Corazon902017

    Hallo zusammen,

    find den Trailer zwar etwas kurz und er zeigt entsprechend vergleichsweise wenig, jedoch von der Atmosphäre und der wirklich phantastischen Musik inhaltlich sehr gelungen. Die drohende Schiffskampf ist super dargestellt, ein Duell zwischen den verteidigenden Segelschiffen und angreifenden Dampfschiffen. Echt schön geworden 🙂

    Welche Inhalte / DevBlogs interessieren mich künftig am meisten?
    – 5. Zivilisationsstufe (dürfte ja ohnehin heute kommen)
    – Nebensession(s)
    – Schiffe
    – Eisenbahn
    – KI-Spieler
    – Fruchtbarkeiten o.ä.

    • B Bastian Thun

      Was interessiert dich zum Thema Fruchtbarkeiten genau? Wir hatten das Thema ja schoneinmal kurzfristig behandelt.

      • C Corazon902017

        Zu dem Thema interessiert mich am meisten ob es bspw. Süd- und Nordklimazonen oder grundsätzlich mehrere Klimazonen gibt und was dort beispielhaft so angebaut werden kann. Ich muss gestehen, viel mehr was mich aktuell dazu interessiert fällt mir zumindest spontan nicht ein.
        Aber stimmt, das Thema wurde im Grundsatz und von seiner Funktion her schon behandelt.

  5. L Lako.

    Hallo zusammen,
    Ich würde gerne mal eure Meinung zu einer Idee hören. Und zwar fände ich es echt cool wenn man ganze Insel an einen Mitspieler verkaufen könnte, das würde bedeuten das alles was auf der Insel ist dann dem Mitspieler gehört. Man würde dann eine Person auswählen und dann angeben wie viel Geld etc. man bekommen würde, es wäre aber auch möglich dafür z.B. einen Friedensvertrag zu fordern. Der Mitspieler sieht dann was alles auf der Insel gebaut wurde, welche Ressourcen auf der Insel sind und alle anderen wichtigen Infos. Außerdem würde er sehen wenn etwas zwischendurch abgerissen, neugebaut oder verkauft wird.
    Ich würde mich über Feedback freuen.
    LG Lako.

    • R R3nd3l

      warum nicht? so was ähnliches gabs ja schon in 1404. ratssitze kaufen um den stadtschlüssel zu erwerben. denke aber, dass sowas dann auch einen anständigen cooldown braucht, nicht dass man da eine insel nach der anderen verkauft.

  6. d darwin43

    Hallo liebes anno Team!!
    Bin nach langer Zeit mal wieder auf der Anno Union seit gewesen wegen Arbeit keine Zeit gehabt mich würde interessieren das Feedback von der e 3 zu anno 1800 ?? Werden mir in denn nächsten Tagen noch mal Blogs durchlesen . findet die Schiffe sehr gut gelungen mein Lieblingsschiff ist die schwarze Perle!!!
    Wann erfahren wir mehr wird Marinesystem und über die Eisenbahn schon sehr gespannt werde dieses Jahr auch auf der Gamescom sein und ich hoffe das auch einen größeren Stand zu anno gibt und auch von der Anno Union
    Lg Kalli

  7. D Drake-1503

    Hallo,
    irgendwie müssen wir uns ja gemeinsam die Zeit bis zum Release vertreiben – und die Marketingleute haben momentan sicher mehr Ressourcen frei als die Entwickler …
    Eisenbahn, Seegefechte, 2. Session, Kolonialwaren, Diplomatie – das sollte ein paar Wochen vor dem Release nicht mehr diskutiert werden, sondern längst im Betatest sein.
    Ansonsten wird das nichts.
    Ich wäre dafür, sich selbst als Anno-Fan die nächsten 3-4 Wochen nur mit Fußball zu beschäftigen und die Entwickler einfach weiterarbeiten zu lassen.
    Was dann dabei rauskommt, müssen wir so nehmen wie es ist – oder eben nicht kaufen, was mir bei den letzten 3 Annos nicht sonderlich schwer gefallen ist.

    Mein bisher bester 1404-Moment war ein Kontest, an dem ich mich beteiligt habe, ohne dass ich Anno 1404 vorher groß gespielt hatte. Ich habe dabei durch die anderen Teilnehmer und die regen Diskussionen sehr viel über das Spiel gelernt und großen Spaß gehabt. Das war für mich immer schon immer spannend innerhalb der Anno-Community, etwas gemeinsam mit anderen zu erleben. Ich denke, dafür ist es auch fast egal, mit welchem Anno-Teil man das macht, weil die spezielle Aufgabenstellung bei solchen Wettbewerben immer Randbereiche fokussiert, die man so sonst nicht beackert. Das erzeugt wieder dieses “erste Mal”-Gefühl.
    Und dafür braucht es eben Menschen, nicht Features.

    • j jojopopo01392

      Ein paar Wochen vor Release?

      • B Bastian Thun

        Marketing hat doch noch gar nicht wirklich angefangen loszulegen 🙂

        Tatsächlich testen die Fokustester bereits den vollen Umfang unseres momentanen Development Builds. Es werden bis zur Gamescom noch einige sehr wichtig und auch spannende Features in der Union behandelt werden.

  8. R R3nd3l

    ich finde es wird langsam zeit, dass wir mehr über die eisenbahn oder das marinesystem erfahren. bitte geht in den nächsten blogs mal darauf ein.

  9. Y Yreps6

    Hallolo,

    danke sehr für den neuen Trailer.
    Etwas nichtssagen aber naja.

    Ist man jetzt eigentlich komplett von der Eisenbahn abgekommen, wird da noch weitergetüffelt, oder hab ich was nicht mitbekommen?

    LG

    • B Bastian Thun

      Eisenbahn wird im Spiel sein und wir arbeiten gerade an dem Blog, um euch das System vorzustellen. Leider können wir euch noch keine genaue ETA dafür geben.

      • Y Yreps6

        Sehr cool!

        Dann freu ich mich schonmal drauf 😉

  10. t teddy43

    Hallo liebe Anno-Leute,

    schön, dass es wieder einen Stream gibt, in dem auch wieder die Community eine größere Rolle spielt.

    Ich finde es richtig richtig spannend, wie die Abstimmung für die Schiffe läuft, der Eiserne Drache und der Imperiale Stolz liefern sich ja echt ein Kopf-an-Kopf-Rennen! Allerdings finde ich diese Abstimmung auch ziemlich unnötig, schließlich schreibt ihr ja, dass (wahrscheinlich) alle Schiffe im Spiel sein werden und auf ein ganz tolles Spielerdesign können die Meisten hier sicher verzichten.

    Nun ist ja mittlerweile klar, dass es keine militärischen Landeinheiten geben wird (zumindest nicht im Hauptspiel… 😉 ), deshalb wird es immer wichtiger, wie ich finde, dass nun endlich mal auf das Seekampfsystem und die Schiffe eingegangen wird. Der angekündigte Naval Blog sollte wirklich bald kommen, sonst wird bei vielen sicherlich nach und nach das Interesse schwinden!

    Der Trailer auf der E3 war alles in allem ganz gut, zwar nichts allzu besonderes im Vergleich zu den bisherigen Trailern, aber man hat einen guten Eindruck bekommen. Aber auch hier muss ich wieder sagen, dass der Naval Blog BALD kommen sollte, schließlich endete der Trailer ja mit der unheilvollen Ankunft einer scheinbar gegnerischen Flotte im Nebel.

    Bis bald
    teddy43

    • B Bastian Thun

      Wir wollen den Naval Blog sobald wie möglich mit Euch teilen. Natürlich sind die Erwartungen in das Feature sehr hoch, weswegen wir sicherstellen wollen, dass wir euch nicht nur ein umfangreiches Bild geben, sondern dieses auch mit viel Material vie Screenshots, Videos und dann auch mit einem schnell folgenden Stream versorgen können. Gerade das Thema lebt stark davon, dass wir euch das Naval Feature in Aktion zeigen können.

  11. t thelegend2

    Meine witzigsten Anno1404-Anekdoten beziehen sich auf ein paar Bugs, die es mir gelegentlich erlaubt haben Heerlager wie Trebuchets oder Kanonenstellungen mitten im Meer zu platzieren, was natürlich eine deutlich bessere Verteidigung darstellt als ein paar Türme in Küstennähe vor dem Hafen. Oder die Tatsache, dass einige Schiffe (großteils Transportboote) plötzlich beschlossen haben mitten durch die Insel meines Feindes zu fahren, weil das natürlich kürzer ist als außen rum.

  12. T Thomas4795

    Hi,

    also meine lieblings ANNO-Momente:
    1. Als mein kleiner Bruder mich herausgefordert hatte, gegen ihn zu spielen, und ich durfte dabei nur eine! Insel besiedeln. Als ich nach ca. 4h dann endlich genug Adlige hatte, um große Kriegsschiffe zu bauen und nach ca. 8h endlich seine Insel infolge meiner Seeblockade in Flammen auf ging, habe ich mich echt für den Größten gehalten (ich war noch entsprechend jung).
    2. Als ich viele Jahre später nach der ANNO 1800 Ankündigung noch einmal ANNO 1404 rausgekramt habe um eine “kurze” Runde zu spielen und irgendwann am nächsten Morgen meine Freundin meinte “es ist 11 Uhr morgens du gehst jetzt ins Bett” :). Dabei hatte ich mich doch gerade erst warm gespielt (innerhalb von 18 Stunden).
    3. Die Momente als ich angefangen habe in die Kommentare der NPCs Dinge umzuinterpretieren, weil ich sie schon so oft gehört hatte. z.B: will einfach nicht aus meinem Kopf, dass der Gesandte des Sultans von seinem letzten Toiletten-Gang berichtet, wenn er sagt “Ahhhh … ein gutes Geschäft”.
    4. Als ich es endlich geschafft hatte diesen Erfolg für das perfekte bestehen der Kampagne auf höchstem Schwierigkeitsgrad zu erhalten. Danach musste ich jedem mein Kaiser-Portrait unter die Nase reiben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas

    • K Kastenfrosch2

      Dein Lieblings-Anno-Moment Nummer 3 ist sehr schön 🙂

  13. H Humulb

    Nun, da ihr ja so offen darum bittet, hier eine meiner schönsten Anno 1404 Anekdoten:
    Das wird so vor zwei Jahren (plusminus irgendwas) gewesen sein… Ich hatte gerade das erste Mal im “Venedig“- DlC die Stufe der Adeligen erreicht, als ich auch bereits Zeuge eines verheerenden Vulkanausbruchs wurde. Die Insel, auf der sich der Ausbruch ereignete, war zum fraglichen Zeitpunkt von der liebenswerten Gotteskriegerin Marie d’Artois bewohnt und im halb zerstörten Hafen lag ihr mächtigstes (weil einziges) großes Kriegsschiff. Aus purer Neugierde klickte ich einfach mal darauf, was die junge Dame natürlich sofort dazu bewog, mir zu erklären, dass die Hand Gottes schützend über dem Schiff läge…
    Naja, Gott wird wohl kurz eingenickt sein, denn nur Sekunden nach dieser Einschätzung wurde das Schiff von einem Gesteinsbrocken aus dem Vulkan getroffen und versenkt.
    LG Humulb

    • j jojopopo01392

      Da wird es dich bestimmt freuen, dass es in Anno 1800 keine Naturkatastrophen mehr geben wird.;)

      • T Thomas4795

        Hoffentlich bleibt der Vulkan als einzige Naturkatastrophe erhalten, da er auch seine positiven Seiten hatte und man wusste, worauf man sich einlässt. Außerdem gäbe es dann diese schöne Anekdote oben nicht 🙂 Ich stelle mir den Moment als extrem witzig vor 🙂 War ja nicht sein Schiff 😛

      • t teddy43

        Es gibt keine Naturkatastrophen mehr? Wo hab ich das denn überlesen? Das wäre ja schon ziemlich schade. Außer es gibt noch Feuer und Pest 😀

        • j jojopopo01392

          Steht in einem der letzten Blogs in den Kommentaren. Sowas wie Feuer soll es noch geben aber bei den richtigen Katastrophen macht Anno 1800 es ganz Landeinheiten like und lässt sie einfach komplett weg. Vermutlich soll das Spiel einfach nicht so gut sein wie z. B. 1701 und 1404. Anders kann ich mir das auch nicht erklären.. Gerade der Meteoriteneinschlag hatte schon was!

  14. T Tsues

    Hallo zusammen,
    ich hab noch eine Frage zu den Bevölkerungsstufen. Vielleicht hab ichs überlesen und jmd kann mir helfen.
    Werden meine Einwohner (wie z.B. in 1404) wieder prozentual aufsteigen? Oder habe ich dieses Mal mehr Kontrolle darüber, wer bspw. Fabrikarbeiter werden kann und wie viele in einer Stufe verharren, sodass mir die Arbeitskräfte nicht ausgehen?

    Ausserdem fänd ichs cool, wenn eine der höheren Bevölkerungsstufen ein Bedürfnis nach Fahrrädern bekommt Wenn man sie dann sogar noch als visuelles Feedback durch die Stadt fahren sehen könnte, würde das dem Gewusel glaub ich gut tun.

    • T Thomas4795

      Hi,

      auch wenn ich nicht in der Entwicklung stecke (wie auch? 🙂 ) glaube ich deine Frage bezüglich des Aufsteigens der Bevölkerung beantworten zu können:

      In den ANNO Teilen, die ich bisher gespielt habe (1404, 2070), war es so, dass an sich (per default) die Bevölkerung selbst entschieden hat, wann sie aufsteigt, solange die Steuern niedrig genug waren (konnte man selbst bestimmen 😉 ). Aber damit konnte man natürlich nicht genau entscheiden, wer wo wie und wann aufsteigt.
      Aber es gab eine extra Option das umzustellen (glaube direkt beim Marktplatz auf die Schriftrolle klicken). Dies musste man pro Insel einmal machen (habe ich immer automatisch gleich beim platzieren des ersten Marktplatzes direkt gemacht) und ab dann war es so, dass über jedem Haus, das aufsteigen konnte, eine Schriftrolle erschien und man dann auf das Haus klicken konnte, um dort einen Aufstieg einzeln zu veranlassen (ja war viel arbeit, aber man hatte die Kontrolle).

      Anhand deiner Frage vermute ich, dass du diese Option bisher übersehen hast (wird glaube ich in der Kampagne von 1404 erklärt) und deshalb dachtest, dass du keine Kontrolle hättest. Nach dem, was bisher so zu lesen war wirkte es auf mich so, als wäre dieses System so auch in 1800 vorhanden.

      Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten (und dir einen Tipp fürs ANNO-Leben geben).
      Mit freundlichen Grüßen
      Thomas

      • t thelegend2

        Lieber Thomas,
        ich glaube seine Frage bezog sich auf die Anzahl der Häuser, die aufsteigen kann. Mit 1404 wurde das System eingeführt, dass nur noch 80 % der 1. Stufe, 60 % der 2. Stufe und 40 % der 3. Stufe aufsteigen können. Ich bin mir momentan nicht zu 100% sicher, aber ich glaube, dass irgendwo in den Blogs was davon steht, dass es sinnvoll sein kann nicht alle z.B. Bürger aufsteigen zu lassen, da einem sonst deren Arbeitskraft fehlt. Ob das jetzt bedeutet, dass man theoretisch, wenn man denn möchte wirklich 100 % der Bevölkerungsstufe aufsteigen lassen kann oder nicht, kann ich leider nicht beantworten.

        Mfg
        Simon

        • B Bastian Thun

          Es wird keine klassischen Aufstiegsrechte mehr in Anno 1800 geben. Das System ist diesmal etwas komplexer, bietet euch aber mehr Freiheiten als vorher. Ein Hinweis sind schonmal die Arbeitskräfte die nun aus allen Stufen gebraucht werden, wodurch sich eine natürliche Regulierung der Stufen ergibt. Habt ihr viel landwirtschaftliche Betriebe, braucht ihr mehr Bauern. Pusht ihr eure Industrie ordentlich, benötigt ihr mehr Arbeiter etc.
          Wir werden darauf bald in der Union mit einem eigenen Blog eingehen.

  15. I IppoSenshu

    Ich werde dieses Jahr auch auf der gamescom sein, hoffe es gibt da von euch im Vorfeld Informationen drüber. 🙂
    Ansonsten freue ich mich auf diese Woche und die Inhalte der Anno Union!

    • B Bastian Thun

      Wir werden noch einen Blog mit allen Details zur Gamescom veröffentlichen.

  16. A Alpha037

    Ich freue mich auf den nächsten Roundtable. Hab ein paar neue Fragen und Anmerkungen parat.
    LG

    • A AnnoEmma

      Endlich traut sich mal jemand offen zu sagen, was sicherlich der Mehrheit auf der Seele liegt! Nur traut sich niemand mehr hier was Negatives zu sagen, denn wenn es keine “konstruktive Kritik” ist, bekommt man den Zensurhammer oder gar den Bannhammer zu spüren! Und was konstruktive Kritik bedeutet, weiß niemand so genau, nur dass es wohl auch davon abhängig, wie oft man sich durch Quantität vom gemeinen Volk abgehoben hat und dadurch zum erlauchten Kreis der bevorzugten Member gehört, die dann natürlich auch zum erlauchten Kreis der Tester gehören…..

      Ich stimme in allen Punkten zu!
      Es wird von Blog zu Blog deutlicher, dass dies hier alles nur zum Marketing gehört und dazu dient, das Spiel mit aller Macht im Gespräch zu halten.
      Der Auftritt bei der E3 war mehr als nur dürftig, für mein Empfinden schon eher Richtung peinlich, denn das internationale Interesse an Anno 1800 war und ist so gut wie nicht vorhanden.

      • Y Yreps6

        Das ist eine Antwort zum falschen Kommentar 😉

  17. R Rhodos_1985

    Ist das wieder alles was wir nach über einer Woche bekommen?
    Schon wieder ein typischer “Rückblick” / eine “Zusammenfassung”, hauptsache irgendwas wird gepostet. Die Einträge werden immer langweiliger und wir bekommen schon seit guten 3 Wochen keine Informationen mehr über das Gameplay.

    Die Abstimmung ist auch ohne Sinn und Zweck. Wie toll, wir können ein Schiff designen!

    Bald ist es ein gutes Jahr, seitdem die Anno Union ins Leben gerufen wurde.

    Im Ernst, was durften wir denn bis jetzt “mitbestimmen” ?

    Ein Charakter, eine Insel, eine Messeausstellung und nun ein customised Union Schiff….? Wie ich im letzten Blog bereits sagte, unsere Meinung kratzt an der Oberfläche, deswegen finde ich es auch heuchlerisch, dass Ihr ständig schreibt, dass Ihr einen großen Wert auf Communityfeedback legt. Es heißt immer vielleicht und “wird besprochen”. Das Endergebnis ist das gleiche wie bei den Landeinheiten.

    Den Zaun beim Zoo werden wir nicht bekommen, ein ach so tolles Seekampf System ebenfalls nicht und genau so wird sich nichts an den unrealistisch großen Menschen ändern. Die Änderungen an der Union Website wurden uns auch schon vor Weihnachten versprochen, aber naja 😀

    • F Franz.Stein

      Ich würde mal behaupten den Einblick in die UI kann man als Gameplay sehen. Und der ist zwei Wochen her. Während der einen Woche die dazwischen liegt war der Verantwortliche für die Communityarbeit verantwortlich ist in den Vereingten Staaten.

      Was Sie anscheinend nicht mitbekommen ist, dass wiederholt über die Kommentare Feeedback gesammelt wurde.

      Und jetzt mal ehrlich wer von uns hier versammelten Unionmitgliedern besitzt Kenntnisse in Gamedesign, die imho dafür Voraussetzung sind großartige Entscheidungen zu treffen wie Sie das fordern?
      Also ich nicht, deshalb gebe ich mich mit den mir gegebenen Möglichkeiten zur Mitsprache zufrieden, denn wie viele AAA-Spiele versuchen das Überhaupt?

      • S SersSers2010

        Beim Punkt Mitbestimmung muss Rhodos_1985 zustimmen. Es gab einen großen Aufschrei bei den Landeinheiten. Wenn der Großteil der Community Landeinheiten fordern, kann es einfach nicht “nicht machbar” sein, wenn sogar ein System wie in 1404 denen lieber wäre. Somit war die Meinung von uns denen schlichtweg gesagt egal und die Community hat einfach nicht das Versprochene Mitspracherecht. Müssen wir nun damit leben.

        Und von mir aus muss es nicht wöchentlich extrem spannende Neuigkeiten geben, da man ja auch noch was neues vom Spiel beim Spielen erforschen will 😀

    • j jojoponn139

      Ich bin da so ziemlich bei dir. Der Blog, okay darüber lässt sich streiten.
      Aber: Die Landeinheiten und die Reaktion auf die Kritik an den Größenverhältnissen (Mir wurde von einem Dev im Blog sogar unterstellt ich würde mir Begründungen fantasievoll dazudichten, dabei bezog ich mich auf einen anderen Dev im vorigen Blog), – ach und es soll auch keine Katastrophen mehr geben???.. – weckt das Gefühl, die ganze Anno-Union ist nichts weiter als besseres Marketing. Besser als 1701 und 1404 zu werden, wird mit diesen Fehlentscheidungen sehr sehr schwer. Aber gut, nach 2205 kann es wenigstens nicht mehr viel schlechter werden.

    • E Ecopower

      Hi Rhodos_1985,

      es ist wahr, dass einige Entscheidungen gegen das Feedback der Community ausgefallen sind. Darunter waren auch – was sehr zu bedauern ist – die Landeinheiten, die ein weiteres Mal ausbleiben (möglicher Weise später mit DLC). Das ist meiner Meinung nach nicht richtig gewesen und ich will dies keines Falls gut heißen.
      Allerdings gibt es auch Momente, in denen die Community mitbestimmt hat:
      Letzte Woche hieß es unter BanKano’s Kommentar zur Schiffabstimmung noch, die Abstimmung entscheide, „welches der Schiffe der Spieler im Spiel kaufen (allerdings nicht selber bauen!) kann“ (BB_CR). Diese Woche heißt es nun, dass „die meisten (wenn nicht alle) der speziellen Schiffe durch Gameplay zu erspielen [sind]“. Das ist doch zumindest schonmal ein kleiner Erfolg der Community und hat meiner Meinung nach einen großen Einfluss auf das spätere Gameplay.
      Auch beim Zaun um den Zoo wurde schon angedeutet, dass dieser noch kommen wird. Mich würde es auch sehr Wundern, sollte dieser nur anfangs auf den Screenshots zu sehen gewesen sein und dann nicht später ins Gameplay übernommen werden.

      Das der Spieler im Endeffekt überhaupt Mitspracherechte bei der Spielgestalltung bekommt ist äußerst selten und verdanken wir auch hauptsächlich nur den schlechten Absatzzahlen des letzten Teils. Die Union steht noch in den Kinderschuhen, daher darf nicht zu viel erwartet werden.

      Zu den Landeinheiten ist erstmal die Entscheidung gefallen. Da bleibt nur zu hoffen das diese später noch im DLC erscheinen.
      Ansonsten einfach für ein Kriegschiff stimmen, damit zumindest der Seekampf nicht auch noch ausbleibt!

      Beste Grüße
      Ecopower

      • j jojopopo01392

        Nun kann mir aber niemand erzählen, dass die Umsetzung der paar kleinen Änderungen Stunden in Anspruch nimmt. Selbst wenn das mit dem Ergattern mehrerer Schiffe anstatt von nur einem gut und stimmig umgesetzt ist, ist das eine Arbeit von max. 2-3 Std. Bei Themen die nicht mal eben nebenbei umgesetzt sind, zieht man sich lieber gleich mit teils aberwitzigen Begründungen aus der Affäre.. “Die Größenverhältnisse waren bei Anno schon immer unrealistisch und deswegen ist das auch gut so und soll so bleiben..” – Ähm ok, jedes gute Anno bisher hatte aber auch Landeinheiten, ach egal lass die rausschmeißen.. Wer überlegt sich sowas?

    • L LeBigFudge

      @Rhodos_1985
      Soweit ich weiß, wurden wir ebenfalls aufgefordert, Ideen für das letzte fehlende Bedürfnis-Objekt für die unterste Zivilisationsstufe zu entwickeln. Andere Dinge wurden ja ebenfalls bereits benannt.
      Mir erscheint die Botschaft deines Texts etwas pessimistisch und vielleicht sogar zynisch.
      Die Mitarbeit und Einblicke, die das Entwicklerteam uns gewährt ist tatsächlich nicht selbstverständlich und verdient Beachtung. Das dabei ebenfalls Ansätze der Kundenbindung und Kommunikation verfolgt werden, wird man dabei wohl verstehen können. Trotzdem sollte man die Arbeit, die es macht, einen Stream vor- und nachzubereiten nicht unterschätzen. Ganz zu schweigen von den ganzen Entwicklervideos und Hintergrundgeschichten.
      Zudem bin ich der Meinung, dass wenn sie sagen, dass sie dieses und jenes noch einmal intern angesprochen haben (Landeinheiten), sollten sie zumindest bislang noch so viel Vertrauen entgegen gebracht bekommen, dass man ihnen zumindest dieses Detail noch glaubt. Etwas offtopic aber dennoch erwähnenswert: nicht jeder Anno-Spieler wünscht sich Landeinheiten – mir könnten sie getrost gestohlen bleiben, habe sie ohnehin niemals benutzt.
      Dass du die Lage eher pessimistisch einschätzt, muss an einer unterschiedlichen Erwartungshaltung liegen. Meines Erachtens ist es vollkommen in Ordnung, wenn wir als Community die Wahlmöglichkeit zwischen einigen “Oberflächlichen” Aspekten angeboten bekommen, weil man als verantwortungsvoller Entwickler und Produzent sowie Marketing Developer auch bei aller Liebe für Croud Sourcing nicht größere Teile des Projekts aus der Hand geben kann – insbesondere nicht an eine Community, wo die rechte Hand nicht weiß, was die linke tut, und beide etwas anderes wollen.
      Ich für meinen Teil bin beeindruckt von den ganzen Einblicken in die Produktion des Spiels (Entwicklereinsichten interessieren mich immer am meisten) und würde mir wünschen, andere Spieleschmieden würden sich etwas davon abschneiden.

      Eine Stelle, an der ich dir recht geben möchte ist, dass bei diesen Frage-Antwort-Spielchen doch schon einmal die ein oder andere tiefergehende oder vielleicht auch diskussionswürdigere Frage beantwortet werden könnte als nur eher oberflächliche Anfragen.

      • j jojopopo01392

        Die Frage ist doch, ob 1800 es mit Hilfe der Union schaffen wird, endlich wieder in die Fußstapfen der alten echten Annos zu treten. Die Tatsache aber, dass essentielle Bestandteile entgegen vieler Stimmen der Community einfach weggelassen werden, legt die Vermutung nahe, dass das wieder nichts wird. Die Union war ansich eine großartige Idee mit viel Potential. Dieses wird Immo aber damit verspielt, dass sich alles nur um Kleinigkeiten und Marketing dreht, während die wirklichen Herzensangelegenheiten der meisten Spieler abgewiegelt werden. Und das hat mit Pessimismus nichts zu tun, sondern mit Enttäuschung.

    • R R3nd3l

      etwas hart und direkt formuliert, aber leider wahr. ich stimme dem meisten jedenfalls zu und fühle mich auch leicht verarscht :/

Das könnte dich auch interessieren