• Anno 1602 History Edition
  • Anno History Collection
  • DevBlog

DevBlog: Anno 1602 History Edition

  • 09.06.2020

Hey Anno Community,

Ende letzten Monats haben wir die Anno History Collection angekündigt, mit der wir die ersten vier heißgeliebten Spiele der Anno-Serie updaten um besseren Gebrauch von modernen PCs zu machen ohne das liebgewonnene Gameplay zu verändern. Wie damals versprochen werden wir jede der vier History Editions im Detail in einem eigenen Blog vorstellen, und dabei nicht nur auf die Verbesserungen, sondern auch die Spiele selbst sowie ihren Platz in der Anno-Historie eingehen. Da wir hier unseren ersten Blog haben wollen wir die Gelegenheit nutzen erst einmal über ein paar generelle Themen zur History Collection zu sprechen, bevor wir dann in Anno 1602 eintauchen!

Unsere Ziele für die History Collection

Die erste Frage, die wir nach der Ankündigung von vielen Spielern gehört haben, war „Warum?“, also lasst uns damit anfangen. Wie Ihr wisst war Anno 1800 ein sehr großer Erfolg für das Team, da es vom Start weg zum sich am schnellsten verkaufenden Anno-Spiel wurde und innerhalb der ersten neun Monate auf dem Markt bereits mehr als eine Million Spieler verzeichnen konnte. Viele dieser Spieler haben mit 1800 ihre ersten Schritte in die Anno-Welt unternommen, und wir haben immer öfter Fragen nach den älteren Spielen gesehen. Natürlich ist es aber auch gut möglich, dass viele unserer internationalen Spieler in der Vergangenheit bereits ein Anno gespielt haben, und es schlichtweg nicht wissen! In den letzten beiden Dekaden hat sich viel getan in der Spieleindustrie, und die Geschichte von Anno außerhalb des deutschsprachigen Marktes ist eine bemerkenswerte und kuriose. Jedes der vier in der History Collection enthaltenen Spiele hatte in verschiedenen Ländern und Regionen andere Publisher und Vertriebspartner, und damit einhergehend oft auch völlig andere Namen! Es stellt sich heraus, dass Spiele wie 1602 A.D. oder Dawn of Discovery in Wahrheit Anno-Spiele waren! Es sollte bis zu unserem ersten Abstecher in die Zukunft mit Anno 2070 dauern, bis der Name Anno global benutzt wurde. In diesem Sinne ist die History Collection eine gute Gelegenheit, um unsere globale Community auf denselben Stand zu bringen. Eventuell ist euch beim Betrachten der Artworks auch schon aufgefallen, dass die Spiele in der History Edition ein neues Logo bekommen, das sich stilistisch an Anno 1800 orientiert. Auf diese Weise wollen wir zukünftig sicherstellen, dass Ihr sofort erkennt, dass ihr eindeutig ein Anno vor Euch habt (keine Angst- im Sinne der Nostalgie haben wir die Logos in den Spielen selbst natürlich unberührt gelassen!).

 

Eine typische Anno 1602 Stadt (niedrige UI-Skalierung)

Natürlich ist das nur ein kleiner Aspekt unseres Denkens- der Hauptantrieb hinter diesen Neuauflagen war es Spielern zu ermöglichen diese Klassiker ohne viel Herumprobieren auf ihren modernen PCs und Betriebssystemen genießen zu können. Nicht nur unsere Branche, sondern auch Technologie haben dramatische Veränderungen erlebt seitdem die Spiele erstmals das Licht der Welt erblickten (sogar Anno 1404 als das jüngste Spiel in der Sammlung ist inzwischen fast elf Jahre alt), wodurch einige der Spiele sich auf modernen PCs leider nicht mehr problemlos spielen lassen, und der Online-Multiplayer nicht mehr verfügbar ist. Als wir mit Überlegungen zu einer möglichen Neuauflage der Spiele begonnen haben, haben sich deshalb sehr schnell drei Hauptziele herauskristallisiert:

 

  1. Die Spiele müssen problemlos auf modernen PCs laufen. Kein Herumärgern mit alten Windows Einstellungen oder Hard- und Software-Inkompatibilitäten!
  2. Online-Multiplayer muss wieder verfügbar und einfach zu benutzen sein. Jedes der alten Spiele benutzte ursprünglich ein eigenes Multiplayer-Setup mit überholten internen Lösungen oder nicht mehr verfügbarer Middleware wie Gamespy.
  3. Am allerwichtigsten war es uns das über die vielen Jahre liebgewonnene Gameplay beizubehalten, und uns lediglich auf kleine Quality-of-Life Verbesserungen, die das Spielerlebnis angenehmer machen zu konzentrieren.

Wie sieht das Ganze in der Praxis aus?

Alle Spiele wurden auf 64-bit portiert

Da die vier Spiele inzwischen elf bis 22 Jahre alt sind wurden sie natürlich alle als 32-bit Software veröffentlicht (dagegen sind Anno 2205 und 1800 reine 64-bit Titel). Während das zur damaligen Zeit Standard war (64-bit Betriebssysteme und Prozessoren waren erst Jahre später weiterverbreitet) bringt es leider auch die inhärenten Limitationen von 32-bit Software mit sich. Die offensichtlichste solche Einschränkung ist die Tatsache, dass 32-bit Spiele nur bis zu 4GB RAM in Deinem Rechner nutzen können (auf Grund der maximal möglichen Adressen für RAM Bytes). In anderen Worten- egal wie viel Arbeitsspeicher Dein moderner Rechner, auf dem du Anno 1800 spielst haben mag, die vier ersten Anno Spiele können nur bis zu 4GB davon nutzen.

Deshalb war es eine unserer Prioritäten die Spiele auf 64-bit zu portieren, damit Eure blühenden Reiche auch die Möglichkeiten eurer Rechner voll ausnutzen können. Allgemein werdet ihr Verbesserungen an Performance und Stabilität feststellen, durch die es sich deutlich angenehmer anfühlt, diese Klassiker zu spielen (das trifft vor allem bei den ältesten Titeln, Anno 1602 und 1503, zu).

Grafik und Auflösungen

Das andere große Technik-Thema war natürlich die Grafik, da bereits eine heute unvorstellbare Auflösung von 1024×768 beim Release von Anno 1602 den Gipfel der Highend-Dekadenz darstellte. Auch hier waren wir um eine gute Balance zwischen dem Erhalten der geliebten Spiele und einem angenehmen Spielerlebnis im Jahr 2020 bedacht. Deshalb haben wir alle originalen Grafiken unverändert übernommen, aber die Spiele so angepasst das sie problemlos Widescreen-Auflösungen bis hin zu 4k unterstützen. Und natürlich bedeutet 4k-Support auch dass sich das UI an die hohe Auflösung anpasst, um den Spielfluss nicht zu beeinträchtigen. Im Falle von Anno 1602 stehen Euch verschiedene UI-Größen zur Auswahl, zwischen denen ihr jederzeit wechseln könnt.

 

Anno 1602 History Edition in 4k mit hochskaliertem UI

Online-Multiplayer ist zurück und besser als je zuvor

Wie oben schon erwähnt war der Zahn der Zeit nicht gnädig gegenüber der Multiplayer-Funktionalität der klassischen Anno Spiele, sei es aufgrund von nicht mehr existenter Middleware oder überalterter Technik. Um sicherzustellen, dass ihr die Schlachten vergangener Tage auf Jahre hinaus wieder aufleben lassen könnt haben wir den Multiplayer aller vier Spiele auf Uplay portiert, und uns dabei am Feature-Set von Anno 1800 orientiert. Ähnlich wie bei der Grafik war es uns auch hier sehr wichtig das altbekannte bestmöglich zu konservieren, und um sinnvolle moderne Features wie eine Quickmatch-Suche zu erweitern. Zudem haben wir für potenzielle Desyncs (also Situationen, in denen der Game State nicht mehr auf allen teilnehmenden PCs synchron läuft) eine Recovery-Funktion eingebaut (allerdings nicht bei Anno 1602, da hier eine andere Technik benutzt wird für die Synchronisierung der Teilnehmer).

Aber genug der Technik, reden wir über Anno 1602!

Anno 1602: Grundstein einer Serie

Die Frage was Anno 1602 innerhalb der Serie so besonders macht ist natürlich leicht zu beantworten: Ohne das erste Spiel und seinen durchschlagenden Erfolg als eines der erfolgreichsten PC-Spiele aller Zeiten in Deutschland hätte es wohl kein 1503, 1404 oder 1800 gegeben! Direkt zu seiner ursprünglichen Veröffentlichung im Frühjahr 1998 wurde die Kooperation vom österreichischen Entwickler MAX Design und ihrem deutschen Publisher Sunflowers ein Hit im hart umkämpften Aufbauspiel-Markt. Schon damals war all das was die Serie bis heute auszeichnet vorhanden, als Spieler sich in liebevoll detaillierter 2d-Grafik aufmachten, um die Bedürfnisse ihrer Bevölkerung zu befriedigen, um auf diesem Wege neue Produktionsketten freizuschalten. Wie alle klassischen Anno-Spiele bekam auch 1602 eine Erweiterungs-Disc mit dem sehr plakativen Namen „Neue Inseln, Neue Abenteuer“ (von Fans oft liebevoll „NINA“ abgekürzt), die nicht nur dutzende neue Szenarien und Inseln, sondern auch Verbesserungen am Gameplay mit sich brachte. Natürlich sind auch alle diese Inhalte Teil der History Edition.

Ein verbesserter Klassiker

Wie erwähnt war es uns wichtig das klassische Gameplay zu erhalten, um neuen Anno-Spielern einen unverfälschten Blick zurück in die Geschichte zu geben, um zu sehen, wie alles begann. Deshalb sind die allermeisten unserer Quality-of-Life Verbesserungen auch völlig optional (viel Spaß beim Spielen mit nur einer Maustaste). Dabei geht es konkret um folgende, Anno 1602-spezifische Verbesserungen:

Modernisierte Steuerung: Anno 1602 ist sehr Retro was die Steuerung angeht, und benutzt nur den linken Mausbutton für alle Aktionen. Wir haben ein alternatives Steuerschema gemäß den modernen Anno-Spielen eingebaut, mit dem Ihr die rechte Maustaste zur Navigation und dem Befehligen von Schiffen nutzen könnt.

Passend dazu gibt es auch einen schönen neuen Mauszeiger der etwas weniger „Windows 95“-Ästhetik versprüht.

Das Mausrad kann nun zum Zoomen benutzt werden (eine permanente Änderung). Eine historische Fußnote: Als Anno 1602 erschien hatten die meisten Mäuse noch gar keines dieser neumodischen Räder!

Borderless Window Mode: Egal ob Ihr das Spiel streamen wollt oder nebenbei einen Guide anschauen wollt, Borderless Window Mode (natürlich sind auch Fullscreen und Windowed möglich) macht das Leben einfacher.

Da die klassischen kurzen Videos die abgespielt werden wenn Ihr beispielsweise ein neues Rohstoffvorkommen entdeckt habt nur in einer extrem niedrigen Auflösung vorliegen könnt Ihr sie optional auch im Minimap-Fenster abspielen, so dass ihr nebenbei weiter ungestört bauen könnt.

All diese Optionen könnt ihr jederzeit in einem neuen Menü anpassen; zudem gibt es auch eine neue Übersicht mit allen Tastaturbelegungen.

Ein weiteres sehr wichtiges Feature ist die Save Game Kompatibilität, die es Euch erlaubt alte Spielstände von damals zu nehmen und den Bau Eurer Imperien nahtlos fortzusetzen! Diese Unterstützung setzt sich auch bei von Spielern erstellten Inhalten fort. Wir haben nicht nur den alten Editor angepasst, sondern ermöglichen es Euch natürlich auch alte Szenarien in der History Edition zu benutzen.

Bleiben nur noch die Sprachen. Hier wird die Anno 1602 History Edition folgende Sprachen unterstützen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch und Polnisch.

Wir hoffen, dass wir mit diesem Gesamtpaket eine ideale Balance zwischen dem original Gameplay wie es von den ursprünglichen Entwicklern gedacht war und sinnvollen optionalen Verbesserungen, die es einem modernen Publikum einfacher machen Zugang zu finden getroffen haben.

Bonusinhalte

Zu guter Letzt wollen wir Euch allen mit ein paar kleinen Goodies für die jahrelange treue Unterstützung der Anno-Serie danken. Zum einen haben wir unsere langjährigen Partner bei Dynamedion (die Macher des vielgelobten Anno 1800 Soundtracks) gebeten eine neue History Suite die Elemente aller vier Themen kombiniert zu komponieren, die ihr jederzeit in der Playlist im Spiel auswählen könnt. Zudem könnt ihr Euch über einen digitalen Soundtrack von Anno 1602, ein besonderes Wallpaper sowie ein von 1602 inspiriertes Logo für Anno 1800 freuen. Lasst uns in den Kommentaren wissen falls ihr weitere Fragen zur Anno 1602 History Edition habt, und wir lesen uns bald, wenn es um Anno 1701 geht!

Kommentare

26 Kommentare
  1. d dschirge

    Ich bin gespannt, ob es dann später auch überarbeitete Versionen (z. B. wie die AOE DE und AOE 2 DE) geben wird. Ist ja momentan in Mode und würde sich bei allen 4 Annoteilen anbieten.
    So eine Anno 1602 DE wäre doch schon lecker. 🙂

  2. L LarsiBoto

    Wird das “Update” für 1602 auch für die reguläre Version verfügbar sein? Ich hab 1602 nämlich schon gekauft und würde ungern die ganze HE kaufen nur um 1602 spielen zu können

    • d dschirge

      Vermutlich nicht. Zumindest meine 1999er-Version (die Königsedition) für Windows 95 wird auf jeden Fall kein Update erhalten. 😉

    • B BB_CR

      Es wird keine Updates geben, nein. Allerdings sind alle vier Spiele auch separat erhältlich, falls du dich also nur für ein oder zwei davon interessieren solltest.

  3. 7 76561198000507268

    Danke, dass ihr die Videos bei Ereignissen klein haltet. Das war mit der Zeit enorm nervig, die immer wegklicken zu müssen. Vor allem als päter, unter Windows XP, oft ein Crash auf das Video folgte… 🙁

    Ich bin gespannt, jetzt endlich herauszufinden, was der Unterschied zwischen “Ihr werdet von Piraten angegriffen!” und “Freibeuter lauern euch auf!” ist. Als Junge hab ich mich das immer gefragt!

  4. A Artorus_Rex

    Das hört sich alles ziemlich gut an. Zwei kleine Fragen hab ich aber auch zu der HE:
    1. Habt ihr den Bug unagetastet gelassen, dass der Sprecher manchmal den text doppelt sagt? War es überhaupt ein Bug? Ich war mir nie wirklich sicher, war es doch immer sehr unterhaltsam.
    Und 2: Habt ihr vor in Anno 1800 auch einige Titel des Soundtracks von 1602 einzubauen? Gibt es die vielleicht sogar als Partitur? Die Titel damals waren ein Genuss beim zuhören und es wäre genial, sie auch in anderen Anno-Titeln hören zu können.

    • 7 76561198000507268

      Zu Punkt 2: JA, BITTE! Ich hatte den Blog beim Schnelllesen so verstanden, dass das der Fall sei und war gleich super happy, bevor ich meinen Irrtum bemerkte. Die Idee ist auf jeden Fall super, weil es der Anno 1602 und 1503 Soundtrack auch war.

      • U Ubi-Thorlof

        Insbesondere wenn es an die Musik geht, spielen Lizenzrechte eine große Rolle. Noch viel stärker bei den ersten beiden Titeln, die nicht von “uns” entwickelt und veröffentlicht wurden.
        Daher gibt es in der Hinsicht, abgesehen von dem erwähnten Extra-Soundtrack-Titel, keine derartigen Pläne.

  5. 7 76561198119229535

    So ein Zufall, mir ist die Tage meine alte originale CD nebst Handbuch von ANNO 1602 in die Hände gefallen und überlegt, dies ggf. in den kommenden Tagen nochmals zu versuchen. 😀

  6. b babel2009

    Wollte mal in “Vorbestellen” gehen und mir ansehen, ob und was ich auch einzelnd bestellen klann.

    Aber wenn ich den entsprechenden Button anklicke passiert ueberhaupt nichts.

  7. b benzi95

    Ich bin mega gehyped! Freue mich schon in alte Erinnerungen eintauchen zu können.

    @BB_CR: könnt Ihr schon etwas zu den Systemanforderungen sagen? Oder wird es einen Support für Cloud-Gaming (Shadow, Stadia, Geforce Now, … ) geben?

  8. A Anno2070

    ,,Da die klassischen kurzen Videos die abgespielt werden wenn Ihr beispielsweise ein neues Rohstoffvorkommen entdeckt habt nur in einer extrem niedrigen Auflösung vorliegen könnt Ihr sie optional auch im Minimap-Fenster abspielen, so dass ihr nebenbei weiter ungestört bauen könnt.”

    Ich hätte da mal zwei Fragen zu dem Abschnitt:
    1. Also wird es möglich sein die Videos, so wie es eigentlich war, auch in Vollbild abspielen zu können?
    2. Auch wenn die Videos nur in einer sehr niedrigen Auflösung verfügbar sind, habt ihr schon mal in Betracht gezogen sie vielleicht neu zu machen oder über die Original Videos mal ein Neuronales Netzwerk drüber laufen zu lassen, so wie z.B. DLSS 2?

    ,,[…] digitalen Soundtrack von Anno 1602″ Nur MP3 oder auch Flag?

    Ich hätte da außerdem noch ein paar weitere Fragen, die in dem Beitrag leider nicht erwähnt wurden.
    – Kann man mehr als nur 10 Spielstände haben?
    – Wird es vielleicht mehr als nur die 4 anfangsfarben geben?
    – Wie schon andere hier fragen, wird es Bug Support für die älteren Bugs geben?
    – Brauch ich unbedingt UPlay zum Spielen oder kann ich das Spiel auch ohne es spielen?

  9. R RicketyJoe

    This is so awesome! I spent hours getting 1602 running so I could replay it before 1800 came out. Really looking forward to it!

  10. B Blizzard2070

    Könntet ihr euch auch vorstellen einen neuen Soundtrack für 1602 zu machen und den dann in Anno 1800 als Musikstück einzubauen?

  11. D Drake-1503

    Werdet ihr für diese Collection Bug-Support machen ?
    Viele der alten Titel haben bekannte Bugs, die euch vielleicht nicht aufgefallen sind. Zumindest wurde nicht erwähnt, dass ihr sie beseitigt habt.
    Außerdem könnten ja jetzt neue Bugs auftreten.

  12. W Warlords-Welt

    Ich lese nichts davon das der Goldbug beseitigt wurde oder der Bug das ab einer bestimmten Spielgröße manche Betriebe nicht mehr richtig nutzbar sind da Teile der Spielwelt plötzlich gesperrt sind….
    Daher nutzt mir das ganze im Grunde nichts…..da diese Bug Gamebreaker sind

    • M MattMcCorman

      Liest sich sehr gut, so hatte ich mir das vorgestellt! DANKE für das an die modernen ANNOs angepasstes Bedienkonzept, das hat mich immer am meisten gefuchst, wenn ich mal die Klassiker rausgekramt habe. UI sieht ebenfalls gut aus. Klasse mit dem Multiplayer und dem überarbeiteten Editor.

      History Edition 1#4: Überzeugt!

      • M MattMcCorman

        Das sollte eigentlich nicht da drunter… 😉

  13. V Voigt151

    Das sieht sehr gut aus, ich freue mich insbesondere über den Online-Multiplayer von 1602, endlich kann ich es mit Freunden spielen.

    Zwei Fragen habe ich aber:

    Soweit ich weiß gibt es einen bug im Multiplayer, dass die KI sich beim laden eines Savegames im MP nicht aktiviert. Heißt man kann keine Szenarien mit KIs speichern und später fortsetzen. Wurde dieser Bug gefixt?

    Die andere Frage ist mehr ein Featurerequest. Wird das Spiel Cloudsaves unterstützen? Wir können ja unsere alten Saves weiternutzen, schön wäre es wenn man diese auch endlich in der uPlay Cloud backuppen könnte.

  14. S SilSie

    Ich bin großer Fan von Anno 1602 (und spiele neuerdings auch Anno 1800). Meine drängenste Frage bezieht sich auf den Multiplayer-Modus und einen Kommentar in Klammern: “Recovery-Funktion eingebaut (allerdings nicht bei Anno 1602, da hier eine andere Technik benutzt wird für die Synchronisierung der Teilnehmer).”

    Ich spiele immer noch regelmäßig Anno 1602 im LAN-Modus (läuft auch unter Windows 10 relativ problemlos), nur gibt es leider immer wieder Synchronisationsprobleme. Das führt z.B. dazu, dass ein Haus eines Mitspielers bei mir (Host) brennt, bei ihm aber nicht, was dazu führt, dass es nicht gelöscht wird. Sobald wir das Spiel unterbrechen und später fortsetzen (Spielstand laden) hat er ein abgebranntes Haus. Schlimmer noch passiert dasselbe manchmal mit Wegen, wodurch dann z.B. eine Plantage keinen Anschluss mehr hat weil ein Wegstück fehlt.

    Der obige Kommentar klingt leider so, als hättet ihr den Multiplayer-Modus eben *nicht* neuprogrammiert (so dass das Spiel in Echtzeit synchronisiert wird und nicht einfach asynchron weiterläuft bis man lädt). Wenn dem so ist, sehe ich absolut keinen Mehrwert in der History-Edition.

  15. l luett

    ich muss sagen, ich würde mich sehr freuen wenn ich dafür, dass ich Anno 1602, Anno 1701 und Anno 1404 schon gekauft habe, einen Rabatt auf die History Collection bekommen würde. Ich verstehe ja, dass die Collection nicht verschenkt wird, aber so 10%-25% Rabatt wären schon schön

  16. k knud0304

    Bitte bitte portiert das auf iPadOS. Mit der neuen Unterstützung für Maus und Trackpad müsst ihr euch noch nicht mal ein neues Steuerungsschema ausdenken. Seit ich ein iPad habe, wünsche ich mir nichts sehnlicher als das Lieblingsspiel meiner Jugend, Anno 1602, auf dem iPad zu haben.

  17. 7 76561198096020366

    Einfach nur Genial 🙂 weiter so Ich hoffe aber dennoch das einige der alten features aus den alten annso doch in ein neues Anno finden (Forschung zb).

    (abseits davon warum hab ich immer noch diese komische nummer als Name ?

  18. F Fridolin2012

    Wenn ihr es schafft für Anno 1503 einen funktionierenden Multiplayer zu bauen Danny seit ihr gut! Offiziell gab es bei diesem Teil kein Multiplayer modus. Den musste man per Windows Regestry freischalten und war eine einfach nur Buggy

    • B Bastian Thun

      Psssht deine Wünsche wurden erhört!

Das könnte dich auch interessieren