• Unkategorisiert

AnnoCast 05 – gamescom Aftermath

  • 06.09.2018

Der Live Stream startet heute um 16:30 Uhr auf twitch.tv/ubisoftbluebyte
Alternativ könnt ihr den Stream natürlich auch einfach hier auf der Union verfolgen!

Watch live video from ubisoftbluebyte on www.twitch.tv

Kommentare

80 Kommentare
  1. D Das_ist_Phil

    Hab ich was verpasst? Kein Update heute?

  2. j jojopopo01392

    Hab ich was verpasst? Kein Update gestern?

    • H Hutzi11

      Bin auch etwas verwirrt. Vielleicht möchten sie die Kritik mit aufgreifen und verschieben daher um einen Tag oder das Update ist umfangreicher als sonst. Mal schauen 🙂

      • j jojopopo01392

        Ja denke auch. Ich hab gestern Abend die ganze Zeit aktualisiert wie ein blöder 😀

        • M Maxitown_der_3.

          ich auch traurig wen sich Erwachsene wie tini Fans benehmen,aber irgendwie auch mal was anderes XD

    • g gntherfrank

      Jo Schon Mittwoch wird bestimmt ein großes………schau auch schon stündlich wie ein kleines Kind…..grins

  3. S Schminky

    Täusche ich mich oder ist der Kontor (ausgebaut zur 3. Stufe) hier ein anderer als noch im zweiten Annocast? Mag vielleicht Geschmackssache sein, aber mir persönlich gefiel der im 2. Annocast etwas besser. Mit dem elegant geschwungenem Dach und dem großen Fenster sowie dem Turm über dem Portal hat mich das spontan an die Landunsbrücken in Hamburg oder einige Bahnhöfe aus der Zeit errinert, während mir das neuer etwas gezwungen und nachahmend an den ‘Renaissancebau’ aus 1404 erinnert und daher irgendwie weniger authentisch rüberkommt.

    Die Bauerngehöfte und Fabrikgebäude gefallen mir allerdings hervorragend.
    Auch die Texturen der Feldwege und Straßen machen einen sehr guten Eindruck

    Außerdem würde ich mir eine Anlegeanimation für Schiffe sowie bugsprietfeste Kaimauern und Hafengebäude wünschen. Allerdings gehe ichd avon aus, dass das schon längst in Arbeit ist 😉

    • M Maxitown_der_3.

      Habe das gleiche proplem wie du allerdings mit der ersten 2. Berufsbevölkerungs stufen die gefielen mir vorher besser.Das liegt vor allem an dem wechselnden Materialien,bei den bauern fängt es mit stein und Fachwerk Häusern an die Arbeiter haben direkt Ziegel Häuser soweit so passend und ok,aber stufe 3 hat dann wieder verputzte Fachwerk bauten(teils sied man es auch)man merkt aber das es Fachwerk bauten sind.Das passt einfach nicht von der logig und der zeit her,zudem harmonieren die Arbeiter Häuser null mit ihren vor und nach stufen(dafür aber klasse mit den Fabriken)sie stechen in der Stadt immer störend heraus,volarem die die fiel ziegle rot zeigen.

      • S Schminky

        Ich bin mit den Arbeiterhäusern ganz zufriedenn und war doch recht froh, dass Bluebyte die nochmal überarbeitet hat. Allerdings magst du bei den Künstlerhäusern recht haben. Die wirken eher wie Handwerkerhäuser aus dem 18. Jhdt. und zumindest chronologisch gesehen eher vor den Arbeiterhäusern zu verordnen. Da wären mir persönlich Biedermeierhäuser oder viktorianische Villlen lieber gewesen. Naja, da das Spiel in 5 Monaten erscheinen wird, denke ich, dass da wohl nicht emhr viel passieren wird und man sich eben damait arrangieren muss 🙂 Ich hoffe nur, dass die Künstlerstufe viel Spielspaß bringen wird und nicht als Lückenbüßer zwischen Arbeiteraufkommen und Gründerzeit herhalten muss. Lassen wir und mal überraschen. !

        • M Maxitown_der_3.

          Viktorianisch wehre ja voll meine wellen länge,das passt dann aber eher weniger zu der 4.stufer die wirken eher klassizistisch,Biedermeier wehre auch mein erster Gedanke gewesen.Den Viktorianischenstil kann man gerne bei der letzten stuffe verwenden die wirkt nemlich auch noch ein bisschen langweilig wenn man es mit den Gründerzeit perlen vordem 1.Wk vergleicht.

  4. a ako1999

    Einen guten Abend allerseits 🙂
    Ich möchte auch kurz meine Meinung zu den Mikro-Transaktionen loswerden:
    Ich glaube zwar, dass Anno 1800 ein verdammt gutes Spiel wird und gehe noch davon aus, dass die post-release-Monetarisierung nicht missbraucht wird.
    Ich bin aber der Meinung, dass man mit in-game-Käufen in einem Anno zu viel kaputt machen kann. Meinetwegen kann es gern ein DLC geben, wenn der Preis im Rahmen bleibt; aber selbst rein kosmetische in-game-Angebote sind (wie damals in Anno 2070, auch wenn das Spiel nicht schlecht war) absolut fehl am Platz, da Schönbau und Zierelemente (ganz egal ob sie nun Einfluss auf die Zufriedenheit haben) in Anno schon immer ein wichtiges Element waren, das nicht beschnitten werden sollte.
    Außerdem finde ich, dass die Marke Anno das nicht nötig haben sollte: Ich (und viele andere) erwarte ein faires Angebot ohne unabsehbare Nebenkosten; das System in Anno 1404 fand ich im Übrigen sehr gelungen.
    Seht diesen Kommentar nicht als shitstorm, aber bitte überlegt euch das gut; ich möchte z.B. nur ungern vorbestellen, bevor das geklärt ist.
    Trotz allem großen Respekt vor eurer Community-Arbeit und dem schon sehr gut aussehenden Spiel!
    Ich hoffe dass es genauso gut weitergeht 😉
    Grüße ako

  5. W WB_Bitenfox

    Hallo Bluebyte,
    Ich wollte euch nur mal sagen das Microtransektion (Kosmetisch) nichts schlimmes sind aber ich finde sie passen einfach nicht in Anno rein. In Rainbow Six siege passen die Microtransektion man unterstützt Ubisoft und kann es der Welt oder den anderen Mitspielern zeigen was man für Skins hat (es wird einem kein Content vor enthalten), aber in Anno würde man den Schönbauen, zu denen ich absolut nicht gehöre, Content vorenthalten der sonst nie vorenthalten wurde. Gibt uns lieber große Content Updates, für die bin ich gerne bereit 20€ auszugeben oder noch mehr. Ich bin aber nicht bereit für ein Deluxe Investoren Deko Set 2,99€ auszugeben. In diesem Spiel passt das nicht. Weil mir das so wichtig ist verabschiede ich mich mit meinem echten Namen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Leon S.

    • M Maxitown_der_3.

      volle Zustimmung in allen punkten.

  6. C Crzn_HD

    Liebes Anno Team,

    da ihr euch ja demnächst stärker mit dem Multiplayer Modus von Anno 1800 beschäftigt möchte ich einen Vorschlag einbringen, nämlich würde es mich sehr freuen, wenn es eine Einstellungsmöglichkeit gäbe, bei der man bestimmen kann, ob jeder in seiner eigenen Session startet oder nicht.

  7. K Kalli-von-Berg

    Guten Morgen.
    Habe heute Morgen wieder auf der Gamestr Seite einen neuen Artikel gelesen wir zum gleichen Thema Microtransactions bin das Thema leid lasst endlich wieder Ruhe einkehren bringt das mal zum Abschluss. Und macht auf der anno Union und Forum eine Umfrage zu den Thema was sie anno Fans wollen

    • K Kalli-von-Berg

      Hier mal ein Kommentar von Gamestar seit der mir gefallen hat in dem ich voll zustimmen!!!
      Die Art, wie die Gamestar und ganz speziell ein Redakteur hier mit dem Thema umgeht finde ich vollkommen unprofessionell.

      Über das Thema Mikrotransaktionen zu sprechen ist gerade in der Anno Community sehr wichtig.
      Doch da sich das Interview-Video, auf dem aktuell alle Diskussionen basieren, hinter der Plus-Paywall verbirgt kann nicht von einer einheitlichen Wissensbasis gesprochen werden.

      Und ich finde, wie hier von BB auf das Thema Mikrotransaktionen reagiert wird ist schon nachvollziehbar: Man will sich erstmal voll auf einen erfolgreichen Launch konzentrieren und muss danach darüber nachdenken, wie man das Spiel weiter finanziert.
      Auch wenn man Beta Tester dazu befragt, zeigt das, dass man im gemeinsamen Gespräch mit der Community über das Thema diskutieren möchte – das ist viel engagierter und bedachter, als andere Publisher ihre Spielefinanzierung einführen bzw. über Alternativen nachdenken.

      Allerdings scheint sich Peter Bathge komplett an dem Thema festgebissen zu haben und auch euer News-Video dazu war so reißerisch, dass ich schockiert bin, wie einseitig GameStar das Ganze beleuchtet, nur um Aufsehen zu erzeugen.

      Ich bin seit vielen Jahren Heft & Plus Kunde (!) und ich war zunächst erfreut, dass weitere Verstärkung für das Plus Team geholt wurde.
      Wenn aber die neuen Redakteure nur noch mit dieser Holzhammer Methode für Aufsehen sorgen möchten, anstatt auch weiterhin professionell eine beidseitige Kommunikation mit Spielerschaft und Publishern vorzuziehen kann ich dieses Format nicht mehr weiter unterstützen.
      Ich erwarte einen umfassenden und sachlichen Journalismus – seine teils sehr emotional geprägten Meinungen kann Herr Bathge ja weiterhin in Kommentaren, die auch als solche ausgezeichnet werden, kundtun.

  8. d dr3gOsmium

    Ich hoffe, dass Microtransactions nicht ins spiel schaffen. Wenn ja dann wars das für mich.

    Ihr solltet euch relativ schnell überlegen was ihr vorhabt

    • H Huskywelpe98

      Darf man fragen warum ? Dieses “Wenn ja dann wars das für mich” In Den Meisten fällen hätten die ja nicht mal Auswirkungen Überleg doch mal genauer inwiefern das überhaubt umsetzbar wäre.

      Ich möchte hier keinem Zu Nahe tretten jedoch würde ich mich freuen dich zum nachdenken anzuregen.

      • j jojopopo01392

        Hää was für Auswirkungen? Wenn ich kein Spiel mit solchem Mist haben will, kaufe ich es nicht, fertig. Versuch mal halbwegs ordentlich zu schreiben, dann könnte man dich evtl verstehen.

  9. H Huskywelpe98

    Hallelulia Wie sich alle Aufregen,Es war ein Miese Fettnäpfchen und geldmacherei von der Gamestar.Ich bin mir Zimlich sicher das Es Höchstens sowas wie in 2070 geben würde. Was Auch Nur Vorteile bringt.

    Ich mein Allein die idee ist doch total Bescheuert zb 500t Werkzeug für 2€ ? Hallo ? aufwachen!!!.
    Es Ist ANNO

    Also mal Butter bei de Fische Ihr Solltet lieber aufhören sich darüber zu Beschweren und Abwarten, Ganz Zu Schweigen davon der Gamestar mal ein übern deckel zu hauen das ist reinste Geldmacherei auf Kosten von Anno.
    Abwarten und sich auf das spiel Freuen.
    Ps Ich Persönlich finde es auch schon quatsch zu sagen “Wenn das rein kommt kauf ich es nicht” Wir könn Froh Sein das Anno überhaubt weiter Lebt, Wie lang war es Ungewiss das überhaubt noch ein Teil kommt ?
    Anno 1800 wird mit sicherheit Neue Massstäbe setzten und ggf Anno eine Neue Zukunft eröffnen.

    LG Huskywelpe

    • H Hutzi11

      Ist doch kein Problem wenn hier kund getan wird wie die Community dazu steht – dafür ist diese Plattform doch da!

      Und bitte schau Dir mal Deine Groß- und Kleinschreibung an, das echt schon ziemlich übel.

      • M Maxitown_der_3.

        Buchstaben sind schal und rauch, aber ich muss Hutzi zustimmen,solange es sachlich bleibt und fakten bezogen, kann hier über alles gestritten werden.Sei es Microtransakzionen,fehlendes Landmilitär,was das beste schiff ist, wer die grösste Siedlung hat und und und.

        • H Hexagon19

          “Buchstaben sind schal und rauch […]” Sollte es nicht besser heißen: “Worte sind Wind.”? Interessant wie dein Kommentar die Aussage stützt, war das beabsichtigt?

  10. S Squ4wk

    Die Schweine können ins Getreide-Feld ausreißen. Oder die Schafe fressen, naja das vielleicht nicht.
    Das solltet ihr noch ändern.

    Was natürlich echt geil wäre, wenn die Schafe größere Herden bilden würden und nicht so schön verteilt da stehen.

  11. I IppoSenshu

    Die Situation scheint ja wohl aktuell etwas zu eskalieren… ich habe mir das Interview mit Marcel Hatam angeschaut und kann da nirgendwo erkennen, das Mikrotransaktionen bestätigt wurden. Es wurde gesagt, das “noch nicht feststeht, wie die Monetarisierung abläuft” und das es keine Mikrotransaktionen sein müssen, sondern es sich auch um DLC’s oder sogar Addon’s handeln KÖNNTE.

    Von daher sehe ich noch nichts als bestätigt an und ich halte erstmal die Füße still und hoffe, das sich bald (am besten so schnell wie möglich) zu diesen Thema geäußert wird.
    Aber ich finde auch, das solche Mikrotransaktionen nichts in Anno verloren haben… im allgemeinen finde ich sowas eine Schweinerei! Solche Transaktionen sind nur Geldmacherei.

    Ich hoffe einfach, das wir nächste Woche mehr dazu erfahren werden und finde es auch nicht okay von der GameStar, so einen “Skandeljournalismus” zu betreiben und solche Spekulationen an zuheizen, wobei man ja eigenlich weiß, wie sensibel das Thema ist und zumal von den Entwicklern selber noch nichts konkretes kommuniziert wurde.

  12. M Maxitown_der_3.

    Last uns bitte alle bis Montag abwarten, ich habe beides gesehen den gratis Artikelkern und das Pay wall video und ich werde das Gefühl nicht los das,die gamestar uns bewust in die richtung treiben wollte, und die Worte absichtlich provokant umgelegt hat um Leser zu gewinnen was ja gut funktioniert hat(bei mir auch), den das video was man ein glück nicht ändern kann spricht eine andere Sprache Zitat: “Wir wissen noch nichts über Monetisierung nach dem spiel; da erst der Release erfolgt” soweit so bekannt jetzt wird es aber interessant :Wir wissen zudem auch nicht wie die Monetisierung ausfehlt ob als addon dlc oder Shop,das spiel soll sich am ende wertig füllen da anno eine wertige marke ist. Wir wollen auch in Zukunft mit der Union zusammen arbeiten.”

    Zu dem würde ein Shop Prinzip weder zu alters klasse in anno noch zum spiel selbst passen anno braucht individuale und einmalige Verbesserung (neue seschen,vielleicht doch Landmilitär, ne neue Bevölkerung stufe,oder,oder,oder definitf nicht brauchen tut das spiel nur einen Shop für Skins das wird so nie kommen.

      • M Maxitown_der_3.

        np. Das Video ist sehr wichtig um den ganzen Grund Fehler zu verstehen das,darf nicht unter Verschluss bleiben.

    • M Meickel86

      Was mir gerade einfällt in Bezug auf Ingame Shop, den hatte man genau genommen schon in 1404.
      Da konnte man Sachen wie Charakter Porträts, Spielerfarben und Sogar Dekogegenstände kaufen und das mit Edelsteinen die man über Ingame Erfolge verdienen konnte. Was ich mir vorstellen könnte wäre ein Ingame Shop in Kombination mit täglichen Herausforderungen wie es sie in 2070 schon gab, dort verdient man eine Währung mit der man dann im Shop dann Sachen freischalten kann so ähnlich wie in 1404 eben, was dann allerdings passieren könnte das man dies Währung auch gegen Echtgeld kaufen könnte.

      • M Maxitown_der_3.

        Ja 2070 hatte echt tolle online Sachen,generell zahlt es mit 1404 zu meinen Favoriten auch die dlcs zb. waren toll.Was ich auch hoffe ist das die Achifments wieder so kniffelig werden wie in 1404 das war so toll und wirklich Herausforderer,als einfach nur eine riesen Stadt zu bauen,wobei ich mich da auch wieder Trauf freue, sowas muss in einem anno einfach sein.Wenn sie es wie in 2070 machen wehre das ok,würde mich aber auch nicht scheuen zb. 40 euronen für ein adon hinzulegen wenn es gut gemacht ist.ich werde aber kein Geld für Kosmetik Mist im einzelnen hinlegen.

        Ps freut mich das wir beidemal wieder das Wort wechseln, es macht Spaß mit dir zu schreiben und zu diskutieren.

        Lg Maxitown

        • M Meickel86

          Wichtig ist es das man das sich auch alles erspielen kann und nicht gezwungen wird sich Ingame Währung gegen Echtgeld zu kaufen.
          Aus Erfahrung anderer Ubisoft Titel die oft mit einem Ingameshop arbeiten wo man sich die Währung dafür erspielen oder auch kaufen kann würde es mich nicht wundern wenn es so kommt, ich hoffe nur das dann das farmen dieser Währung nicht zu langwierig wird und man sich auch schnell das leisten kann was man möchte.
          In 1800 könnte ich mir gut eine Kombination vorstellen zum einem Deko und Co. aus Erfolgen, dann Ingame Währung aus Erfolgen und täglichen Herausforderungen und dazu ein Shop wo man dafür neues kaufen kann.
          Sicherlich wird es dazu noch DLC/Addon geben wie gut diese werden und ob sie Preis rechtfertigen werden wird man sehne bei 2205 war es durchwachsen fand ich, da waren die DLCs gut nur hätten sie sich teilweise mehr Mühe geben können gerade das einfache umgefärbe der Gebäude bei Tundra ist mir da sauer aufgestoßen.

          PS: Danke kann ich erwidern schön wenn man über ein Thema sachlich unterhalten kann ohne gleich zu sehr auf die emotionale Ebene abzurutschen.

    • B BB_CR

      Hallo,

      ich habe deinen Beitrag editiert und den Link zum Video auf Wunsch des Rechteinhabers entfernt.

      Danke für dein Verständnis,
      Marcel

  13. K Kalli-von-Berg

    Und noch ein Kommentar von mir.
    Ich lass mir nicht mein Lieblings Spiel von cleveren Journalisten mies machen nur weil sie ein cleveres Fettnäpfchen hingestellt haben und leider einer drauf getreten ist.
    Die wollen doch auch nur das Leute auf ihrer Bezahlseite gehen und die Artikel lesen Die Zeitung kaufen.
    Denkt mal darüber nach

    • H Hutzi11

      Dann gäbe es keinen Grund von Seiten der Entwickler NICHT dazu Stellung zu beziehen. Sie würden sofort klar machen, dass es sowas in ihrem Spiel nicht geben wird.
      Das ist nicht passiert und damit der Beweis für mich, dass es Mikrotransaktionen geben wird oder zumindest darüber diskutiert wird.

      • M Maxitown_der_3.

        Damit hast du recht,bedenke aber bitte auch das wenn die Entwickler das nie vor haten jetzt schon bescheit zugeben ob es einen shop gibt.Dann können sie das auch schlecht schnell dementieren, zudem ist Wochenende da ist ja niemand im Büro, ich glaube die ärmsten werden selbst ein wenig überrumpelt sein am Montag.Richtig ist so,oder so muss die Sache klar gestellt werden, ist es das nicht gehe ich von einem GameStar Stroh feuer aus. Denn es ist nie gut wenn man in der Medien Welt nur eine Quelle hat und diese dann die fakten auch noch hinter einer pay wall verschliefst.

  14. l lenny3562015

    Das mit den Microtransactions in Anno 1800 sein sollen kann doch nicht euer Ernst sein , auch wenn es nur Kosmetische Items sind warte ich lieber bis zum Release und bestelle nicht vor, was eigentlich geplant war. So kann ich sehen wie ihr die Microtransactions implementiert habt, denn die haben mich skeptisch gemacht. Der Hype war damit erstmal zu ende. Schade 🙁

    • M Meickel86

      Es wurde doch gar nicht bestätigt das Mikrotransaktionen implementiert werden, aber es wurde auch noch nicht dementiert, also erst mal ruhig bleiben und hoffen das BB das in naher Zukunft aufklärt, das kann auch in ihrem Interesse sein.

      • M Maxitown_der_3.

        ja da wurden wir ganz schön vies aufgewiegelt ich komm mir vor wie ein Bürger in 1404; “Revolution!” “das reiche spiele Eichenwickler pack soll brennen!” und am ende ist es doch nur ein pups im wind gewesen, ich warte erst mal bevor ich weiter agiere.

  15. K Kalli-von-Berg

    Hallo liebes Anno Team und Liebe anno Spieler und Mitstreiter in der Union.
    Habe mir gerade auf der Gamestar Webseite die beiden Artikel über die Mikrotransaktionen durchgelesen. Ich verstehe eure Aufregung hier aber es steht ja noch nichts fest und und jetzt das Spiel zu verteufeln Vorbestellungen stornieren und zu sagen es nicht zu kaufen hilft auch nicht weiter. Jetzt seid ihr gefragt vom Anno Team eine klare Aussage zu geben. Und dieses Thema aus der Welt zu schaffen als ist ein heller Aufruhr in der Community hier in der anno Union und auch auf der Gamestar Webseite die Kommentare sind auch nicht sehr gut für das Spiel und diesen sehr heftigst und manchmal auch unter der Gürtellinie.
    Lg Kalli-Von-Berg
    PS hier Kommentar den ich auf der Gamestar Seite geschrieben habe.

    Hallo hier mal ein Kommentar von mir zu den Mikrotransaktionen. Die zwei Artikel auf der Gamestar der Webseite.
    Die Gamestar hat dem lieben Marcel Hatams ein großes Fettnäpfchen hingestellt er ist leider rein getreten hat leider keine klaren Aussagen von sich gegeben und es weiß keiner ob es die Mikrotransaktionen geben wird laut Bastian Thu von der Union im gestrigen Livestream wollen sich erst auf die Fertigstellung des Spiels konzentrieren

    MFG Kalli-von-Berg

  16. F Franz.Stein

    Ich hab mir mal den Artikel der GameStar durchgelesen, jedenfalls den Teil den ich als bekennender Nichtzahler lesen kann. Ich muss sagen, dass sieht mir nach aus dem Kontext gerissene Teile eines Interviews aus, welche so verpackt wurden um möglichst Viele zum zahlen zu animieren.
    Somit ist für mich dieser Artikel der GameStar nichtig.
    Bevor nicht von Ubisoft eine klares Ja zu Mikrotransaktionen kommt, ist dies für mich nicht von belang.

    • E EliasWolken

      Sehe ich auch so…
      Ich würde den Entwicklern trotzdem eine Stellungnahme empfehlen, da es sonst nur immer mehr Gerüchte gibt.

      • H Hutzi11

        Du kannst dam Schweigen der Entwickler zu diesem Thema entnehmen, dass sie es noch nicht final entschlossen haben ODER es definitiv welche geben wird.
        Würden sie klar dagegen stehen, würden Sie es entsprechend kommunizieren.

    • j jojopopo01392

      In Anno 2070 hat sich Kosmetik auch nicht weiter auf das Spiel ausgewirkt. Nun tut sie das.

      • J Janik247

        Das stimmt natürlich. Sollte Anno 1800 einen In-Game-Shop bekommen, erwarte ich, dass auch in diesem Anno keine Inhalte angeboten werden, die Vorteile im Spiel bringen. Zum Beispiel könnten Zierelemente angeboten werden, die zwar anders aussehen aber trotzdem den gleichen Effekt haben wie alle anderen Zierelemente. Wenn ein gekaufter Brunnen +10 Kultur bringt, aber alle gewöhnlichen Brunnen nur +5, wäre das sicherlich unfair. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Ubisoft so dämlich ist.

        • j jojopopo01392

          Kann ich mir schon vorstellen. EA und Ubi haben eig schon alles gezeigt was an asozialem Gehabe ggü Kunden möglich ist. In den letzten 10 Jahren hat man Spiele dort nicht mehr gekauft weil sie von EA oder Ubi waren, sondern obwohl.

  17. S SInet0

    Sollten sich die Gerüchte, um Mikrotransaktionen, bestätigen werde ich das Spiel, obwohl es sehr schmerzt, nicht kaufen und meine Vorbestellung stornieren. Bitte überdenkt das, denn die Anno Community besteht nicht aus dummen Menschen, die nicht merken, wenn sie abgezockt werden. Dementiert dieses Gerücht bitte schnell.

    • M Maxitown_der_3.

      Sehe ich genau so wie die anderen,das ist ganz klar am ziel markt vorbei anno Spieler lassen sich meist lang zeit, sind besonnen,überlegen genau und lassen sich nicht in den Piraten horst Lotzen um abgefragt zu werden.Oder um es einfach aber weniger mit meiner art zu sagen.Wir sind Erwachsene Menschen die sich nicht verarschen lassen!

      Solte sich dieser Unfug bestätigen werde ich meine Pionier Edition stoniren und nichts dergleichen kaufen. P.s Herzlichen Glückwunsch 2205 du bist nicht mehr das schwarte schaff der anno Familie(nur so neben bei anno 2205 ist durch gute Adons zu einem guten spiel geworden).
      Ich bin gerne bereit Geld das spiel zu hängen ( Pio Edition zb.) weil man was geboten bekommt.Aber ich werde es nicht unterstützen das wertvolle Entwicklungszeit in billige Skins verpulvert wird.Bei 2070 gabs die Dokes doch auch in sau teuer aber eben als dlc. und einmalig und nicht im melk Modus.

      Wenn das ganz jedoch nur die Verschraubte Idee von einem ubi Mitarbeiter war der mal Aufmerksamkeit brauchte und die “idee” schneller vom tisch ist als man den Kerl feuern kann.Dann seht das oben nur als ein was wehre wenn annocalypsen Szenario.
      stehe immer noch hinter der tollen arbeit die ihr leistet und wenn es zuviel kostet macht halt den gram etwas teurer bin ich bereit gute Qualität zu zahlen.

      Liebe grüsse euer Maximilian

  18. M Mr.Beko80

    Hallo liebes Anno Team,

    da habt ihr wieder ein hervorragendes Beispiel geschaffen, wie wichtig euch die Community wirklich ist!
    Der Punkt “Microtransactions” wäre wieder ein Punkt gewesen, den man hätte gemeinsam mit der Community angehen sollen.
    Hätte man nicht hier mal die Union, mit der ihr ich rühmt, fragen können, wie diese zu so eine Thema steht? Wäre so etwas nicht sinnvoller als ein banaler Schiffswettbewerb? Muss man dass von der Gamestar erfahren?

    Microtransactions, werde ich nicht in Anspruch nehmen!

    Schönbauen hin oder her, aber ich geben kein Geld aus nur um eine zusätzliche “Statue” zu erhalten! Genauso werde ich mir keine teuere Edition holen nur damit mir zusätzliche Portraits oder Firmenlogos zur Verfügung stehen.
    Vielleicht sehe ich es falsch, aber ich denke viele der Anno-Spieler sind schon alt genug und erwarten ein gutes (vollständiges) Produkt und wollen nicht noch aus Geldgier von euch verarscht werden!
    Bietet euer Produkt zu einem vernünftigen Preis an.
    Gebt dem Markt ein gutes umfangreiches AddOn wie Venedig in 1404, dafür würde auch ich zahlen. Aber bitte lasst diese Microtransactions im Giftschrank.

    Nach der Besinnung endlich die Zukunft ruhen zu lassen, habe ich mich echt auf 1800 gefreut und eine kurze Zeit geglaubt ihr würdet euch anstrengen und ernsthaft versuchen, dass Beste Anno aller Zeiten zu schaffen, aber ich fürchte das Ziel habt ihr schon (vor längeren) verfehlt.

    Bin schon auf die nächsten Neuerungen die ihr euch ausgedacht habt gespannt.
    Sicherlich könnt ihr weiter Verwunderung, Enttäuschung und Unverständnis sähen.
    Wundert euch aber nicht, wenn es am Ende eine Missernte geben wird.

  19. H Hutzi11

    Ich habe das Spiel vorbestellt, allerdings war zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Rede von Mircotransaktionen. Ich habe weder was gegen vernünftige DLCs noch AddOns. Aber bitte, bitte bedenkt eure Entscheidung zu den Microtransaktionen noch einmal. Es wird das Spiel, das von so vielen Erwartet und m.M.n. Zurecht auch Gehyped wird ruinieren.

    • M Meickel86

      Es ist doch gar nicht bestätigt das es Mikrotransaktionen gibt, aber es wurde auch noch nicht dementiert da geb ich Recht.

      Ich warte jetzt mal ab was dort an Infos noch kommen und werde dann entsprechende Konsequenzen ziehen.

      • R Rhodos_1985

        Richtig, bestätigt ist es nicht. Aber allein, dass die Entwickler nur mit dem GEDAKEN SPIELEN diese mit einzubauen, da sollten die Alarmglocken läuten.

        • M Meickel86

          Ich bezweifel das die Entwickler selbst mit dem Gedanken spielen, ein Brand Manager ist kein Entwickler ich hab selbst solche in meiner Arbeit die haben mit Entwicklung so viel am Hut wie ein Zitronenfalter vom Zitronen falten.
          Mit solchen Gedanken spielen wenn dann BWLer die bei Publishern sitzen und mit dem eigentlichen Entwicklungsprozess nix zu tun haben.
          Das macht das Thema aber insgesamt natürlich nicht weniger brisant, Mikrotransaktionen sind ein graus, bei Shootern kann ich mit optischen Zeug leben das ist es mir egal, bei Anno wo Schönbau ein nicht unbedeutender Teil des Spiels ist und für viele Spieler auch wichtig ist und dazu auch noch in 1800 mehr als nur Zierde ist ein absolutes NoGo.
          DLCs mit brauchbaren Umfang gerne, Addon sowieso, Sachen die man sich in angemessenem Umfang erspielen kann oder alternativ kaufen so wie es bei 2070 war, damit könnte ich noch leben aber Sachen die man NUR über einen Shop beziehen kann, geht gar nicht in einem Vollpreisspiel.

  20. m mert147rain

    Ich hatte das Glück am 21. das Spiel ausgiebig testen und auch bei der Präsentation in der UbiLounge sein zu können 🙂 Danke nochmal dafür !

    Eine Frage, die mir während des Spielens gekommen ist:
    Ich habe bemerkt, dass alle Warenhäuser mt einer Straße zu dem Kontor verbunden sein müssen wie in anno 2205, vielleicht wurde das ja schon geklärt und ich habe das einfach nicht mitbekommen , aber wird dieses „Feature“ so bleiben? Ich persönlich finde die Handhabung wie in anno 1404 oder 2070 viel besser.

  21. J Janh2607

    Eben auf Gamestar von den Microtransactions gehört. Wenn ihr das wirklich macht, werde ich mir das Spiel nicht kaufen. Dann habt ihr nämlich offenbar nicht verstanden, dass die durchschnittlichen Anno-Spieler eben keine 12 jährigen Kiddies sind, die ihr Taschengeld verheizen, sondern eher zwischen 25 und 40 sind. Die meisten Anno-Spieler sind mit der Serie groß geworden und mögen es überhaupt nicht, wenn Publisher und Entwickler jedem Mist hinterherlaufen, bloß um noch mehr Geld zu verdienen.
    Wir sind erwachsene Menschen, die merken, wenn wir verarscht werden. Und wenn ihr meint, ihr wollt das beste Anno aller Zeiten erschaffen, dann kann ich euch nicht ernst nehmen. Ihr habt euere Community und euer Spiel selbst nicht verstanden.

    • L Lako.

      Es gehtt nur um Deko! Wenn du die nicht willst dann kauf sie dir nicht. Man kann damit Anno einfach etwas unterstützen.

      • j jojopopo01392

        Du hast scheinbar nicht mitbekommen, dass Deko nun auch Vorteile bzgl Zufriedenheit, Tourismus und daher auch Einnahmen bringt..
        Mikrotransaktionen haben nicht ohne Grund den Ruf, Spieler zu ‘melken’ und Suchtpotenzial eklatant zu steigern. Man kann auch einfach DLCs benutzen. Hier gibt es keinen Glücksspiel-Charakter.

      • R Rhodos_1985

        Lass es gut sein Lako, lass es einfach gut sein. Wenn Schönbau ein entscheidender Faktor im Spiel wird, welchen man BRAUCHT um erfolgreich in Anno zu sein, dann haben Microtransaktionen für Schönbau Items NICHTS in einem Vollpreis Titel verloren.

        • A Azrael5111

          Welche Vorteile bringen Zierelemente welche man zusätzlich kaufen kann?
          Man kann seine Insel auch mit den im Grundspiel vorhandenen Zierelementen vollpflastern um einen hohen Kulturwert zu erreichen, dies sieht dann unter Umständen nicht ganz so schön aus. Die zusätzlichen Elemente könnten ja auch so programmiert werden dass sie keine zusätzliche Kultur generieren und rein Deko sind.
          Übel wäre es nur wenn diese einen so hohen Kulturwert haben dass man sie auf herkömmliche Weise (mit Grundspiel) kaum erreicht. Momentan sehe ich den Dingen eher gelassen entgegen und freue mich auf das Spiel.

  22. V Verleihnix1990

    Wenn es Mikrotransaktionen in Anno 1800 gibt werde ich mir das Spiel nicht zulegen. Mikrotransaktionen haben in keinster Weise etwas in einem Anno verloren. Wenn ihr wieder nicht auf die Community hören wollt dann freut euch auf das Resultat, hab gehört EA gings auch richtig gut letztes Jahr

  23. R Rhodos_1985

    Ihr hättet gestern mal im Discord sein müssen. Da hat einer das Thema angesprochen und gefühlte 10 Leute sind auf ihn gestürmt und haben den total fertig gemacht. Man sieht deutlich, wo sich die verblendeten BB Schoßhündchen aufhalten. Unfassbar.

  24. T Timm1997

    Halle erstmal,

    Also vom Thema Mikrotransaktionen bin ich auch nicht sonderlich begeistert. Ich verstehe nicht, wieso man es nicht wie in älteren Anno-Teilen handhaben könnte. Hier wurden zusätzliche Inhalte (siehe allen voran Anno 2070) via Addon oder DLC (käuflich) dem Spiel hinzugefügt. Ich meine für das, was man da immer bekommen hat (Dekoobjekte, Missionen, neue Porttrais etc.), fand ich das kleine Entgelt auch nicht weiter schlimm. Auf der anderen Seite könnte man doch auch wieder auf ein System wie in Anno 1404 zurückgreifen, wo man statt Mikrotransaktionen auf Edelsteine zurückgreift, die man sich neben Titeln bei diversen Herausforderungen verdienen kann. Mit denen könnte man sich dann zusätzliche Dekoobjekte kaufen, ganz unentgeltlich. Falls es wirklich dazu kommen sollte, das Anno 1800 einen Ingame-Shop bzw. Mikrotransaktionen bekommen sollte, wage ich sehr daran zu zweifeln, ob das dann nicht wirklich zu einem größeren Streit kommen könnte. Also bitte überdenkt das.

    Ansonsten wünsche ich Euch noch einen angenehmen Tag und hoffe inständig, das es bald zu einer Aufklärung Eurerseits kommen wird. 🙂

  25. h hornblower1935

    Ich weis nicht mehr, warum ich Mitglied in der Anno Union bin.
    Ich weis auch nicht mehr, warum ich die Kommentare hier so
    interessiert lese. Ja klar, die hier geäußerte Kritik ist schon in Ordnung.
    Aber, was nützt alle Kritik, wenn die Entwickler sich allen Kommentaren enthalten?

  26. j jojopopo01392

    Also der Stream hat tatsächlich einiges an Vorfreude in mir wachgerufen. Ich habe sehr den Eindruck, man könnte sich völlig in der Betrachtung seiner Spielwelt verlieren und das ist schon mal das wichtigste in einem guten Anno.

    Nichts desto trotz sind wir eben nicht alle blinde Fanboys die nur darauf warten, euch das Geld hinterher zu werfen. Neben den Kritikpunkten der fehlenden Naturkatastrophen und Landeinheiten ist mir die totale Gebundenheit an dieses Raster ein echter Dorn im Auge. Es sieht einfach bescheiden und unglaubwürdig aus, dass alles exakt in 90° Abstufungen aneinander ausgerichtet sein muss. Am schlimmsten sind die Zick-Zack-Straßen und ich bin gespannt wie sich das auf Kurven bei den Bahngleisen auswirken wird. Alles in allem tendiere ich bis hierher leicht in Richtung Kaufentscheidung.

    Ein wichtiger, bisher ungeklärter Punkt ist für mich die Frage nach Mikrotransaktionen. Ich hoffe euch ist klar, dass derartiges völlig das Spielerlebnis zerstören würde, denn es geht bei Anno darum, den Alltag zu vergessen. Da will man nicht mit dem nächsten krankhaften Auswuchs des Kapitalismus konfrontiert werden. Natürlich müsst ihr auch unternehmerisch denken, aber sowas vermittelt mir einfach nur ‘Das Spiel interessiert uns eig gar nicht, wir wollen einfach das Maximum an Kohle aus euch allen herauspressen.’.

    So ein Spiel würde ich nicht kaufen. Ich hoffe ihr besinnt euch auf klassische DLCs oder vllt Add-ons. Mikrotransaktionen sind aber ein NoGo.

    • Y Yurgatan

      Das sehe ich genauso, und hoffe das es nicht Umgesetzt wird.
      Wenn die Mikrotransaktionen nicht rein kommen, Wert ich mich sehr auf das Spiel freuen.

  27. S Schminky

    Gibt es denn eine Möglichkeit diese Annocasts noch nachtröglich als Video irgendwo anzusehen? Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Neuseeland macht es nämlich rechg schwierig Annocasts live mitzuverfolgen.

  28. K KoaSul

    Also wenn ich das GameStar-Interview lese fehlen mir echt die Worte. Irgendwie hatte ich ja noch die vage Hoffnung, dass trotz all dem was (auch meiner Sicht) bisher an negativen Entscheidungen getroffen wurde doch noch ein brauchbares Spiel rauskommt.

    Aber wenn das hier so eine Abzocke mit versteckten Zusatzgebühren wird, würde ich es nicht mal geschenkt nehmen! Und ja, es spielt eine große Rolle, auch wenn es „nur“ um Zierelemente geht. Natürlich ist das spielentscheidend. Das hier ist Anno und nicht irgend ein dümmliches Arcade-Spiel. Für viele (mich eingeschlossen) ist „Schönbauen“ eines der wichtigsten Elemente und somit genau so viel wert wie irgendeine Siegbedingung in der Kampagne.

    Nennt es Microtransaktion, Lootbox, Premiumwährung oder wie auch immer: Wenn ich ein Spiel kaufe (oder bei einem MMO ein Abo abschließe) erwarte ich ALLE Inhalte zu bekommen. Mit irgendeiner „Micro“-Transaktion versenkt man am Ende mehr Geld für ein wirklich spielbares Spiel als man beim Kauf von zwei Superpremiumdeluxe-Editions ausgeben würde. Ich bin bereit einen vernünftigen (höheren) Preis zu zahlen, aber veralbern lasse ich mich sicherlich nicht!

    Und nur so am Rande was die „Beteiligung“ der Spieler über die Union angeht: Ist euch schon mal aufgefallen, dass alle Entscheidungen -sowohl die Wichtigen (Landeinheiten, Einfluss,…) als auch die weniger wichtigen (Unternehmen statt Ländern / Nationen, ….) immer im Sinne der Entwickler getroffen wurden, egal was hier gesagt wurde? Wirklich tolle „Beteiligung“.
    Daher habe ich auch wenig Hoffnung was diese versteckten Zusatzgebühren angeht.

    • S Sauerbraten95

      Ja, die Nachricht über die Landeinheiten war zunächst enttäuschend. Was dagegen den Einfluss betrifft, haben sie sich seit dem Blog nicht mehr groß geäußert. Ich denke, der Nutzen / Schaden des Features wird stark vom Balancing abhängen.
      Beim Thema Namensgebung haben sie allerdings insofern auf die Community gehört, dass Firma vom Tisch ist.

      Beim Thema Mikrotransaktionen sage ich klar, dass ich keine kaufen werde und die Entwicklungsressourcen bei der Fertigstellung des Spiels deutlich sinnvoller eingesetzt werden können.

  29. R Re1Synth

    Es ist echt cool dass in Anno1800 Schiefe Ebenen vorkommen, das macht viel mehr Dynamik. Aber:

    Gerade bei der Ansicht vom Zoo ist mir aufgefallen dass die senkrechten säulen und mauern der Gebäude schön aufrecht bleiben, aber die Horizontalen Linien wie Dächer sich an den Boden anpassen und das kommt mir etwas unrealistisch rüber. Es hat auch physikalische bedenken weil wer wohnt schon gerne in einer schiefen Wohnung wo man keinen Ball, Bleistift etc auf einem Tisch stehen lassen kann.

    Ich weiß nicht ob das wirklich möglich zu beheben weil man ja jedes Gebäude an die Umgebung anpassen müsste… aber vielleicht lässt sich ja ein kompromiss finden 🙂

    Aber bisher bin ich ausserordentlich begeistert vom Spiel! Echt gute Arbeit 🙂

    • H Hexagon19

      Interessanterweise scheint nur das Dach des Zoos schief zu sein (bzw. parallel zum Boden), beim Museum zum Beispiel wird die schiefe Ebene mit Treppen und einem Podest ausgeglichen.

      Letzteres halte ich ebenfalls für realistischer, und ich denke dass der Zoo hier eine Ausnahme darstellt, weil man hat diese Anpassung auch schon bei anderen Gebäuden gesehen.

  30. D Das_ist_Phil

    Ich hoffe, dass das mit den Microtransactions nur ein schlechter Scherz ist. :/
    Als ich heute morgen den Gamestar Bericht gelesen habe, wurde mir schlecht.

  31. H Hazopeax

    Wie ihr wahrscheinlich schon mitbekommen habt bahnt sich ein shitstorm aufgrund der Vermutung von Microtransaktions in Anno 1800 an. Da das hoffentlich nur Gerüchte sind solltet ihr das schnellstmöglich aus der Welt schaffen, wenn ihr nicht wollt dass mit Anno das gleiche passiert wie mit Battlefield. Ich habe jetzt schon hunderte Kommentare gelesen von Leuten die ihre Anno Vorbestellung stornieren wollen und auch mein Freundeskreis und ich werden jetzt erst einmal abwarten mit der Bestellung…ich habe noch nie ein Spiel mit Microtransactions gekauft und das wird sich auch selbst durch meine Lieblingsspielereihe Anno nicht ändern.

    • H Hazopeax

      Kleiner Nachtrag:
      Ihr solltet bedenken dass eure Community keine 12 jährigen Fortnite spieler sind. Anno kann noch so ein gutes Spiel sein mit noch so gutem Gameplay, wenn Microtransactions im Spiel sind bleibt das Spiel im Laden. Wenn es an geld mangelt dann schraubt lieber den Vollpreis noch ein wenig nach oben oder veröffentlicht ein großes Addon für das man viel verlangen kann weil es viel bietet (zB Venedig). Was kommt als nächstes? Anno ohne Schiffe aber dafür Battle royale? Bisher ist Anno 1800 auf einem sehr guten Kurs, macht euch und uns das jetzt nicht kaputt.
      Ihr wollt Feedback von der Community? Hier ist es:
      Keine Microtransactions in Anno 1800!

      • H Hexagon19

        Ich bin ganz deiner Meinung, Microtransactions gehören nicht in ein Anno (oder in irgendein Aufbau oder Strategie Spiel).

  32. N NeXusRoY

    Hallo liebes Anno Team,
    Ich wäre gerne dabei schaff es leider wieder nicht. Schaue mir aber dann das Video danach an
    Würde so aber gerne im Gewinnspiel mitmachen weiß nicht ob das geht wäre aber cool

    Viel Spaß beim Livestream

Das könnte dich auch interessieren